Ladestrom messen

      motoziklist schrieb:



      Motor im Leerlauf, Ladekontrolllampe an: 5,95 V



      Schn mal gedanken gemacht was das wort LADEKONTROLLLAMPE bedeutet und wofür die gut ist ? wenn sie leuchtet ladet es nicht.



      motoziklist schrieb:

      Den Regler könnte ich schonmal durch einen elektronischen von Powerdynamo ersetzen.


      man muss nicht gleich immer alles gegen was elektronisches austauschen.

      das mit der spannungsmessung bei fahrt hast du richtig gemacht und reicht auch völlig aus. den regler könnte man etwas bescheissen um die volle ladung der lichtmaschine zu fordern, daran würde man erkennen ob diese in ordnung ist.
      du findest sicher eine anleitung hier.

      mein ladesystem funktioniert übrigens auch noch nicht richtig und hat ähnliche symptome, fahre allerdings kurze strecken und niedrige drehzahl.
      Bei den Gleichstrom-Limas ist es doch so: zieht der Rückstromschalter des Reglers an,
      geht die Ladekontrolle aus - mehr auch nicht! war bei mir so bin mit 5,5Volt gefahren Ladekontrolle war aus !
      Licht angeschaltet alles aus. Wenn man eine aussagefähige Anzeige am Fahrzeug haben will,
      dann ein Voltmeter.
      Seit ich den elektronischen Regler von Markus fahre gibts keine Probleme mehr (passt ja ins original Gehäuse)
      Ich möchte damit nichts gegen mechanische Regler sagen aber da man immer mit Licht fahren muß
      hat ein elektronischer Regler eine bessere Regelcharakteristick (Knickregelung)
      der mechanische Regler regelt nachgebend und die Spannung von 7,2-7,5Volt wird daher
      bei hoher Belastung nicht erreicht.

      Gruß Radi
      ich sammle auch Spannungsabfälle !!!
      ich geb dir da schon recht, ein voltmeter kann man nicht durch eine ladekontrolle ersetzen, nur wenn im vorliegenden fall die ladekontrolle im standgas leuchtet, ist das ein anzeichen dass da was nicht stimmt, oder ??

      ein elektronischer regler ist sicher nicht schlecht und arbeitet vermutlich viel besser als ein mechanischer, ist vielleicht auch eine sache der philosophie.
      Um mal auf die Angeführten Messungen vom Motozyclist zurück zu kommen.

      Habt ihr auch brav alle daran gedacht, dass sowohl mechanische, als auch elektronische Regler (die meisten halt) eine Temperaturdrift aufweisen?

      Wenn ich den Regler kalt einstellen, heißt das noch lange nicht, dass er nach sagen wir einer halben Stunde Arbeit immer noch gleich regelt. Jedoch sollte er wenn er wieder kalt ist, die Gleichen Werte regeln, die beim einstellen gezeigt wurden.

      Trotzdem: es gibt eine Warmeinstellung und eine Kalteinstellung.

      Wenn also kurz nach dem Starten die LKL bei standgas leuchtet, kann das durchaus normal sein. Wenn se nach längerer Fahrt dann im Standgas nicht mehr leuchtet, dann ist halt der Regler Warm.

      MfG
      Markus
      "Wo Rauch, da Feuer" - hab nen Feuerstuhl ;)

      Gehst Du noch, oder Fährst du schon?

      k-mehl-treiber schrieb:

      Wenn also kurz nach dem Starten die LKL bei standgas leuchtet, kann das durchaus normal sein. Wenn se nach längerer Fahrt dann im Standgas nicht mehr leuchtet, dann ist halt der Regler Warm.

      Oder der Motor und damit die Leerlaufdrehzahl etwas höher.
      Zwei Frauen, ein Kleid - und immer wieder stellt sich angesichts der Mode-Zwillinge unter den Stars die Frage: Welcher Promi-Dame steht's denn nun besser?

      muschelschubser schrieb:

      Oder der Motor und damit die Leerlaufdrehzahl etwas höher.

      Das ist vielleicht ein weiterer Grund.

      Was ich allerdings meinte: sobald Strom durch den Lichtmaschinenregler fließt, wird die Reglerspule beim mechanischen, oder die elektronischen Bauteile beim el. Regler, erwärmt. Dadurch entstehen wieder andere auswirkungen. Je nach dem, kann wenn der Regler warm wird entweder Mehr Strom gezogen werden, weil die Feldspule durch die Temperaturdrift mehr Strom kriegt oder eben das Gegenteil.
      Ich hab nicht im Kopf wie rum das bei unseren Karren ist, fakt ist jedoch das die Temperatur eine Rolle spielt. Auch die Lichtmaschinentemperatur hat da Auswirkungen.
      :D

      MFG
      Markus
      "Wo Rauch, da Feuer" - hab nen Feuerstuhl ;)

      Gehst Du noch, oder Fährst du schon?

      k-mehl-treiber schrieb:

      weil die Feldspule durch die Temperaturdrift mehr Strom kriegt
      nö ...

      Eisenmichl schrieb:

      nur wenn im vorliegenden fall die ladekontrolle im standgas leuchtet, ist das ein anzeichen dass da was nicht stimmt, oder ??
      nö ...
      Hallo
      die meisten Regler haben eine Temperaturkompensation !
      z.B durch eine Gegenwicklung auf der Spannungsspule oder Bimetallfeder oder Widerstand mit negativem TK.
      Die Frage hier, wie genau will ich es haben bzw. messen ?
      Der Grundsatz in beiden Fällen lautet: so genau wie nötig und nicht so genau wie möglich !!!!!!!!!!
      Wenn die LK bei Standgas ausgeht bzw. flackert ist das völlig normal
      wenig Drehzahl = wenig Spannung.
      Und warum leuchtet dann die LK ?
      weil eine Spannungsdifferenz zwischen Lima und Batterie vorhanden ist.

      Gruß Radi
      ich sammle auch Spannungsabfälle !!!

      Eisenmichl schrieb:

      also meine rechtschreibung arbeitet wie mechanische regler, mal etwas genauer mal etwas weniger. aber irgendwie kann man´s immer lesen.

      Selbst mache ich unbeabsichtigte Fehler.Auch schreibe ich nach den Regeln,die mir in der Jugend vermittelt wurden.Trotzdem ärgere ich mich ber die konsequente Kleinschreibung,die das Lesen erschwert und eine Respektlosigkeit gegenüber dem Leser darstellt.Auf Schwierigkeiten derjenigen,für die Deutsch nicht die Muttersprache ist,wird gern Rücksicht genommen.
      Trotzdem bleibt der Fakt, dass alle diese Regler eine Temperaturdrift haben. Mit Anderer Temperatur ändern sich auch geringfügig die Reglereigenschaften.
      Sowohl beim mechanischen, als auch beim elektronischen Regler. (Ja, sie haben fast alle eine Temperaturgangkorrektur)

      Ob das dem Fredstarter hilft oder nicht sei jetzt dahingestellt.

      MFG
      Markus
      "Wo Rauch, da Feuer" - hab nen Feuerstuhl ;)

      Gehst Du noch, oder Fährst du schon?

      k-mehl-treiber schrieb:

      Trotzdem bleibt der Fakt, dass alle diese Regler eine Temperaturdrift haben. Mit Anderer Temperatur ändern sich auch geringfügig die Reglereigenschaften.

      Vollkommen richtig Markus.

      Und deswegen ist es auch gut, daß die bis über 14 Volt regeln, während die Batterie schon ab 13,5V Ladung aufnimmt.
      No Nukes