Ural Dnepr Net - Forum

Das Forum für Liebhaber sowjetischer Gespannmaschinen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Benutzer-Avatarbild

Angepinnt Snap_posting_180525

Robert - - Heilanstalt
1
Benutzer-Avatarbild

lamento

Benutzer-Avatarbild

Bremsankerplatte M72N

Askari - - Die Veteranen mit Seitenventiler Motoren
4
Benutzer-Avatarbild

Askari

Benutzer-Avatarbild

SV K750 verrusste Kerzen bei Last

mojo - - Heilanstalt
29
Benutzer-Avatarbild

k-mehl-treiber

Benutzer-Avatarbild

Externer Ölfilter MT80 - Dnepr mit R80 Motor

kahlgryndiger - - Umbauten
5
Benutzer-Avatarbild

kahlgryndiger

Benutzer-Avatarbild

Alex & Igor

Alex64 - - Neue RuBoTreiber stellen sich vor
7
Benutzer-Avatarbild

Zimmi

Benutzer-Avatarbild

Angepinnt Jetzt gerade.......

Robert - - Heilanstalt
11.964
Benutzer-Avatarbild

Zimmi

Benutzer-Avatarbild

Vorstellung und erste Frage eines Neuling

spike49 - - Die Veteranen mit Seitenventiler Motoren
67
Benutzer-Avatarbild

Superdoc

Benutzer-Avatarbild

Elektrik

chinaböller1 - - Technik ChangJiang
7
Benutzer-Avatarbild

Superdoc

Benutzer-Avatarbild

Räder fur Chang Jiang

Drechsler - - Technik ChangJiang
6
Benutzer-Avatarbild

Drechsler

Benutzer-Avatarbild

Angepinnt grade aktiviert ...

Robert - - Forum Support
101
Benutzer-Avatarbild

Robert

Benutzer-Avatarbild

Exkursionen

Robert - - Heilanstalt
116
Benutzer-Avatarbild

Bordmechaniker

Benutzer-Avatarbild

Montagekarren für meine Olga

Askari - - Die Veteranen mit Seitenventiler Motoren
0

Benutzer-Avatarbild

biete original Kali Seitenwagen, Vorkriegszeiten

streetfighter.ffo - - Marktplatz
0

Benutzer-Avatarbild

Tipp: Vergaser PZ28D

mojo - - Technik Dnepr
43
Benutzer-Avatarbild

mojo

Benutzer-Avatarbild

Angepinnt Todays Girl

Seitenventiler - - Heilanstalt
4.625
Benutzer-Avatarbild

Bibri (scheinbar)

Nachrichten

  • Neu

    Moin,
    Ich habe ja seit letztem Jahr so eine schweizer Dnepr MT-80. Also mit BMW R80 Motor ab Importeur kwasi.
    Nachdem der Karren nun fertig ist habe ich gestern alle Öle gewechselt. Leider hat der externe Ölfilter eine ganz andere Filterpatrone als erwartet.
    Verbaut ist dieses System des Schweizer Importeurs.

    ural.ch/bilder/zubehor/olfilterextern300.jpg

    Kennt jemand eine Bezugsquelle der Filterpatrone oder sollte ich den Schweizer kontaktieren?

    Abmessungen grob Durchmesser 44 mm Länge 70+ mm (leider versäumt zu notieren ...)

    Heute geht's zum TÜV ... ;(
  • Neu

    Hallo Gemeinde

    Ich habe in der Bucht eine Bremsankerplatte für meine Olga geordert.

    Wenn alles gut geht habe ich sie in den nächsten 2 Wochen auf dem Tisch.

    Wie man auf den Fotos sieht ist sie weit davon entfernt "einbaufertig" genannt zu werden.

    Die Bremsbacken werde ich wohl von meiner alten Vorderradbremse übernehmen können.

    Wie man sieht fehlen die verschiedenen Buchsen , Deckelchen und Dichtungen die in das Loch in der Mitte und drumherum gehören.

    Hat einer von Euch , der im Besitz einer solchen Bremse ist , das Teil schonmal zerlegt und kann mir mit den Abmessungen der fehlenden Innereien eine Hilfe sein?

    Zum Beispiel das Tiefenmaass zwischen dem Abschlussdeckel und dem Aussenrand der Ankerplatte wäre sehr interressant.

    Da mir die verschiedenen üblichen Verdächtigen Teilehändler gesagt haben das Teile für die M72 Kurzschwinge nicht mehr zu finden sind , werde ich wohl das Fehlende anfertigen müssen.
  • Neu

    Hallo Gemeinde

    So , ich nehme die Restauration meiner Olga jetzt wieder auf.

    Da das Mopped komplett zerlegt wird , damit ich mir wirklich alles genau ansehen kann und ggf Teile ersetzen oder überholen kann , habe ich mir einen Montagekarren konstruiert und bei einem freundlichen Betrieb in Auftrag gegeben. Wie die meisten von euch sicherlich schon erfahren haben ist das freihändige Zerlegen eines M72-Gespanns eine reine Zumutung. Da ist es doch viel besser wenn das Mopped auf einer Vorrichtung mit eigenen Rädern steht die ein bequemes Arbeiten ermöglicht ohne das einem die Bandscheiben permanent aus ihrem von Gott vorgegebenen Platz rutschen. Vorteil ist auch das man das Mopped in die Mitte der Werkstatt rollern kann und nach unvollständig getaner Arbeit in einer Ecke parkt.

