Spannungsbedarf für Anlasser für CJ Seitenventiler

      Spannungsbedarf für Anlasser für CJ Seitenventiler

      Hallo Leute,
      mal ne Frage an die Spezialisten: Wieviel Spannung benötigt denn ein CJ Anlasser bei einem CJ Seitenventiler? Gibt es da eine Mindestspannung damit sich das gute Ding überhaupt zu drehen beginnt?

      Für Robert: ich habe meine Spannung von der BAtterie bis zum Starterrelais geprüft (ca 11,7V). Aber meine Frage nun: Was benötigt der Starter damit er sich überhaupt dreht? Der Starter dreht sich zwar bei mir, aber mit leichten Aussetzern. Ich hatte mal ne Honda Pan, einmal auf den Starter gedrückt udn das gute Ding lief. Hier kommt mit vor, dass der Starter eher einem Husten gleicht ?(
      Sollte der Anlasser hier richtig durchdrehen oder ist das aussetzen dazwischen "normal"??

      Viele Grüse

      Gilbert
      (1) der CJ-Anlasser arbeitet nicht so akustisch spektakulär ... ist ja auch nur ein Elektromotor der halt einfach lösläuft und über einen Freilaufmechanismus die Stirnräder antreibt ... dieser Anlassermotor hat keinen Magnetschalter ... da braucht mit "mords Kawumm" nix wie bei den Standardanlassern eingespurt werden
      (2) obacht geben > längeren Dauerbetrieb verträgt das Teil nicht ... steht auch so im CJ-Handbuch

      - Starter maximal 3 Sekunden drücken
      - mindestens 2 Sekunden Pause bis zum nächsten Startversuch
      - nach 3 erfolglosen Startversuchen mindestens eine Minute abwarten

      MT12K750 schrieb:

      ca 11,7V
      ist aber nicht viel ... wieviel Amperestunden hat die Batterie ? ... drandenken:

      Robert schrieb:

      (3) wegen dem Anlasser braucht es eine größere Batterie als die 9 Ah bei den kickgestarteten Motoren ... der Chinese verwendet 28 Ah ...
      beim Chinesen kann unter changjiangunlimited.com/CJU/75…20motor%20maintenance.pdf ein Dokument zum Anlassermotor MZQ-07A heruntergeladen werden ...

      MT12K750 schrieb:

      Der Starter dreht sich zwar bei mir, aber mit leichten Aussetzern.
      wie stellst du das fest ?

      auch beachten:
      - der Motor hat 500W Nennleistung > da fließt auch im Leerlauf ein "knackiger" Strom > stelle sicher daß (a) die Batterie mit 16 mm² an Masse hängt und (b) alle Leitungen von der Batterie über das Anlasserrelais bis zur Anschlußklemme des Anlassermotors mit 16 mm² ausgeführt und (c) fest angeschlossen sind

      Robert schrieb:

      (4) Leitung mit 16 mm² von Batterie Pluspol zum Anlasserrelais Klemme 87
      (8) Leitung mit 16 mm² von Batterie Minuspol zum Motorengehäuse/Fahrzeugmasse
      (13) Leitung mit 16 mm² von Anlasserrelais Klemme 30 zum CJ-Anlasser Hauptklemme

      - schnell mal irgendwas "quick&dirty" zusammenstöpseln sollte man vermeiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Robert“ ()

      MT12K750 schrieb:

      Hier kommt mit vor, dass der Starter eher einem Husten gleicht


      hört sich an, als würde das Relais abfallen, wenn die Last steigt und damit die Spannung absinkt.
      Wenn Du alle Punkte beachtest, die Robert aufgeführt hat, sollte es gehen.
      Ich verwende übrigens nur eine 16Ah Batterie, aber dafür eine in AGM Technik, die kann einen sehr hohen Startstrom zur Verfügung stellen.

      Gruß Liehard
      Gruß Lienhard

      In nichts zeigt sich der Mangel an mathematischer Bildung mehr, als in einer übertrieben genauen Rechnung.
      (Carl Friedrich Gauß, dt. Mathematiker, Physiker & Astronom, 1777-1855)



      Menschen, Tiere, Sensationen:
      Die Chang aus der Kiste
      Vlt. ist ja einfach deine Batterie leergelutscht? Wie wurden denn die 11,7V gemessen? An der Batterie ohne eingeschalteten Starter / Verbraucher (Licht, Zündung)?

      Ansonsten steht eh alles Oben.

      MFG
      Markus
      "Wo Rauch, da Feuer" - hab nen Feuerstuhl ;)

      Gehst Du noch, oder Fährst du schon?

      Spannungsbedarf

      hallo und guten Morgen,
      bin leider aufgrund der Weihnachtsvorbereitungen nicht früher dazugekommen. Batterie ist eine 12V 9 AH Batterie :thumbdown:
      Wird aber demnäcsht gegen eine 12V 28 ah Gelbatterie ausgetauscht. Ich habe die derzeitige Batterie nun voll geladen und werde bei nächster Gelegenheit mal genau messen, was von der Batterie abgeht und wo was ankommt.

      Ich melde mich dann wieder.

      sg

      Gilbert
      Hallo Gilbert,

      ich nehme an, die 9Ah wird beim Starten zusammenbrechen, daher die Aussetzer.
      Gruß Lienhard

      In nichts zeigt sich der Mangel an mathematischer Bildung mehr, als in einer übertrieben genauen Rechnung.
      (Carl Friedrich Gauß, dt. Mathematiker, Physiker & Astronom, 1777-1855)



      Menschen, Tiere, Sensationen:
      Die Chang aus der Kiste

      MT12K750 schrieb:

      wie kann ich das überbrücken?
      wie man sonst auch Starthilfe mittels Überbrückungskabel so gibt:
      - stromspendendes Fahrzeug starten und laufen lassen
      - Pluspole der beiden Batterien verbinden
      - Minuspol der spendenden Batterie mit der Masse des zu startenden Fahrzeuges verbinden

      MT12K750 schrieb:

      Würde der Anschluss eines Starthilfegerätes auf die Batterie (mit knopf auf Starthilfe) event. auch helfen oder reicht das auch nicht?
      probieren ...

      aber wieso der ganze Zirkus ... die 9 Ah sind (wie festgestellt) zuwenig ... sind 28 Ah mal dran funktioniert das Ganze auch ...