Metallbox für Elektroteile Chang Jiang

      Metallbox für Elektroteile Chang Jiang

      Hallo Leute,
      habe meine Werkzeugbox bekommen, in der nun die Elektroteile (Diodenplatte, Starterrelais, Regler und Sicherungskästchen) untergebracht werden soll. Habe euch ein Foto beigefügt. Nun eine Frage an die Fachmänner :thumbsup:
      Die Diodenplatte wird mit zwei Schrauben in der Metallplatte befestigt (für Masse). Aber es geht doch auch ein + von der Batterie zur Diodenplatte. Gibt es das ein Problem bei gleichzeitgem Plus und Masse oder gibt es da bei der Montage was zu beachten?
      Noch eines: bitte keine Meldungen wie, ich habe kein Verständnis für die Materie Elektrik. Das weiß ich auch selbst, deshalb schreibe ich ja hier. Also bitte nur Kommentare von Fachleuten ;)

      Schöne Grüsse

      Gilbert
      Bilder
      • Metallbox 002.jpg

        175,7 kB, 640×480, 216 mal angesehen
      • Metallbox 003.jpg

        138,15 kB, 640×480, 170 mal angesehen

      MT12K750 schrieb:

      Gibt es das ein Problem bei gleichzeitgem Plus und Masse
      nö ... muß sogar so sein ... in der Diodenplatte findet die Gleichrichtung des Drehstromes von der Lima kommend her statt ... daher muß an diesem Bauteil Masse (Minus) und Plus der Batterie anliegen ...

      dieses Bauteil "Diodenplatte" sieht optisch wie eine Einheit aus besteht aber elektisch aus (grob gesagt) 3 Teilen ...
      - Minusschiene > gehört auf Masse
      - "heiße" Plus-Schiene B+/30 > Verbindung zur Batterie (Pluspol)
      - mittendrin die Zuführungen/Anschlüsse
      -- der 3 Phasen U,V,W von der Lichtmaschine her
      -- des Sternpunktes Y von der Lichtmaschine her
      -- des Leitungszuges D+ zur Ladekontrollleuchte

      MT12K750 schrieb:

      gibt es da bei der Montage was zu beachten?
      (1) die (auf deinem Bild) linke Minus-Schiene muß zwingend über die Schrauben auf Masse (=Minus) sein ... da die Masse der Metallkiste fragwürdig ist zusätzlich noch von dieser Minus-Schiene einen separaten Draht mit 4 mm² auf Masse ziehen
      (2) die (auf deinem Bild) rechte Plus-Schiene B+/30 darf keine elektrische Verbindung mit Masse bekommen ...
      eine rein mechanische Abstützung sollte zur Verhinderung von Vibrationsschäden gemacht werden ...
      vorher testen daß die Metalldurchführungen (innerhalb) der schwarzen Isolationskörper in der "heißen" Plus-Schiene B+/30 mit dieser selbst keine elektrische Verbindung haben ...

      oder als PDF unter ural-dnepr.net/wbb3/index.php?…chment&attachmentID=26175

      auf diesem Bild ist
      - die Minusschiene oben ... dort Schrauben zu setzen die auf Masse liegen muß sogar sein ... unkritisch
      - "heiße" Plus-Schiene B+/30 unten ... :!: :!: dort Schrauben zu setzen die auf Masse liegen bedarf einiger Umsicht ... kritisch :!: :!:
      hallo Robert,

      vielen Dank. Das ist genau das, was ich brauche um das gute Ding richtig zusammenzuschrauben :thumbsup:

      Dass alle Teile in einer Box untergebracht sind sollte also nach meinem Verständnis keinerlei negative Auswirkungen haben?!

      Schöne Grüsse

      Gilbert
      Gilbert,

      MT12K750 schrieb:

      keinerlei negative Auswirkungen!
      nö ... glaub ich auch nicht ...

      wichtig wäre:
      (1) schönes ausreichend großes Loch zur Kabeleinführung ... Kantenschutz bei so Blechlöchern anbringen ... oder großzügige PG-Verschraubung o.ä. ...
      (2) innen am Deckel / Montagefläche eine Isolierstofflage schadet nicht zur Vermeidung Masseschluß bei "Deckeleindrücken"
      (3) Klimaöffnung o.ä. kommt auch immer gut ...



      den versprochenen Schaltplan bekommst du noch ... ;)

