Schaltplan

      Hallo Freunde der russischen Technik,
      Ich bin hier seit gestern angemeldet,also der Neue.
      Ich habe vor 11 Jahren eine Dnepr MT11 "geschossen" bei nem Studenten...........
      Sehr trauriger Zustand aber auf den ersten Blick komplett. :thumbdown:
      .............dann kam die Ernüchterung.......Vollrestauration! ?(
      Anfangs ging es auch recht flott voran......aber dann,aber dann............Keine Zeit,wenig Geld und dann meine Frau schwanger...............
      Nach gut 3Jahren Pause gings wieder weiter............dann wieder keine Zeit und gar keine Lust mehr
      Meine Kollegen auf Arbeit machen sich nun regelmäßig lustig über mich............
      Die AWO-Fraktion ist der Meinung das mein Russe niemals fahren wird und überhaupt sind russische Motorräder nur Steh-und keine Fahrzeuge. X(
      Meine Frau hat letztens gefragt wo mein Ehrgeiz geblieben ist, weil ich hin und wieder über einen Verkauf nachgedacht habe........
      Nun bin ich auf Euer Forum gestoßen und bin begeistert.......... :thumbsup:
      Nun mein Anliegen:


      Hat jemand einen Plan wie man eine Denso-Lima anschließt?
      Ich habe eigentlich vor, die Elektrik nach MZ-Vorbild zu knüppern.
      Mit vielen verschieden bunten Kabeln und nicht so russisch dreifarbig..............

      Für Vorschläge und Anregungen bin ich sehr dankbar................................hab dann aber noch viele andere Fragen.............Aber eins nach dem anderen...................
      Ach sooooooo....................
      Die war schon mal in Deutschland zugelassen und die Lima habe ich auch schon lange...........
      Ich mach doch immer so lange Pausen bei diesem Projekt.........
      Ja,ja die Zeit und erst die Lust...............
      Ich hab vor 12Jahren eine MZ ETZ 251 in 24 Tagen aufgebaut...............( Nur mit nem Rahmen angefangen)
      Aber bei dem Projekt bekomm ich graue Haare.........man wird halt nicht jünger.......
      Plus an die Batterie und den anderen Pin IG an den geschalteten Plus. Optional noch
      die Ladekontrollleuchte L anschließen (geht auch ohne).
      "Sich Sorgen machen ist wie ein Schaukelstuhl. Man ist zwar beschäftigt, aber man kommt nicht weiter." - Van Wilder
      *** Mausinator ***

      Dnepr MT11 "Toter Oktober" * Guzzi SP1000 Gespann "Rote Zicke"
      Öldruck, Ladekontrolle, Neutral würde ich da schon dran machen, Blinker, Fernlicht anhand der Schalterstellung erfühlbar..........oder wie war das
      [align=center][color=#ff0000][size=14]"I tried religion, meditation, even therapy... then I realized all I really needed was more horsepower. "[/color][/size][/align][align=center][size=12][color=#0000ff][b]10.Russenboxertreffen Siegerland 15.06.-18.06.2017 Koordinate 51.001765,8.002274
      diesmal 4 Tage wegen Feiertag[/b][/color][/size][/align]
      Na gut, sowas hab ich mir schon gedacht.
      ich sollte vieleicht mal bei den Blaukitteln nachfragen, ob es da eindeutige Vorschriften gibt.
      Ich geh jetzt erstmal auf Arbeit...Geld verdienen........
      und schau heut Abend noch mal rein
      Bis denne.......................

      Bibri schrieb:

      eGo! schrieb:

      Dnepr-Tom schrieb:

      Ich bin gelernter DDR-Bürger 8o
      11 Jahre Dnepr und noch keinen Meter gefahren!


      Ist doch normal.

