Angepinnt Technik: Einzustellende / Optimale Spannung / Spannungen / Spannungswerte ...

      Technik: Einzustellende / Optimale Spannung / Spannungen / Spannungswerte ...

      im Bordnetz ...

      Quelle: cms.bmw-einzylinder.de/index.p…nt-a-servicedaten/99-lima
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
      Etwa bei halber Höchstdrehzahl des Motors sollten sich die folgenden Spannungen an der Batterie einstellen:

      Batteriespannung* 6 Volt
      Eingeschaltetes Fahrlicht > Nicht unter 6,5 Volt
      Ausgeschaltetes Fahrlicht > Nicht über 7,5 Volt

      Batteriespannung* 12 Volt
      Eingeschaltetes Fahrlicht > Nicht unter 13 Volt
      Ausgeschaltetes Fahrlicht > Nicht über 15 Volt
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


      Zur Physik bei Bleiakkus gilt ...
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
      Batteriespannung* 6 Volt
      Ladeerhaltungsspannung = 6,7 Volt
      Ladeschlußspannung = 7,3 Volt

      Batteriespannung* 12 Volt
      Ladeerhaltungsspannung = 13,4 Volt
      Ladeschlußspannung = 14,6 Volt
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

      und:
      Wird eine Batterie über das Bordnetz geladen, liegt die tatsächliche Spannung über der Nennspannung, z. B. bis zu 14,4 - 14,6** V beim PKW-Bordnetz mit 12-V-Batterie.

      meine Meinung dazu:
      - bei eingeschaltetem Licht dürfen die Ladeerhaltungsspannungen nie längere Zeit unterschritten werden
      -- die obigen Werte (in braun) sind da fast schon zu wenig
      -- drandenken: Stadtverkehr mit niedriger Drehzahl kann da verhängnisvoll werden !!
      - bei ausgeschaltetem Licht kann ein geringfügiges Überschreiten der Ladeschlußspannung noch toleriert werden
      -- heutzutage muß sowieso mit Licht gefahren werden
      -- vom Fall des Vergessens des Lichteinschaltens abgesehen dürfte längere Überspannung nicht vorkommen
      -- so leistungsstarke Lichtmaschine welche bei eingeschaltetem Licht noch Überspannung zuwege bringen sind in der Regel mit nichtjustierbaren Festspannungsreglern ausgerüstet

      Optimal wären mMn also:
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
      Etwa bei halber Höchstdrehzahl des Motors sollten sich die folgenden Spannungen an der Batterie einstellen:

      Batteriespannung* 6 Volt
      Eingeschaltetes Fahrlicht > Nicht unter 6,7 Volt
      Ausgeschaltetes Fahrlicht > Nicht über 7,5 Volt = optimale Abregelspannung wäre 7,3 Volt

      Batteriespannung* 12 Volt
      Eingeschaltetes Fahrlicht > Nicht unter 13,4 Volt
      Ausgeschaltetes Fahrlicht > Nicht über 15 Volt = optimale Abregelspannung wäre 14,6 Volt
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
      Beachten:
      (1) werden die Mindestwerte ("Nicht unter") nicht erreicht liegt ein (nicht durch Einjustieren am Regler behebbarer) Fehler vor :!:
      (2) alleinig die Maximalwerte ("Nicht über") können durch Einjustieren am Regler beeinflußt werden
      :!:

      Justierung der Abregelspannung am PP-31 RR-31 PP31 RR31 unter 6V Regler kaputt beschrieben
      Justierung der Abregelspannung am PP-1 RR-1 PP1 RR1 unter 6V Regler kaputt beschrieben
      Justierung der Abregelspannung am PP-302 RR-302 PP302 RR302 unter 6V Regler kaputt beschrieben

      Gruß
      Robert

      * Nennspannung
      ** oder die am Regler einjustierte Abregelspannung