Zahnräder zu weich

      Super Knuffi schrieb:

      Zitat von »Mitleser«
      man gibt paar Euro mehr aus und versucht über die seriösen Händler noch gute Ersatzteile zu bekommen.
      das wird aber auch immer weniger.


      Du kannst mir gerne einen nennen der mir zuverlässige seriös gehärtete DNEPR Getriebeinnereien verkauft.
      Geld spielt (fast) keine Rolle.
      Falls geheim, auch gerne per PN.
      Stefan


      Ich warte noch auf Deine Nennung des seriösen Händlers, der gute Ersatzteile hat. ?(
      Andere warten auch! X(
      Es ging nicht darum das Motorrad nachfertigen zu lassen.
      Stefan
      [align=center]
      [/align]

      Mitleser schrieb:

      mal ernsthaft..ich lese hier seit einigen Jahren eure hochwissenschaftlichen Postings..hier tut ihr immer so als ob ihr alles kennt. Die normalen User nehme ich hier mal raus. Ist ja immer nur eine Handvoll...vom "Forums-Kompetenzteam". In den letzten Monaten halte ich euch bewusst euren Spiegel vor das Gesicht. Ein User hier tut immer so wichtig mit seinen zweideutigen Postings, ist aber nicht in der Lage das richtige Kolbeneinbauspiel zu bestimmen. So das ihm der Motor fest geht. Aber auf Neulingen rumhacken oder so tun, als ob sie nichts wüssten. Selbst aber die einfachsten fehler nicht nin den Griff bekommen.
      Liegt hier nur ein Fachbuch neben euren Computern, liegt es an der Kohle, oder was is da los.. :S

      Im Ralph wurde bereits vor vielen Monaten von mehreren Usern hier ein Angebot unterbreitet, ob er den die besagten Dnepr-Zahnräder oder die Innereien des Dnepr-Getriebes bauen kann.
      Mehrmals wurde er angesprochen im Forum, aufgrund seinen Posting-Ausführungen..... niggs kam als es konkret wurde..also was nun..???? :S

      ansonsten schaut halt im WEB, lasst euch Angebote von den entsprechenden Unternehmen erstellen, oder sollen das die normalen User auch noch für euch machen und ihr hängt euch dann nur dran.
      Und zum Schluss wird doch nichts gekauft...und der Verkäufer bleibt auf den Kosten u. den Teilen sitzen :S

      also nochmal Butter bei die Fische...für das "Kompetenzteam".
      Wer von den Vorpostern in diesem Thread, kann hier im Forum, die Zahnräder für das Dnepr-Getriebe, oder die Tellerräder mit den entsprechenden Trieblingen, in deutscher Quälität bauen und was kostet es.!!!!



      ansonsten:
      ich fahre seit über 8 Jahren in einem meiner Fahrzeuge, 100% Diferenzialsperren in den Achsen. Es gab keinerlei Informationen am Markt, einen Anbieter gab es auch nicht.
      Das waren alles Einzelanfertigungen. Also muss es ja Firmen geben in D wo das können....oden so bauen die Zahnräder für Oldtimer nach.... :whistling:


      Jungs, mein Angebot steht immer noch.
      Fakten...!!!!!wer baut nun die Zahnräder!!!!!! ....ansonsten langweilt normale User nicht...mit "hochwissenschaftlichen Postings"..wo niggs bei rauskommt.. :whistling:

      und jetzt schauen wir mal wer es kann, vom "Kompetenzteam"...... 8)

      PS: es sind auch Rechtschreibfehler drin..so für die Erbsenzähler ;)

      Hmmm ... ?( ?( ?(

      Auch ein Übersetzungsprogramm hat mir nicht weitergeholfen ... In der Tat geheimnisvoll ... :|
      No Nukes

      Mitleser schrieb:

      Uli, bei unseren russ. Gespannen gibt es nur vier bis fünf Möglichkeiten..

      - man nimmt das Material was man (noch) bekommt und macht das Beste draus. Über die russ. Qualität und Streuung nicht wundern.
      = russisches Roulett

      - man gibt paar Euro mehr aus und versucht über die seriösen Händler noch gute Ersatzteile zu bekommen.
      das wird aber auch immer weniger.

      - bei älteren Ural-Gespannen, auf Bauteile ab Bj. 2008 step by step umrüsten...soweit es kompatibel ist..
      - oder mal paar Euro`s in die Hand nehmen und sich die entsprechenden Teile bei deutschen Firmen nachbauen lassen.
      wie in diesem Fall....Muster mitnehmen, sagen was man will, die bauen es dann, als Einzelteil oder in Kleinserie. Kostet zwar etwas mehr, aber man hat Ruhe.

      ansonsten ist der Frust gross und es endet in wilden Bastelorgien an den Wochenenden... ;)


      PS: und ganz wichtig, was funktioniert nicht auseinander bauen. Ich habe hier einen rein russ. 650er Uralmotor schon im jahrelangen "Testlauf". Bis auf paar Sachen wo ich nachgeschaut habe, läuft der schon seit +/- 61000 km unauffällig incl. dem Permanent-Antrieb von Ural. Entgegen aller Schauergeschichten was man so im WEB hört. Jetzt strebe ich mit dem Motor/Antriebsstrang die 75000km Marke an. Meine anderen Motoren sind modifiziert und auch unauffällig. Also nicht kirre machen lassen und mit etwas gesundem Menschenverstand rangehen, nicht die billigsten E-Teile nehmen.....dann wird das schon.. ;)