      BTW: für was ist das graue Döschen gedacht ?
      hallo Robert,

      super. Werd mir deine Ausführungen zu Herzen nehmen :)
      Das kleine graue Döschen ist für die Unterbringung der Sicherungen gedacht. Werd 3 Sicherungen einbauen die dann in der Dose untergebracht sind. Somit ist alles in dieser Metallbox und ich denke doch recht übersichtlich.
      Die Kabelvelegung wird für mich noch eine Herausforderung :thumbsup:
      Möchte die Kabelein- u. Ausgänge getrennt haben (also 2 Löcher). Eines für die Eingänge und eines für die Ausgänge. Hättest du einen Vorschlag? Oben Eingang weiß ich nicht, da Wasser ja bekanntlich nach unten rinnt. Event. seitlich rein und unten wieder raus ?(

      Der SChaltplan hat keine Eile. Der Bordmeachaniker (Lienhard) hat mir einen für mich Laien recht übersichtlich und verständlichen Plan gemailt.

      Schöne Grüsse

      Gilbert

      MT12K750 schrieb:

      Beim Vergrößern werden die Beschreibungen unleserlich.
      darfst ja auch nicht das Vorschaubildchen (mit seinen 160px × 154px) vergrößern ... ;)
      beim großen Bild (mit seinen 966px × 738px) dürfte so leicht nix unleserlich werden ...

      aber egal ...

      MT12K750 schrieb:

      gibts dein Bild der BMW Diodenplatte auch in größerer Form.
      gibts auch als PDF unter ural-dnepr.net/wbb3/index.php?…chment&attachmentID=26175 ...

      zum Abspeichern auf den Rechner hier auf den Link 'nen Rechtsklick > dann "Ziel speichern unter" ...
      hallo Robert,
      noch ne Frage zur Diodenplatte. Unten links bei B+ mit zwei Anschlüssen (Anlasser). Ich habe auf dem Schaltplan von Bordmechaniker (dürfte der CJ Schaltplan sein) keine Verbindung zwischen Diodenplatte und Anlasser.
      Habe ich das richtig verstanden ?(
      Ich hätte nur eine Verbindung vom Starterknopf zum Starterrelais. Von der Batterie zum Starterrelais und von dort zum Starter. ABer ich sehe auf dem Plan keine Verbindung von Diodneplatte zum Starter (Anlasser?). Auf deinem Plan jedoch schon. Kannst du mir das bitte näher erklären?

      Vielen Dank und schöne Grüsse

      Gilbert

      MT12K750 schrieb:

      Ich habe auf dem Schaltplan von Bordmechaniker (dürfte der CJ Schaltplan sein) keine Verbindung zwischen Diodenplatte und Anlasser.
      darf nicht ... der Anlasser soll ja vom Anlasserrelais geschaltet werden ...

      MT12K750 schrieb:

      Habe ich das richtig verstanden ?(
      ja ...

      MT12K750 schrieb:

      Ich hätte nur eine Verbindung vom Starterknopf zum Starterrelais. Von der Batterie zum Starterrelais und von dort zum Starter
      korrekt ... mehr braucht es nicht

      MT12K750 schrieb:

      ABer ich sehe auf dem Plan keine Verbindung von Diodneplatte zum Starter (Anlasser?) Auf deinem Plan jedoch schon. Kannst du mir das bitte näher erklären?
      (1) der Anlasser der BMW ist schaltungstechnisch und funktionell nicht mit dem CJ-Anlasser vergleichbar ... der BMW-Anlasser muß erst über den Magnetschalter einspuren ... gleichzeitig schaltet der Magnetschalter den starken Anlassermotor ein ... dieser Anlassermotor zieht viel Strom zum Motordrehen und braucht daher eine gute (am besten direkte) Verbindung zur Batterie ...
      (2) bedingt durch die Tatsache daß (a) der Magnetschalter des BMW-Anlassers dort daher über eine dicke Leitung direkt das Plus der Batterie zugeführt bekommt und (b) der Anlasser in direkter Nähe der Diodenplatte sitzt wird daher der Gleichstromausgang der Diodenplatte gleich direkt da hin verbunden ...
      informativ mal der Planausschnitt der BMW ...

