Reifentypen

      wolfgang schrieb:

      Ich bin vor Mitas von verschiedene Leuten gewarnt worden, speziell im Gespannbetrieb sollen die doch sehr schnell runter sein.

      Kann ich nicht bestätigen. Auch im Winter recht brauchbar im Kölner Raum.
      Gruß
      Kalle

      Re: Reifenkonzerne/Marken/Zweitmarken
      lancelot - 18.07.2008, 12:07
      Reifenkonzerne/Marken/Zweitmarken
      Hier die Übersicht, gegliedert nach Hauptmarke, Zweitmarken (Flag Brands)
      und Ergänzungsmarken (Associate Brands):

      Hauptmarke :
      Michelin

      Zweitmarken : Uniroyal*, BF Goodrich, Kleber,
      Ergänzungsmarken : Riken, Kormoran, Accis, Ambassador, Euromaster,
      Tyremaster, Warrior, Victoria, Silvania, Montana, Danubiana ,Stomil, Taurus

      Hauptmarke :
      Bridgestone

      Zweitmarken :Firestone, Dayton
      Ergänzungsmarken :First-Stop, Europa, Gillette*, Lassa, Peerless*

      Hauptmarke :

      Goodyear

      Zweitmarken: Dunlop, Fulda
      Ergänzungsmarken : Kelly, Lee, Sava, Pneumant, Star*,Steelmark*, Debica,
      Hallmark*, India, Remington*, Regal, Douglas*

      Hauptmarke :
      Dunlop

      Zweitmarken : Sumimoto, Falken
      Ergänzungsmarken : Ohtsu, Simex, Visa

      Hauptmarke :
      Continental

      Zweitmarken : Uniroyal, Semperit, General
      Ergänzungsmarken : Viking, Gislaved, Barum, Mabor, Sportiva, Sebring,
      Mastersteel ,Tyfoon (wird in NL gebacken)

      Hauptmarke :
      Pirelli

      Zweitmarken: Metzeler

      Ergänzungsmarken : Ceat, Courier, Armstrong

      Hauptmarke :
      Yokohama

      Ergänzungsmarke : Mohawk*

      Hauptmarke :
      Toyo

      Ergänzungsmarke : Nitto*

      Hauptmarke :
      Hankook

      Zweitmarke : Kingstar
      Ergänzungsmarken : Aurora, Atlas

      Hauptmarke :
      Kumho

      Zweitmarke : Marshal

      Hauptmarke :
      Cooper Tire

      Zweitmarken : Mastercraft, Avon
      Ergänzungsmarken : Hercules*, Roadmaster*, Laramie*, Mickey Thompson


      *nur USA

      ---------------------------------------------------------------------------

      -----

      Anzumerken ist daß Hersteller mittels Tochterunternehmen Formen und Konstruktionen recyclen. Bestes Beispiel
      ist Dunlop, Pneumant, bzw. Good Year, Fulda. Wird ein Profil und Mischung beim erstgenannten ersetzt, erlebt
      es beim zweitgenannten seine Reinkarnation. Also Dunlop Reifen der letzten Generation bekommt man günstig
      unter den namen Pneumant.

      ---------------------------------------------------------------------------

      -----
      Wer gehört zu wem?

      Bridgestone:
      - Firestone
      - Dayton

      Continental:
      - Uniroyal (nur Europa)
      - Semperit
      - General Tyre
      - General SA
      - Barum
      - Gislaved
      - Mabor
      - Matador
      - Viking
      - Vergoelst
      - Gislaved
      - Barum

      Good Year:
      - Dunlop
      - Pneumant
      - Fulda
      - Kelly-Springfield
      - South Pacific
      - Sava
      - Debica
      - Falken (Ohtsu)
      - Mideo
      - Lee
      - India
      - Debica

      Michelin:
      - Uniroyal (nur Nordamerika)
      - Riken
      - Siamtyre
      - Icollantas
      - BF Goodrich
      - Taurus
      - Kormoran
      - Kleber
      - Laurent
      - Wolber
      - Tyremaster
      - Siamtyre

      Pirelli:
      - Armstrong
      - Trelleborg
      - Ceat
      - Courier
      - Metzeler

      Einzelgänger weltweit:
      Cooper + Avon
      Hankook
      Kumhu
      Marangoni
      Nokian
      Toyo
      Vredestein + Maloya
      Yokohama
      BRISA (Lassa)
      ----------------------------------------------------------------------

      Konzern-Zugehörigkeiten

      Bridgestone

      Der Bridgestone Konzern mit den Marken Bridgestone, Firestone
      Bridgestone wurde 1931 in der Stadt Kurume in Japan gegründet. Der Name Bridgestone entstand aus einer wörtlichen Übersetzung und Transposition von ishibashi, was im Englischen mit "stone bridge" (Steinbrücke) zu übersetzen ist.
      Continental

