fridaZSG - Zündschaltgerät mit MOSFET-Endstufe

      rgf wrote:

      gibts irgendwas zu berichten zu den verschickten Schaltgeräten?
      Hallo Richard, bis jetzt arbeitet es in der Emme (6V) einwandfrei. Ich muß allerdings dazu sagen, daß es noch nicht viele kms gemacht hat, weil zwischenzeitlich ein Motorwechsel und Fehlersuche angesagt war. Um bei der Fehlersuche solche Dinge wie dein ZSG auszuschließen, war es eine ganze Weile abgeklemmt. Im übrigen ist zwischen reiner Kontaktzündung und Kontaktzündung mit dem ZSG kein Unterschied feststell- oder fühlbar. Das spricht sowohl für den guten Zustand der originalen Kontaktzündung, als auch die Qualität deines ZSG.

      iwanbobber wrote:

      falls Richard noch eine Kleinserie auflegt, habe ich Bibri für meine beiden schon lötverpflichtet...
      Thomas, das war schlau von dir. Wenn die ZSGs dann nicht funktionieren, kannst du einen Lötfehler schon mal ausschließen ... :D

      Grüße, Christian
      No Nukes
      Was lange währt...oder wie auch immer

      Ich bin dabei zu evaluieren zwecks neuer Bausätze des fridaZSG 7
      Das fridaZSG 7 Zündschaltgerät (Transistorzündung) ist quasi eine modernisierte Version des fridaZSG 4, also auch ganz normale bedrahtete Bauteile (KEIN SMD!).
      Für Diejenigen, die sich jetzt nicht hier den gesamten Thread durchlesen wollen, hier die Info-Seite: fridazsg.metriccustom.de

      Wer will und wieviele?
      http://www.metriccustom.de
      http://fridazsg.metriccustom.de - fridaZSG (Zündschaltgerät/Transistorzündung)

      Post was edited 1 time, last by “rgf” ().

      Ich hätte auch Interesse an 1 Stück.
      Ein Löt-Service wäre super - hab keinen Mini-Lötkolben und brauche den auch sonst nicht. Wäre evtl. ein Lötkundiger bereit, hier einzuspringen? Natürlich nicht umsonst...

      Grysze, Michael
      Artificial intelligence is no match for natural stupidity.
      Tja, wenn diese pusselige Löterei nicht wäre.....

      Da muss ich wohl jemanden zu nötigen.

      Ich mag einen Satz haben, bitte. :)
      Hallo Richard,

      freut mich dass es eine Neuauflage gibt! 8o

      Hätte dich ja vor einiger Zeit punkto fridaDZS kontaktiert, ich schreib dir noch eine PN weil ich ein paar Fragen habe.
      Ich würde wenn wir es nicht per PN oder Mail anders ausmachen 4 Stück nehmen.

      Viele Grüße Florian
      Ich denke es kommt die Mindestanzahl von 10 zusammen, ok, Projekt gestartet (wie immer ohne Gewähr aber natürlich mit Begeisterung). 8o

      Hier noch Detail-Infos zum geplanten, neuen fridaZSG 7 (Zündschaltgerät)

      Das neue fridaZSG 7 besitzt prinzipiell dieselbe altbewährte MOSFET-Endstufe - da ändert sich nicht viel.
      Es wird aber so konstruiert sein, dass man optional eine Steuerungsplatine aufstecken kann! Für den Betrieb mit Steuerungsplatine ist dann nur ein Lötjumper auf der fridaZSG-Platine zu öffnen, dann das jeweilige Modul aufstecken, Ggf. einstellen, fertig.

      Preis für den fridaZSG-Bausatz: muss ich erst noch kalkulieren, Vorabschätzung: ca. 28 € plus/minus. Ich weise diesbezüglich nochmal daraufhin, dass ich das für Euch mache weils mir (und Euch?) Spaß macht, also reine Aufwandsentschädigung.

      Technische Daten:
      Betriebsspannung
      4-17 V
      Endstufe
      20 A MOSFET (max. 8A bei 6V bzw. 4A bei 12V ohne extra Kühlkörper)
      Betriebstemperatur
      -50 bis 85 °C
      Maße (LxBxH)
      ca. 65x40x14 mm
      Signallogik
      Massesignal (Signaleingang auf Masse = Zündspule eingeschaltet, wie beim Unterbrecherkontakt)
      Signaleingang
      Unterbrecherkontakt, Lichtschranke, Hallsensor, Reed-Kontakt o.Ä.


      Folgende optionale Module hatte ich angedacht, falls jemand noch weitere sinnvolle Ideen hat, einfach schreiben.
      • Steuerungsmodul nur für Standabschaltung, einstellbar
      • Steuerungsmodul für Zündzeitpunkt inkl. Standabschaltung
      Wie das Steuerungsmodul dann ausgeführt sein wird, muss ich schauen. Es ist nicht viel Platz auf der winzigen Platine, daher werden die High-Tech-Features der fridaDZS sicherlich nicht möglich sein, aber immerhin eine Ggf. frei einstellbare Zündkkurve (Hysterese) bzw. Auswahl verschiedener, fest programmierter Kennlinien. Preise für die Steuerungsplatinen: Bei dem Modul für Standabschaltung grob geschätzt vielleicht 12 € und für die digitale Steuerungsmodul kann ichs noch gar nicht sagen, muss ich erst konstruieren.

      Für die Steuerungsplatinen werden dann sicher noch Tester gesucht!
      8)

      Anbei ein Bild der Platine die hoffentlich alsbald in Produktion geht.
      Images
      • platine01.jpg

        123.26 kB, 1,034×701, viewed 39 times

      Post was edited 7 times, last by “rgf” ().

      Guten Tag,

      ich hätte gerne auch 2x den Bausatz ...


      Grüsse
      [font='Arial, Helvetica, sans-serif'][color=#ff0000]Dieses Schreiben enthält einen Gruss von


      [b][size=16]Karl-Eberhard Modrow[/color]


      [font='Comic Sans MS, sans-serif'][url='http://2146-bnf-worldwide.de.tl'] [color=#ff0000]B.N.F.![/url][/size][/b][/font]


      [size=8][color=#ff0000]Jederzeit und überall anwendbar: [i]Hanlons Rasiermesser ![/i][/color][/size]