      43 = Diodenplatte
      40 = Anlasser BMW
      39 = Batterie
      (3) bei der CJ ist das anders ...
      - dieser Anlasser ist da nur ein schnöder Elektromotor ...
      - Einspuren braucht es nicht ... man hat ja Freilauf zu den Stirnrädern hin
      - dieser Elektromotor bekommt seine Spannung (über das bei gedrücktem Starterknopf betätigte Anlasserrelais) nur solange angelassen wird

      Du benötigst (an die CJ-Schaltung angelehnt) folgende Verbindungen:
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Gleichstrom von der Diodenplatte (Gleichrichtung) zur Batterie + Hauptstromverteilung ( :!: da ist immer Dampf drauf :!: )
      (4) Leitung mit 16 mm² von Batterie Pluspol zum Anlasserrelais Klemme 87
      (5) Leitung mit 4 mm² von Anlasserrelais Klemme 87 zur Diodenplatte B+
      (6) Leitung mit 2,5 mm² von Diodenplatte B+ zur Hauptsicherung 20 A (eine Seite)
      (7) Leitung mit 2,5 mm² von Hauptsicherung 20 A (andere Seite) zum Zündschloß Klemme 30
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Masseleitungen der Hauptstromverteilung
      (8) Leitung mit 16 mm² von Batterie Minuspol zum Motorengehäuse/Fahrzeugmasse
      (9) Leitung mit 4 mm² von Diodenplatte D- zum Motorengehäuse/Fahrzeugmasse
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Anlasser
      (10) Leitung mit 1,5 mm² von Zündschloß Klemme 15 (geschaltetes Plus) zum Anlasserknopf (eine Klemme)
      (11) Leitung mit 1,5 mm² von Anlasserknopf (andere Klemme) zum Anlasserrelais Klemme 86
      (12) Leitung mit 1,5 mm² von Anlasserrelais Klemme 85 zum Motorengehäuse/Fahrzeugmasse
      (13) Leitung mit 16 mm² von Anlasserrelais Klemme 30 zum CJ-Anlasser Hauptklemme
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Ladekontrolle / Regelung
      (14) Leitung mit 1,5 mm² von Zündschloß Klemme 15 (geschaltetes Plus) auf Ladekontrolllampe (eine Klemme)
      (15) Leitung mit 1,5 mm² von Ladekontrolllampe (andere Klemme) auf deinen Regler Klemme +
      (16) Leitung mit 1,5 mm² von deinem Regler Klemme + auf Diodenplatte D+
      (17) Leitung mit 1,5 mm² von deinem Regler Klemme F zur Lichtmaschine Klemme DF
      (18) Leitung mit 1,5 mm² von deinem Regler Masseklemme zum Motorengehäuse/Fahrzeugmasse
      (25)** Leitung mit 1,5 mm² von deinem Regler Masseklemme zur Lichtmaschine Klemme D- einlegen
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Drehstrom von Lichtmaschine zur Diodenplatte (Gleichrichtung)
      (19) Leitung mit 1,5 mm² von Lichtmaschine Klemme Y auf Diodenplatte Klemme Y
      (20) Leitung mit 2,5 mm² von Lichtmaschine Klemme U auf Diodenplatte Klemme U
      (21) Leitung mit 2,5 mm² von Lichtmaschine Klemme V auf Diodenplatte Klemme V
      (22) Leitung mit 2,5 mm² von Lichtmaschine Klemme W auf Diodenplatte Klemme W
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Zündungskram
      (23) Leitung mit 1,5 mm² von Zündschloß Klemme 15 (geschaltetes Plus) zur Zündspule (Klemme 15)
      (24) Leitung mit 1,5 mm² von Unterbrechereinheit zur Zündspule (Klemme 1)
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Hinweise:
      - Klemme 87 am Anlasserrelais bei Bedarf mittels Kupferstreifen verlängern
      - als Ladekontrolllampe nur Glühlampe 12V/3W verwenden
      - die Klemmen U,V,W sind auf der 3-poligen Steckleiste der Lichtmaschine
      -- Klemme U = außen
      -- Klemme V = Mitte
      -- Klemme W = innen
      - Batterie 12V mit mindestens 19 Ah ... der Chinese nimmt 28 Ah ...
      - Batterie-Minuspol an Masse

      +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
      die CJ-Lichtmaschine ist hinsichtlich der Lage der Anschlüsse gleichgestaltet der BMW-Lichtmaschine ...