      Die Continental AG mit den Marken Continental (PKW, LKW), Semperit (PKW), Uniroyal, General Tire, Gislaved, Viking, Mabor
      Die Continental AG wurde 1871 gegründet
      Goodyear

      Die Goodyear Tire & Rubber Company mit den Marken Goodyear, Fulda, Dunlop, Falken, Pneumant, Kelly-Springfield, South Pacific, Sava, Debica
      Gegründet wurde die Goodyear Tire & Rubber Company von den beiden deutschstämmigen Brüdern Frank und Charles Seiberling. Im Jahr 1898 kaufte der 38-jährige Frank Seiberling, eines von neun Kindern eines Erfinders und mehrfachen Patentbesitzers, in Akron im Bundesstaat Ohio eine stillgelegte Fabrik.
      Michelin

      Der Michelin Konzern mit den Marken Michelin, Kleber, Stomil, Taurus.
      Die Gesellschaft wurde am 28. Mai 1889 von den Brüdern Édouard und André Michelin gegründet und ist heute einer der weltweit größten Reifenhersteller
      Pirelli

      Der Pirelli Konzern mit den Marken Pirelli (PKW, LKW), Ceat
      Pirelli wurde 1872 von Giovanni Battista Pirelli gegründet.
      Czech Rubber Group

      Die Czech Rubber Group mit den Marken Barum, Mitas, Euzkadi, Continental Landwirtschaftsreifen, Semperit Landwirtschaftsreifen
      Vredestein

      Vredestein ist ein niederländischer Reifenhersteller, dessen einzige Produktionsstätte in Enschede liegt.
      Zu Vredestein gehört Maloya, ein traditionsreicher Schweizer Reifenhersteller, gegr. 1936 von Fritz Mauer, der vor allem im Alpenraum für seine Winterreifen geschätzt wird.
      Kumho

      Kumho wurde 1960 als Samyang Tire Co. gegründet.
      Toyo Tires

      Toyo ist ein japanischer Reifenproduzent, der im Jahr 1945 gegründet wurde. Seit 1975 hat Toyo Tires auch einen Hauptsitz in Deutschland, genauer in Neuss bei Düsseldorf.
      Nokian Tyres

      Die Unternehmensgruppe Nokian Tyres (finnisch Nokian Renkaat Oyj) ist mit der Marke Nokian der führende Hersteller von Autoreifen und Reifen für Transporter und Nutzfahrzeuge in Skandinavien
      Hankook Tire

      Hankook hat seinen Firmensitz in Seoul (Südkorea)
      Nexen Tire

      Nexen hat seinen Firmensitz in Yangsan und Seoul (Südkorea)
      Yokohama Rubber Company

      Yokohama hat seinen Firmensitz in Tokio (Japan)

      Quelle: U.a.

      reifendiscounter.de/ratgeber/konzerne.html,
      spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,379665,00.html
      goodwheel.de/content/Hersteller-Marken.html
      db-forum.de/forum/showthread.php?t=7983
      und die Internetseiten der Reifenhersteller


      aus: iphpbb.com/foren-archiv/8/5056…en-38772864-111660-3.html
      Kalle

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Kalle“ () aus folgendem Grund: Hab noch was....

      KNEPTA schrieb:

      Schwinge gebrochen ? :whistling:

      Fühlt sich bestimmt scheiXXe an. :thumbdown: Wenn einem 85% der Hinterradspeichen ohne Vorwarnung (frisch vom Profi eingespeichtes Rad) reißen, ist es auch sehr erheiternd, wie ich mal feststellen durfte. 8| Die Moral von der Geschicht': Die Russen haben das Patent auf ScheiXXmaterial alleine nicht! :D
      Artificial intelligence is no match for natural stupidity.

      Zimmi schrieb:


      Fühlt sich bestimmt scheiXXe an. :thumbdown: Wenn einem 85% der Hinterradspeichen ohne Vorwarnung (frisch vom Profi eingespeichtes Rad) reißen, ist es auch sehr erheiternd, wie ich mal feststellen durfte.


      Schleuderwende am Asphalt ? Hatte ich auch schon mal nach einer 180 Grad Wende mit Präsidenten samt Gepäck im Boot.... Eine Seite komplett weg auf der anderen waren noch ein paar Speichen übrig.

      Uwe
      Russe und Salz, dann zerfallt`s!
      If you want to finish first, first you have to finish !

      KNEPTA schrieb:

      Zimmi schrieb:


      Fühlt sich bestimmt scheiXXe an. :thumbdown: Wenn einem 85% der Hinterradspeichen ohne Vorwarnung (frisch vom Profi eingespeichtes Rad) reißen, ist es auch sehr erheiternd, wie ich mal feststellen durfte.


      Schleuderwende am Asphalt ? Hatte ich auch schon mal nach einer 180 Grad Wende mit Präsidenten samt Gepäck im Boot.... Eine Seite komplett weg auf der anderen waren noch ein paar Speichen übrig.