      Früher haben sich welche einen Trabbi gekauft und sind die ersten 20 Jahre nicht gefahren.
      Und das Modell hieß 601, weil, 600 haben ihn bestellt und einer hat ihn gekricht...



      echt ..so lange warten

      ich hatte in einem Jahr fünf von den Dingern.. :whistling:
      konnste nach der Wende für ein "Appel u. Ei" kaufen...

      gingen gut im Gelände... :D

      Sandman schrieb:

      echt ..so lange warten



      Ja, dabei sind die doch schnell gebaut und man braucht dafür nur zwei Leute: Einer faltet, der andere klebt...

      Aber stimmt, für die Zonen-Kopfsteinflaster-Straßen (oft härter als Gelände) waren die wirklich gut geeignet. Da hat so manche Westkarre vorzeitig die Grätsche gemacht.
      No Nukes

      Bibri schrieb:

      Sandman schrieb:

      echt ..so lange warten



      Ja, dabei sind die doch schnell gebaut und man braucht dafür nur zwei Leute: Einer faltet, der andere klebt...

      Aber stimmt, für die Zonen-Kopfsteinflaster-Straßen (oft härter als Gelände) waren die wirklich gut geeignet. Da hat so manche Westkarre vorzeitig die Grätsche gemacht.



      yepp.. :rolleyes: und geflogen (über Geländekuppen :D ) sind die gut.. astreine Flugphase und Landung :thumbsup:

      bissel mehr PS hätten sie haben können..dann hätte es mehr Spass gemacht ;)

      Sandman schrieb:

      Bibri schrieb:

      eGo! schrieb:

      Dnepr-Tom schrieb:

      Ich bin gelernter DDR-Bürger 8o
      11 Jahre Dnepr und noch keinen Meter gefahren!


      Ist doch normal.

      Früher haben sich welche einen Trabbi gekauft und sind die ersten 20 Jahre nicht gefahren.
      Und das Modell hieß 601, weil, 600 haben ihn bestellt und einer hat ihn gekricht...



      echt ..so lange warten

      ich hatte in einem Jahr fünf von den Dingern.. :whistling:
      konnste nach der Wende für ein "Appel u. Ei" kaufen...

      gingen gut im Gelände... :D

      Sandman schrieb:

      Bibri schrieb:

      eGo! schrieb:

      Dnepr-Tom schrieb:

      Ich bin gelernter DDR-Bürger 8o
      11 Jahre Dnepr und noch keinen Meter gefahren!


      Ist doch normal.

      Früher haben sich welche einen Trabbi gekauft und sind die ersten 20 Jahre nicht gefahren.
      Und das Modell hieß 601, weil, 600 haben ihn bestellt und einer hat ihn gekricht...



      echt ..so lange warten

      ich hatte in einem Jahr fünf von den Dingern.. :whistling:
      konnste nach der Wende für ein "Appel u. Ei" kaufen...

      gingen gut im Gelände... :D

      Ich glaube , ihr macht Euch lustig über unseren Zwickauer -Lumpen-Pressling.
      So ein Ding war ein Mitglied der Familie und kein Gebrauchsgegenstand wie bei Euch................
      Als ich mich mit 18 für ne Pappe anmelden wollte, das war 1989 im September, wurde gerade Anmeldung März/April 1974 ausgeliefert. Das war an der Tafel im Anmeldekontor in Leipzig angeschlagen.
      das werd ich wohl nie vergessen..............
      ach was wir machen uns doch nicht lustig darüber.. ;)

      ich kann ja nur schreiben was ich mit eurem Trabbi erlebt habe...

      mal aus der damaligen Zeit (wertfrei)..

      Damals wollte jeder nach der Wende ein Westauto bei euch. Bei uns wurde alles, was noch irgendwie rollte bei den Gebrauchtwagenhändler.. zu euch geschafft.
      (was schreib ich da -zu euch-, ok war damals so. Die Nachfrage war riesig). Die Gebrauchtwagenmärkte waren leer gefegt. Die haben damals alles "umgeparkt".
      Was meinste was bei uns hier los war, auf Waschmaschinen haste fast 3 Monate gewartet, Elektrogeräte genauso etc..