      Masse haben bei der Lichtmaschine nur
      - das mit dem Motor direkt verschraubte Lichtmaschinengehäuse
      - die innere Schleifkohle - verlötet mit dem (meist mit dem Lichtmaschinengehäuse direkt verschraubten *) Anschluß D- (BMW) bzw. - (CJ)

      Isoliert ausgeführt (und nicht auf Masse liegend) sind
      - der Anschluß Y (BMW) entspricht N (CJ) - (19) Leitung mit 1,5 mm² von Lichtmaschine Klemme Y auf Diodenplatte Klemme Y
      - der Anschluß DF (BMW) entspricht J (CJ) - (17) Leitung mit 1,5 mm² von deinem Regler Klemme F zur Lichtmaschine Klemme DF
      - der Anschluß U (BMW) entspricht <unbenannt> (CJ) - (20) Leitung mit 2,5 mm² von Lichtmaschine Klemme U auf Diodenplatte Klemme U
      - der Anschluß V (BMW) entspricht <unbenannt> (CJ) - (21) Leitung mit 2,5 mm² von Lichtmaschine Klemme V auf Diodenplatte Klemme V
      - der Anschluß W (BMW) entspricht <unbenannt> (CJ) - (22) Leitung mit 2,5 mm² von Lichtmaschine Klemme W auf Diodenplatte Klemme W

      Auf dem Bildchen der CJ-Lichtmaschine'] sind die Klemmenbezeichnungen gelb angemarkert ...

      * siehe untenstehenden Hinweis **


      +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

      ** ist diese direkte Verschraubung des Anschlusses D- mit dem Lichtmaschinengehäuse ausgeführt und die Verbindung
      (18) Leitung mit 1,5 mm² von deinem Regler Masseklemme zum Motorengehäuse/Fahrzeugmasse
      zuverlässig eingelegt ist kann die
      (25) Leitung mit 1,5 mm² von deinem Regler Masseklemme zur Lichtmaschine Klemme D-
      entfallen

      ich glaub ich hab alles elektrisch Nötige zum Einbau eines CJ-Motors ... und bestimmt auch wieder vertippt ...

      Gruß
      Robert
      hallo Robert,

      vielen Dank für die äußerst präzise Beschreibung :thumbsup:
      Jetzt sollte eigentlich auch für mich alles klar sein ?(
      Werde mich ab nächster Woche abends genauer mit der Verlegung jedes einzelnen Kabels beschäftigen und lass dir die Fortschritte zukommen :thumbsup:
      Schöne Grüsse aus tirol

      Gilbert
      hallo nochmals,

      vielen DAnk für die Tipps! Metallbox wird nun nochmals kurz überarbeitet (Gewinde 5mm ohne Schraubenkopf wird überall dort im Inneren angeschweist, wo jetzt im Moment noch SChrauben angebracht sind). Somit habe ich keine Löcher in der Hinterwand der Metallbox. Einbau erfolgt dann nächstes Wochenende. Bezüglich Sicherung: Geplant sind 3-4 Sicherungen.
      SChöne Grüsse

      Gilbert

      Diodenplatte B+ und D+, und Starterelais

      Hallo Robert,
      ich muss leider nochmals auf deine Ausführungen bzüglich Anschlüsse der Diodenplatte zurückkommen. Auf der Diodenplatte deines Bilder im B+ Bereich sind zwei Anschlussmöglichkeiten vorhanden. Ebenso im D+ Bereich sind zwei kleine Stecker. Bei B+ kommt einmal die Leitung von der BAtterie+. Muss diese Leitung nun auf den großen Anschluss oder den kleinen? Wenn auf den großen, was passiert mit dem kleinen Anschluss? Ebenso bei D+. Hier kommt vom Regler eine Leitugn auf eine der beiden Anschlüsse. Auf welchen Anschluss muss diese Leitung angeschlossen werden, auf den linken oder den rechten?

      Und nun noch eine Frage zum Starterrelais:
      ich habe die Anschl+üsse 87 + 30 für die beiden Strom+ Leitungen einmal von der Batterie zum Relais und dann von dort zum Starter und die beiden kleinen Anschlüsse 85 + 86. Wenn ich jetzt von vorne auf die Ansclhlüsse schaue, dann habe ich oben links einen dicken Anschluss und etwas rechts darunter den anderen dicken Anschluss. Welcher der beiden ist 87 und 30?
      Ebenso bei den beidne darunter liegenden 86 + 85 Anschlüssen. Welcher ist der 86er und welcher der 85?

      Tut mir leid wegen diesen einfachen Fragen, aber ich will natürlich auf Nummer sicher gehen.