    In meinem Fall habe ich für die Rahmenkonstruktion 80x80x3 Vierkantrohr gewählt , die Stützen sind aus 80x40x3 Vierkantrohr. 2 feste Rollen a 100kg Tragfähigkeit und eine lenkbare mit Bremse dazu , runden…
  • Neu

    Hallo und Grüße aus Sonsbeck.
    Bin seit ziemlich genau einer Woche stolzer Besitzer eines URAL Gespannes - wir nennen es liebevoll Igor - in einem eher nicht so tollen Zustand...
    Und bin mir ziemlich sicher, dass es ein Fehler war, Igor ein Zuhause zu bieten.. =O
    Es nicht zu tun, wäre aber auch ein Fehler :P - und darum sind wir hier.

    Ich weiß dass die Arbeit mit und an Igor anstrengend wird, meine Reputation bei der Bank leiden wird, die Ehe auch, aber ich freu mich drauf

    Und vermutlich werd ich mit der ein oder anderen Newbie-Frage hier nerven...

    Also bis demnächst!
    Alex
  • Neu

    Hallo zuammen,

    nach langen Abenden in der Werkstatt konnte ich letzten Sonntag die erste Probefahrt machen.
    Gestern zum TÜV und auf dem Rückweg ging es los, das die Kupplung zeitweise nicht richtig trennt.
    Heute schnell noch mal Getriebe raus und Kupplung auf gemacht. Soweit alles OK.

    Getriebe selbst sieht auch gut aus. Ausrücklager intakt. Und dann als letztes die Druckstange begutachtet.
    Da fehlt knapp 1 mm am Durchmesser und es hat sich eine schöne Kante gebildet.

    Wie das? Die neue Antriebswelle ist innen nicht zentrisch gebohrt. Dreck! Jedes einzelne Teil vor dem Zusammenbau
    geprüft, gemessen und mit Altteilen verglichen, um Fertigungsfehler auszuschließen - darauf kommt nicht mal der Pastor....

    Wieder was gelernt. Schade, dass jetzt das Getriebe noch mal aufgemacht werden muss.

    Gruß, sovmoto
  • Neu

    Unser monatlicher Stammtisch findet diesmal nicht am Freitag den 25. Mai sondern eine Woche drauf am 1. Juni statt.
    ​Wir treffen uns bei mir in der Werkstatt. Für Trinken ist gesorgt, Grill wird hergerichtet und das Essen bringt jeder selber mit.
    Gewerbestrasse 2b
    86875 Waal

    wir sehen uns.
    Gruß
    Claus
  • Neu

    Hallo Zusammen,

    aus Langeweile und weil ich sowas an mehreren Fahrzeugen einsetzen will hab ich da mal was gebastelt.
    Funktioniert an 6V und 12V, bei 12V halt nur mit einer Nachkommasttelle. 2te wird eh überbewertet :D
    Gehäuse aus PA66GF30 geschnitzt und Halter ebenso. Halter habe ich schon für drei verschiedene Lenkerdurchmesser.
    Deckel ist aus PMMA wenn ich mich nicht irre, war beim fräsen auf jeden Fall erstmal flüssig ;(
    Bisher an der Virago von meinem Töchterchen, meiner Guzzi SP und an der K750.

    Hier was zum besser verstehen:facebook.com/holger.wegnerbrau…os/2471629486196045/?t=43
    Das Teil links unter der Mutter der Lenkungsbremse.

    Grüße aus Franken,
    Holger
  • Neu

    Hallo zusammen, ich habe gerade das Problem, das meine SV bei Last oder im oberen Drehzahlbereich die Kerzen verrussen. bis zum Zündaussetzer nach ner "russigen" Fahrt. Besonderheit: Pz 28 Denivergaser mit originaler Bedüsung (Maschine russt) oder 110 Hauptdüse (Maschine russt ebenfalls).
    Doppelzündspule verbaut (Maschine russt) o. Original Zündanlage (Maschine russt ebenfalls wie beschrieben). Verschiedene Kerzen gewechselt ebenfalls das Problem. Vergaser beide eingestellt, synchronisiert. Ventile geprüfte. Zündung müsste passen. Unterbrecher geprüfte. Nun weiß ich nicht mehr weiter. Vielleicht sollte ich die originalen Vergaser dranschrauben. Habe bemerkt das sich der rechte Pz nicht gut einstellen lässt. Was meint ihr? Kennt ihr das Problem?
  • Neu

    Hallo ,
    nachdem ich mit einen Wackelkontakt in der Lampe zu kämpfen hatte ( Ladekontrolle ging nicht mehr aus) und den Fehler nicht finden konnte war ich kurz vorm verrückt werden.
    Es funktionierte immer alles wenn ich den Lampeneinsatz rausgenommen habe und nach dem einsetzen war der Fehler wieder da.
    Also habe ich mir einmal das Zündschloss genauer angesehen und siehe da: der Fehler ist gefunden.
    Einmal im Forum suchen und schon Vorschläge für ein scheinbar brauchbares Zündschloss gefunden.
    Es ist für ältere Harleys vorgesehen und passt mit leichten Anpassungen perfekt.

    Aber jetzt komme der Knaller den ich nicht ganz verstehe weil ich von Elektrik keine große Ahnung habe:
    vor dem Umbau auf das neue Zündschloss ging die Ladekontrolle erst bei 13,5 v aus.
    Jetzt nach dem Umbau schon beim leicht erhöhten Standgas und 12,5V.
    Es ist super aber ich kann es mir nicht erklären.