Ural Dnepr Net - Forum

Das Forum für Liebhaber sowjetischer Gespannmaschinen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Benutzer-Avatarbild

Vorwiderstand Zündspule

Thomas Kral - - Elektrik
2
Benutzer-Avatarbild

Thomas Kral

Benutzer-Avatarbild

Flankenspiel Ventil

AlexB - - Technik Dnepr
28
Benutzer-Avatarbild

Ralph

Benutzer-Avatarbild

Mannnnnn ist ja zum Eierlegen

Ural(t)Drummer - - Getriebe & Endantrieb
107
Benutzer-Avatarbild

Ralph

Benutzer-Avatarbild

Umbauten bzw. aufbauen bzw. Familienzuwachs

Ural(t)Drummer - - Umbauten
2
Benutzer-Avatarbild

Ural(t)Drummer

Benutzer-Avatarbild

Projekt "Bahnrenner"

motofreak78 - - Umbauten
40
Benutzer-Avatarbild

motofreak78

Benutzer-Avatarbild

Mestliner Flohmarkt Stammtisch ist eröffnet

uwecar - - Treffen & Reisen
109
Benutzer-Avatarbild

uwecar

Benutzer-Avatarbild

Auslassventil

Erwinhunter - - Die Veteranen mit Seitenventiler Motoren
23
Benutzer-Avatarbild

eGo!

Benutzer-Avatarbild

Oh Gott, es hat mich erwischt...

Fudi - - Neue RuBoTreiber stellen sich vor
17
Benutzer-Avatarbild

eGo!

Benutzer-Avatarbild

Treffen am Rursee (Rurberg)

DJ27119 - - Treffen & Reisen
1
Benutzer-Avatarbild

blume

Benutzer-Avatarbild

Moin Moin aus Schwerin (MV) [Suche Dnepr Gespann]

Chr!stoph - - Neue RuBoTreiber stellen sich vor
33
Benutzer-Avatarbild

gullidreck

Benutzer-Avatarbild

Angepinnt Snap_posting_170623

Robert - - Heilanstalt
9
Benutzer-Avatarbild

gullidreck

Benutzer-Avatarbild

Sicherung wieviel Ampere?

Foro - - Elektrik
2
Benutzer-Avatarbild

Ralph

Nachrichten

  • Neu

    Hallo,
    eine Frage an die Elektronikspezialisten.
    Habe eine K750 mit 6 Volt Zündspule, an den unteren beiden Kontakten der Spule ist, leider habe ich keine Ahnung wie das Ding heißt, ich nenne es mal Vorwiderstand, verbaut.
    Dieser hat im Inneren eine Drahtspirale die gerissen ist.
    Meine Frage dazu, braucht man diesen " Vorwiderstand " unbedingt, und wenn ja woher? ?( ?( :?: :?:
    Danke im Voraus eines Ahnungslosen.

    Gruß
    Thomas
  • Neu

    Hallo zusammen

    Bei mir geht voran, zwar viel langsamer als gewünscht aber immerhin.

    Habe mich gestern der Verkabelung gewitmet. Kommt alles neu, ausser die vom Vorbesitzer eingebauten Flachsicherungen übernehme ich.

    Was aber die Dimensionen betrifft bin ich sehr unsicher, die verbauten sind 10, 15, 20, 25 A.

    Nach der Zeichnung die ich in einem älteren Beitrag gefunden habe sind aber alles 16A. Gibts da Unerschiede bei den Modellen?
    Im Handbuch habe ich nirgends was darüber gefunden.
    Ich schraube an einer 92er 650 Ural

    Schöne Grüsse
    Foro
  • Neu

    Hey Leute, Hab leider in meiner MT11 Dnepr Ventilführungen aus "scheinbar" Messing verbaut. Wollte nach längerem Ventilspiel einstellen und merke, dass Restöl hinter ventildeckel voll mit feinen "Messingspänen" ist ;( . Hoffe kann gröberen Schaden noch abwenden. Werde jetzt wieder neue "Stahl-Keramik" Führungen einbauen.

    Hab da nur mal eine Frage an die Experten, Flankenspiel (Kippspiel) wird mit 0,25 mm zwischen Führung und Ventil angegeben. Wo genau messe ich die?

    Danke und lG aus Österreich
    Alex
  • Neu

    Quelle:

    oldtimer-tacho-werkstatt.de/tacho-wissen/

    Wie genau muss ein Tacho anzeigen?
    Gesetzlich zulässig ist eine Voreilung von 10% zuzüglich 4 km/h (§57 StVZO). Bei 50 km/h darf die Voreilung also bis zu 9 km/h, bei Tempo 100 bis zu 14 km/h betragen. Diese recht großzügigen Toleranzwerte sind eine Folge der Angleichung europäischer Bauvorschriften (hier: Richtlinie ECE R-39).
    Beim Wegstreckenzähler ist (§ 57 StVZO) die maximal zulässige Abweichung auf 4% beschränkt.