      Uwe

      Nee, ganz normale Fahrerei. Es fing an bei gut 90 Sachen zu schlingern und zu wackeln (Solo-Moped!), ich erstmal spontan auf Plattfuß hinten getippt und nur vorne gebremst. Hab ziemlich große Augen gemacht, als noch alle Luft da war. Und dann fiel mir auf, daß das Rad so komisch schief stand und Kontakt zur Schwinge hatte... :wacko:
      Artificial intelligence is no match for natural stupidity.
      Nochmal zum Schlingern ! Auch ein Gespann hat bei zu fest angezogenem Lenkkopflager keinen Vernünftigen Geradeauslauf ! Meine Schepper reagiert extrem auf falsche Einstellung des Lenkkopflagers ! Bisschen zu Lose und Ich habe heftiges Lenkerflattern bei niedriger Geschwindigkeit . Bisschen zu stramm Eingestellt und Ich habe bei schneller Fahrt keinen Geradeauslauf ! Dann schlingert,eiert die Karre ! Ist mein Ernst ! Zu den Heidenaus , vom Gefühl her ist das Fahrverhalten etwas träger . Liegt wohl am Gewicht der Reifen ! :thumbup: Gruß Bonzo

      Bonzo schrieb:

      Nochmal zum Schlingern ! Auch ein Gespann hat bei zu fest angezogenem Lenkkopflager keinen Vernünftigen Geradeauslauf ! Meine Schepper reagiert extrem auf falsche Einstellung des Lenkkopflagers ! Bisschen zu Lose und Ich habe heftiges Lenkerflattern bei niedriger Geschwindigkeit . Bisschen zu stramm Eingestellt und Ich habe bei schneller Fahrt keinen Geradeauslauf ! Dann schlingert,eiert die Karre ! Ist mein Ernst ! Zu den Heidenaus , vom Gefühl her ist das Fahrverhalten etwas träger . Liegt wohl am Gewicht der Reifen ! :thumbup: Gruß Bonzo


      Versteh ich nicht ganz. Wenn der Lenkungsdämpfer angezogen ist ist der Effekt doch gleich wie wenn das Lenkkopflager stramm geht. ?(

      Bei der Knepta ist das völlig egal ob fest oder locker ob mit Dämpfer oder ohne...

      oder ich merk das einfach nicht mehr

      Uwe
      Russe und Salz, dann zerfallt`s!
      If you want to finish first, first you have to finish !

      Bonzo schrieb:

      Habt alle Recht :thumbup: ! Lenkkopflager ,beim Gespann,scheint ja bei Euch Scheißegal zu sein ! Lenkkopflager hat wohl nur bei einer Solo Sinn :thumbdown: Gruß Bonzo


      Wenn ich die KNEPTA Solo fahr zieh ich den Lenkungsdämpfer nie an. 8)

      Uwe
      Russe und Salz, dann zerfallt`s!
      If you want to finish first, first you have to finish !
      Ich brauche keinen Lenkungsdämpfer ! Habe gar keinen verbaut ! Habe kein Lenker flattern und kein schlingern,eiern usw. Ich kenne aber alle die Symptome . Ich weiß auch wie Ich die weg kriege ! Lenkkopflager Spiel ,spielt da (bei meiner Schepper )eine ganz große Rolle ! Glaubt es oder glaubt es nicht , ist Mir Scheißegal :thumbup: Gruß Bonzo PS Ich fahre die Schepper nur als Gespann
      Hallo Zimmi,
      hast Du die Speichen einfach mal so durchgeklingelt nach der Einspeicherei, nur so zum gucken? Daß die schlagartig alle so durchknallen ist schon sehr ungewöhnlich, selbst wenn ein paar etwas weniger festgezogen sind, lose waren sie ja wohl nicht. Da muß ja schon einiges ganz schief gelaufen sein. Oder er hat sie bis an die Streckgrenze festgeknallt. Profi halt.
      Grüße
      geo

      Geo schrieb:

      Hallo Zimmi,
      hast Du die Speichen einfach mal so durchgeklingelt nach der Einspeicherei, nur so zum gucken? Daß die schlagartig alle so durchknallen ist schon sehr ungewöhnlich, selbst wenn ein paar etwas weniger festgezogen sind, lose waren sie ja wohl nicht. Da muß ja schon einiges ganz schief gelaufen sein. Oder er hat sie bis an die Streckgrenze festgeknallt. Profi halt.

      Nö, hatte ich nicht. Aber dem ausführenden Meister vertraue nicht nur ich, der hat eine große Klientel und hat bisher keine bekannten Böcke geschossen. Muß ein Material- oder Bearbeitungsfehler vom Speichenhersteller gewesen sein, ich bekam jedenfalls den (2.) neuen Speichensatz gratis. Und das waren die nochmals besseren verstärkten Speichen. Die hätten sonst ein paar Mark mehr gekostet.
      Artificial intelligence is no match for natural stupidity.