Angepinnt Technik: 6V Lima prüfen

    Technik: 6V Lima prüfen

    Hallo Leute,

    habe soeben meine 6 V Lima (M72) überholt. Also Anker gereinigt und überprüfen lassen, und neue Kupferhaltige Kohlebürsten. Gibt es nun eine Möglichkeit die Lima im Ausgebauten Zustand zu testen? Oder geht das nur eingebaut?

    MfG

    André

    RE: 6V Lima prüfen

    Sers' André,
    Lima-Quicktest (dazu muß die Lima raus) geht so:
    - Lima abklemmen und ausbauen
    - Kohlenabdeckung weg und reinkucken
    - schauen an welchem Anschluß nur ein Draht rangeht ... bei den Chinesen-Limas ist das der Anschluß W
    - an diese Klemme mit einem Draht 6 Volt (einen Pol) anlegen
    - anderen Pol ans Gehäuse
    - das Ding muß sich dann - zwar nicht besonders schnell aber - drehen

    Guckst du bei den Chinesen unter changjiangunlimited.com/CJU/750/tb11.htm

    changjiangunlimited.com/CJU/750/03-0613-44.jpg
    Quelle: changjiangunlimited.com

    Seitengesteuerte 6V-Griaß'
    Robert
    Hallo Robert,

    habe nun endlich die Lima getestet und da dreht sich nichts? Sie hat vor dem Einbau von neuen Kohlebürsten geladen und funktioniert. Ich habe lediglich die Lager und die Bürsten gewechselt. Was kann das sein?

    MfG

    André

    Immer das Geschiß mit der Lima ...

    Sers' André,
    möglich wäre:
    ++++++++++++++++
    Beim Spannungsanlegen den anderen Pol nicht ans Gehäuse sondern an die andere (rechte) Außenklemme angelegt ... da erzeugt man zwar ein Magnetfeld aber der Rotor kriegt keinen Saft .....

    Stromfluß ist (wenn alles korrekt ist):
    - ein Batteriepol
    - eine Strippe
    - Außenklemme links
    - Feldwicklung
    - Außenklemme rechts
    - Bürstenlitze (isoliert)
    - Isolierbürste rechts unten
    - Rotor
    - Massebürste links unten
    - Bürstenlitze (unisoliert)
    - Gehäuse
    - andere Strippe
    - anderer Batteriepol
    ++++++++++++++++

    oder

    ++++++++++++++++
    Bei Bürsteneinbau 'nen Fehler gemacht ..... eine der zwei Bürsten hat nämlich um die zuführende Litze 'nen Isolierschlauch rum, die andere nicht .....
    - die isolierte Bürste kommt (wenn man die Lima so hinlegt wie auf dem oberen Bild) in den isolierten Bürstenhalter rechts unten (wenn man genau hinkuckt dann sieht man da ein Pertinaxplättchen) und wird an die rechte Außenklemme zusammen mit einem Draht der in die Lima zur Feldwicklung reingeht angeschlossen .... den Isolierschlauch dann so legen daß kein Masseschluß vorkommt .... am besten bis ganz an die Kohle ranschieben
    - die Bürste ohne Isolierschlauch kommt in den unisolierten, masseführenden Bürstenhalter links unten (der hat kein Isolierplättchen) und wird einfach an der am Bürstenhalter angebrachten Schraube angeschlossen

    An der linken Außenklemme wird nur der andere in die Lima zur Feldwicklung reingehende Draht angeschlossen .....
    ++++++++++++++++

    Berichte weiter ....

    Linke Seite mit Masse-Bürstenhalter links unten ... der Isolierschlauch hier ist eigentlich "elektrisch nicht notwendig"
    changjiangunlimited.com/CJU/750/03-0613-41.jpg
    Quelle: changjiangunlimited.com

    Rechte Seite mit isoliertem Bürstenhalter rechts unten ...
    changjiangunlimited.com/CJU/750/03-0613-40.jpg
    Quelle: changjiangunlimited.com

    Kohlebürstende Griaß'
    Robert

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Robert“ ()