    D.h. Bei einerm 100erter Schild kann man getrost 114 auf'm Tacho haben und ist immer noch weit unter dem Wert an dem es eine Knolle geben kann. Aber 1 km/h über Tacho 114km/h kostet es dann punktlose schlappe 15 Euro.
  • Neu

    Hallo Gemeinde,
    nachdem ich den Winter über den SV Motor überholt habe ( regenerierte KW, Zylinder, Kolben, Ventile, alles neu gelagert und abgedichtet, Nockenwelle und Stößel waren schon erneuert-hab ich wieder so verwendet), bin ich pannenfrei 1400 km seit März durch's Land gedüstBis gestern-beim beschleunigen linke Seite von Auspuff her ein Hämmern, Motor mit reduzierter Leistung, kaum Beschleunigung-und das auch noch auf dem Weg zum TÜV- toll. Noch zum Plakette abholen gezuckelt, Vergaser etwas die Luft genommen, zehnmal getreten, Rückweg. Fuhr wieder normal-für 5 Minuten. Rechts ran linken Deckel runter und...Foto. Das Auslaßventil hat rote Ablagerungen. Hat das jemand von euch schon mal gesehen und kann mir etwas dazu schreiben? Glaskugeln sollten bei dem sonnigen Wetter funktionieren, falls sie nicht gerade runter gefallen sind.
    Dank im vorraus
  • Neu

    Servus Leute!

    Nachdem ich vor wenigen Jahren in China eine ChangJiang hatte und damit einmal quer durchs Land gefahren bin (Shanghai nach Kashgar, 6500 km), hat mich die Liebe (besser Hassliebe!!!) wieder eiskalt erwischt als ich von einem Bekanten erfahren habe, er kennt jmd der "so ein Teil" verkauft.
    Es wurde jedoch ne Russin, Dnepr. Ich tippe auf MT-9, aber vom Motor her (SV) vlt auch K750. Leider ohne Papiere.

    Auch kein Typenschild, nur ne kaum lesbare Nummer an der oberen Gabelbruecke. Koennte "62-03153" heissen, macht das Sinn, sprich uebliches Format?
    Keine Nummer an der Federbeinaufnahme. Motornr B1175. Getriebe Nr 392709.


    Weitere Infos: Rueckwaertsgang vorhanden, kein Handschalthebel, Gummibloecke unter den Saetteln,

    Kann mir jemand mit dem genauen Modell sowie BJ weiterhelfen?

    Freue mich auch besonders ueber Fahrer in meiner Gegend, Baden-Baden/Rastatt/Buehl :)
  • Neu

    Hallo :)

    Ich wollte mich einmal vorstellen. Ich bin der Christoph, 26 Jahre alt und wohne in einem Dorf bei Schwerin.
    Von klein auf an begeistere ich mich für's Basteln an motorisierten Fahrzeugen.
    Angefangen hat alles mit Simmis und Traktoren über verschiedene Motorräder bis hin zu Autos.

    Nun suche ich eine neue Herausforderung und möchte den Fuhrpark mit einem alten Gespann, einer Dnepr, erweitern. :)
    Meine Vorstellung ist ein Gespann vor 1962 (ohne Blinker) und mit Rückwärtsgang (mir wurde gesagt gab es erst ab den 70ern und muss man wenn dann umbauen?). Restaurieren möchte ich sie selber.
    Sollte ich einen Rahmen mit Papieren vor 1962 bekommen könnte ich mir auch vorstellen ein Gespann, beispielsweise ohne Papiere, umzubauen.

    Also falls jemand eine gute Adresse hat wäre ich dankbar. :thumbsup:


    Ich bin noch ganz neu auf dem Gebiet der alten russischen Maschinen und lese mich seit ein paar Tagen erst ein. Also falls ich dumme Fragen stelle oder meinen Informationen falsch sind... Bitte…
  • Neu

    Hallo Leute,

    Ich gebe meine MT16 ab. Steht in Mobile um 2.000,-- drin.
    Hat einen deutschen Brief, läuft und schaltet. Rückwärtsgang und Seitenwagen angetrieben.
    ca. 1.700km am Tacho, klassische KM-Zahl für entnervte Aufgabe dieses Themas :D
    Die MT kursierte lange Zeit in meinem Bekanntenkreis und tat gute Dienste als "Spassfahrzeug" Zuletzt stand sie aber ca. 7-8 Jahre in einer trockenen Scheune.
    Gut dacht ich mir - ich brauche endlich wieder einen Ersatz für meine geliebte CJ750 welche ich vor 3 Jahren leider verkauft habe um mir ein Gespann mit doppelsitzigen Beiwagen für die Kinder anzuschaffen.
    Erst mal die gute Kiste wieder fahrbar gemacht- Bremsen waren fest. Dann noch Benzinschläuche getauscht, Vergaser geputzt, Batterie angeklemmt und schon lief das Ding, gar nicht mal so schlecht.
    Jedoch ist die Bremswirkung scheisse, da gehören neue Beläge rein und der Beiwagenbremszug ist fest. die Feder am Getriebeschalthebel dürfte auch gebrochen sein, der Hebel geht nicht in…