      Schöne Grüsse

      Gilbert
      Gilbert,

      MT12K750 schrieb:

      Auf der Diodenplatte deines Bilder im B+ Bereich sind zwei Anschlussmöglichkeiten vorhanden. [..] Bei B+ kommt einmal die Leitung von der BAtterie+. Muss diese Leitung nun auf den großen Anschluss oder den kleinen? Wenn auf den großen, was passiert mit dem kleinen Anschluss?
      es werden beide Anschlüße belegt ...
      Regel: großer Stecker - dicker(er) Draht ... kleiner Stecker - dünner(er) Draht
      wie oben aufgeführt ...
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
      - (5) Leitung mit 4 mm² von Anlasserrelais Klemme 87 zur Diodenplatte B+ (großer Stecker)
      - (6) Leitung mit 2,5 mm² von Diodenplatte B+ (kleiner Stecker) zur Hauptsicherung 20 A (eine Seite)
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

      MT12K750 schrieb:

      Ebenso im D+ Bereich sind zwei kleine Stecker. [..] Ebenso bei D+. Hier kommt vom Regler eine Leitugn auf eine der beiden Anschlüsse. Auf welchen Anschluss muss diese Leitung angeschlossen werden, auf den linken oder den rechten?
      ist egal ... sind beide gleichgroßen Stecker auf der selben Leiterbahn ...

      MT12K750 schrieb:

      Und nun noch eine Frage zum Starterrelais:
      ich habe die Anschl+üsse 87 + 30 für die beiden Strom+ Leitungen einmal von der Batterie zum Relais und dann von dort zum Starter und die beiden kleinen Anschlüsse 85 + 86. Wenn ich jetzt von vorne auf die Ansclhlüsse schaue, dann habe ich oben links einen dicken Anschluss und etwas rechts darunter den anderen dicken Anschluss. Welcher der beiden ist 87 und 30?
      Ebenso bei den beidne darunter liegenden 86 + 85 Anschlüssen. Welcher ist der 86er und welcher der 85?
      steht meist drauf ...
      hier noch ein Bildchen des Relais - BMW No. 61311459008 - des Herstellers Bosch/Tyco ...

      wichtig ... sind nämlich Dioden drin ...
      - Klemme 86 benötigt + (Plus)
      - Klemme 85 benötigt - (Minus)
      wenn du - wie oben aufgeführt - verkabelst paßt das dann ...
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
      - (10) Leitung mit 1,5 mm² von Zündschloß Klemme 15 (geschaltetes Plus) zum Anlasserknopf (eine Klemme)
      - (11) Leitung mit 1,5 mm² von Anlasserknopf (andere Klemme) zum Anlasserrelais Klemme 86
      - (12) Leitung mit 1,5 mm² von Anlasserrelais Klemme 85 zum Motorengehäuse/Fahrzeugmasse
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

      MT12K750 schrieb:

      aber ich will natürlich auf Nummer sicher gehen
      besser ist das ... ^^

      Gruß
      Robert
      hallo Robert,

      nochmals vielen Dank für Tipps und Ausführungen :thumbsup:
      Ich hoffe, nun klappt es endlich am Wochenende, dass ich mal mit den ersten Verlegungen anfange. Ich will jedoch nicht ausschließen, dass ich hier nochmals wegen Denkaussetzern posten muss ?(

      Schöne Grüsse
      Gilbert
      hallo bonzo,
      es befinden sich linksseitig drei größere Löcher, durch die einige Kabel reingehen. Dort sollte durch den Fahrtwind hoffentlich auch genug Frischluft zur Kühlung reinkommen. Wenn nicht, danm muss ich mir event. ein neus Türchen mit Luftschlitzen machen lassen. Aber vorerst wird mal alles angeschlossen ob das auch alles funktioniert.

      Aber danke nochmals für die Tipps!!

      Gilbert

      Metallbox CJ und CJ Lima

      Hallo Robert,
      melde mich schon früher als gedacht :thumbsup:
      Du hast bei den VErkabelungen für den Cj Motor folgendes geschrieben:
      Drehstrom von Lichtmaschine zur Diodenplatte (Gleichrichtung)(19) Leitung mit 1,5 mm² von Lichtmaschine Klemme Y auf Diodenplatte Klemme Y

      Nun habe ich beim folgenden Bild der CJ Lima folgende Anschlüsse:
      U-V-W ist mir klar (sind die drei nebeneinander - ist eh beschrieben)
      J+ (dürfte DF sein) - hier geht die Leitung direkt zu meinem Regler auf F
      Aber was ist nun dem Anschluss Masse und jenem der gegenüber liegt (da ist ja auch noch ein Anschluss. Wie sind denn diese beiden zu belegen? Ist der Masseanschluss das Y und direkt mit der Diodenplatte Y zu belegen? Was ist mit dem Anschluss gegenüber (da finde ich keinen Buchstaben). Ist das auch ein Masseanschluss?