      Nur, die Trabbi`s standen auf einmal rum, keiner wollte sie mehr bei euch. Meine ersten beiden Trabbi`s habe ich für je 150 DM gekauft.
      Man fuhr ja jetzt Westauto bei euch (der Spruch bzw. Aussage stammt ja vom wilden Osten)..also hatte der Trabbi ausgedient in den Familien, wo Papa jeden Tag auf Arbeit gebracht hat. Die Plaste am Wochenende die ganze Familie von A nach B transportiere usw.
      Auch habe ich noch die Pension Sachenruh oder wie das Dachzelt genannt wurde kennen gelernt. Auch wusste man damals seitens der Politik nicht, was machen wir nun mit diesen Fahrzeugen :S
      ...drum gab es ja auch ne lange Übergangsregelung. So war halt die damalige Zeit.

      Ich war damals aus beruflichen Gründen "bei euch" und habe in Krankenhäusern usw. die betriebseigenen Hygienesysteme auf den Stationen und Küchen mit aufgebaut und organisiert und das Personal geschult.

      wir hatten uns dann ab und zu paar Trabbi`s gekauft. Haste für/ab 100 DM schon bekommen ...und hatten unseren Spass... :whistling:
      ein Trabbi einen Himmelblauen, hatte ich sogar lange als Winterauto gefahren..mein Moped wollte ich nicht mitnehmen nach Leipzig und Dresden.
      Dienstwagen hab ich im Unternehmen gelassen und bin immer mit dem Zug hingefahren...Dresden und Leipzig war eine riesengrosse Baustelle. :wacko:
      Ortschaften ausserhalb der Stadt..kaum zu erreichen..überall wurden die Strassen gesperrt und grunderneuert....also Trabbi..weil man auch mal Feldwege fahren musste. :whistling:
      Ich war in vielen Gegenden damals ob Greifswald, Magdeburg..usw..

      manche Ortschaften wurden einfach komplett gesperrt.. 8| wegen 10 km musste man damals als 20 km Umweg fahren..oder auch mehr.....wissen viele Leute nimmer, was da los war.

      Danach als der TÜV für den himmelblauen Trabbi anstand, sagte der Prüfer..Nein...da müssen sie wenn der Trabbi über den TÜV soll mit Plakette..einiges an Geld reinstecken.
      Da war noch nichts richtig geregelt mit TÜV im Westen und Dekra im Osten oder so wie heute...

      Also Schrottplatz..und was meinste was man da erlebt hat...die haben die Trabbi`s eigentlich nicht nehmen wollen....aber was sollten sie tun...

      war damals schon ne verrückte Zeit im wilden Osten (positive wie auch negative Erfahrungen gemacht), gleich nach dem Mauerfall und die ersten 5-6 Jahre......... :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sandman“ ()

      Dnepr-Tom schrieb:

      Ich glaube , ihr macht Euch lustig über unseren Zwickauer -Lumpen-Pressling.


      Wie heißt der Trabi auf chinesisch? "Sau Eng"

      Auch ich als Besser-Wessie bin den Trabi zu Zonenzeiten öfters gefahren, weil ich Verwandte dort hatte / habe, und ich schätze das Teil durchaus. Soweit ich mich erinnere, war der aber eher ungeliebt und durchaus als Gebrauchsgegenstand betrachtet, natürlich im Bewußtsein der schweren Beschaffbarkeit. Allergrößtes Unverständnis erntete ich für meine Wertschätzung.
      No Nukes
      Aaaach was, war doch nur Spaß...............
      Mein erstes Auto war ein Skoda S100 in metallic blau, das zweite ein Warti 353W Genex-Ausstattung (Stahlschiebedach und Knüppelschaltung) und dann ging es los mit Franzosen (Renault).
      Wenn ich ehrlich bin, vermisse ich die Zeiten nicht.Der elende Einheitsbrei............
      heute kann ich mit Fug und Recht behaupten, wir sind zusammen gewachsen.........zumindest hier im Forum! .........tolle Sache!