      Habe heut e mal einige Kabel verlegt und die Metallbox fix montiert. Es geht voran :wacko:

      SChöne Grüsse

      Gilbert
      Gilbert,

      MT12K750 schrieb:

      Nun habe ich beim folgenden Bild der CJ Lima folgende Anschlüsse:
      U-V-W ist mir klar (sind die drei nebeneinander - ist eh beschrieben)
      J+ (dürfte DF sein) - hier geht die Leitung direkt zu meinem Regler auf F
      Aber was ist nun dem Anschluss Masse und jenem der gegenüber liegt (da ist ja auch noch ein Anschluss. Wie sind denn diese beiden zu belegen? Ist der Masseanschluss das Y und direkt mit der Diodenplatte Y zu belegen? Was ist mit dem Anschluss gegenüber (da finde ich keinen Buchstaben). Ist das auch ein Masseanschluss?

      die CJ-Lichtmaschine ist hinsichtlich der Lage der Anschlüsse gleichgestaltet der BMW-Lichtmaschine ...

      Masse haben bei der Lichtmaschine nur
      - das mit dem Motor direkt verschraubte Lichtmaschinengehäuse
      - die innere Schleifkohle - verlötet mit dem (meist mit dem Lichtmaschinengehäuse direkt verschraubten *) Anschluß D- (BMW) bzw. - (CJ)

      Isoliert ausgeführt (und nicht auf Masse liegend) sind
      - der Anschluß Y (BMW) entspricht N (CJ) - (19) Leitung mit 1,5 mm² von Lichtmaschine Klemme Y auf Diodenplatte Klemme Y
      - der Anschluß DF (BMW) entspricht J (CJ) - (17) Leitung mit 1,5 mm² von deinem Regler Klemme F zur Lichtmaschine Klemme DF
      - der Anschluß U (BMW) entspricht <unbenannt> (CJ) - (20) Leitung mit 2,5 mm² von Lichtmaschine Klemme U auf Diodenplatte Klemme U
      - der Anschluß V (BMW) entspricht <unbenannt> (CJ) - (21) Leitung mit 2,5 mm² von Lichtmaschine Klemme V auf Diodenplatte Klemme V
      - der Anschluß W (BMW) entspricht <unbenannt> (CJ) - (22) Leitung mit 2,5 mm² von Lichtmaschine Klemme W auf Diodenplatte Klemme W

      Auf dem Bildchen der CJ-Lichtmaschine sind die Klemmenbezeichnungen gelb angemarkert ...



      * ist diese direkte Verschraubung des Anschlusses D- mit dem Lichtmaschinengehäuse ausgeführt und die Verbindung
      (18) Leitung mit 1,5 mm² von deinem Regler Masseklemme zum Motorengehäuse/Fahrzeugmasse
      zuverlässig eingelegt ist kann die
      (25) Leitung mit 1,5 mm² von deinem Regler Masseklemme zur Lichtmaschine Klemme D-
      entfallen

      Gruß
      Robert

      Anschlüsse Diodenplatte D+

      Hallo Robert,

      nun, ging doch schneller als ich dachte. Kabel sind nun alle verlegt bis auf jenes der Diodenplatte D+. Hier kommt doch ein Kabel vom Regler+ auf D+. Bei D+ auf der Diodenplatte sind aber 2 Anschlüsse. Auf welchen kommt der Anschluss vom Regler+? Was ist mit dem anderen, habe ich da irgendein Kabel noch vergessen? Ich finde in deiner Beschreibung leider kein zweites Kabel auf die Diodenplatte D+ ?(

      Weiters noch was: Da ich ja den alten Lampentopf mit dem K750 Zündschloss drauf habe, muss ich ein bischen improvisieren, was die Anschlüsse a Zündschloss betrifft. In deiner Beschreibung gibt es die Nummer 15 (Leitumg mit 1,5mm² von der Ladekontrolllampe (andere Klemme) auf deinen Regler Klemme +)
      Nun bei diesm Zündschloss habe ich die Ladekontrolllampe, von dort kann ich aber kein Kabel auf den REgler legen. Aber vor der Ladekontrolllampe ist der Anschluss der Lima. Ist hier event. das Kabel direkt zum Regler+ zu legen? Hier müsste doch im Zündschloss die Verbindung zw. Ladekontrolllampe + Limaanschluss gegeben sein, oder?

      Schöne Grüsse
      Gilbert