      Mitleser schrieb:

      mal ernsthaft..ich lese hier seit einigen Jahren eure hochwissenschaftlichen Postings..hier tut ihr immer so als ob ihr alles kennt. Die normalen User nehme ich hier mal raus. Ist ja immer nur eine Handvoll...vom "Forums-Kompetenzteam". In den letzten Monaten halte ich euch bewusst euren Spiegel vor das Gesicht. Ein User hier tut immer so wichtig mit seinen zweideutigen Postings, ist aber nicht in der Lage das richtige Kolbeneinbauspiel zu bestimmen. So das ihm der Motor fest geht. Aber auf Neulingen rumhacken oder so tun, als ob sie nichts wüssten. Selbst aber die einfachsten fehler nicht nin den Griff bekommen.
      Liegt hier nur ein Fachbuch neben euren Computern, liegt es an der Kohle, oder was is da los.. :S

      Im Ralph wurde bereits vor vielen Monaten von mehreren Usern hier ein Angebot unterbreitet, ob er den die besagten Dnepr-Zahnräder oder die Innereien des Dnepr-Getriebes bauen kann.
      Mehrmals wurde er angesprochen im Forum, aufgrund seinen Posting-Ausführungen..... niggs kam als es konkret wurde..also was nun..???? :S

      ansonsten schaut halt im WEB, lasst euch Angebote von den entsprechenden Unternehmen erstellen, oder sollen das die normalen User auch noch für euch machen und ihr hängt euch dann nur dran.
      Und zum Schluss wird doch nichts gekauft...und der Verkäufer bleibt auf den Kosten u. den Teilen sitzen :S

      also nochmal Butter bei die Fische...für das "Kompetenzteam".
      Wer von den Vorpostern in diesem Thread, kann hier im Forum, die Zahnräder für das Dnepr-Getriebe, oder die Tellerräder mit den entsprechenden Trieblingen, in deutscher Quälität bauen und was kostet es.!!!!


      ansonsten:
      ich fahre seit über 8 Jahren in einem meiner Fahrzeuge, 100% Diferenzialsperren in den Achsen. Es gab keinerlei Informationen am Markt, einen Anbieter gab es auch nicht.
      Das waren alles Einzelanfertigungen. Also muss es ja Firmen geben in D wo das können....oden so bauen die Zahnräder für Oldtimer nach.... :whistling:


      Jungs, mein Angebot steht immer noch.
      Fakten...!!!!!wer baut nun die Zahnräder!!!!!! ....ansonsten langweilt normale User nicht...mit "hochwissenschaftlichen Postings"..wo niggs bei rauskommt.. :whistling:

      und jetzt schauen wir mal wer es kann, vom "Kompetenzteam"...... 8)

      PS: es sind auch Rechtschreibfehler drin..so für die Erbsenzähler ;)


      Also doch nur heisse Luft :D
      Dann bis zum nächsten grossen BlaBlaBla ;( ;(
      Leute haltet Eure Inspektionsintervalle ein und geht bei Problemen zum Bremsendienst! :D :D
      Stefan
      [align=center]
      [/align]
      Ein Ähnliches Problem habe ich bei den Nockenwellen von Dnepr, es gibt anscheinend 3 Profile, eins läuft sch... eins ganz gut und eins wie die Sau.
      Hab bei ca. 15 Nockenwellen genau 1x das gute gehabt, deswegen versuch ich es jetzt mit umschweissen und nachschleifen... :thumbup:
      Was nicht dran ist, geht nicht kaputt!!!!!!
      "Der Saarländer unter Fremden, also zum Beispiel in der Pfalz, hat ein Problem, weil ihn keine Sau versteht..."
      Für neuen Bildschirm Nagel hier-> O <- einschlagen... :whistling:

      Mitleser schrieb:

      Im Ralph wurde bereits vor vielen Monaten von mehreren Usern hier ein Angebot unterbreitet, ob er den die besagten Dnepr-Zahnräder oder die Innereien des Dnepr-Getriebes bauen kann.
      Mehrmals wurde er angesprochen im Forum, aufgrund seinen Posting-Ausführungen..... niggs kam als es konkret wurde..also was nun..????
      Du sprichst ja hier direkt zwei Dinge an. Zu diesen mehreren Angeboten sende mir doch dann mal den entsprechenden Link dazu, ich kann es so nämlich nicht nachvollziehen. Zudem, zu einem Angebot gehört dinglich das Angebot über den Preis, Preisvorschläge wurden mir nicht gemacht und konkretes lief auch nie. Ich kann dir dazu aber nochmals sagen, bei dem Umbau in 2004 auf Lloyd Motor, nach meinem Wissenstand der einzige in Deutschland auf Dnepr Basis, war ich damals gezwungen den 3. und 4. Gang (1,42 bzw. 1,09:1) selber herzustellen. Die relevanten Daten dazu habe ich geliefert (Material und Härte), die Gänge laufen heute noch und geräuscharm. Ist das jetzt konkret genug für dich ? Um Zahnradpaarungen für andere zu machen, würde auch ein entsprechender Preis aufgerufen, der bei der Klientel eher negativ aufgenommen würde. Da der Absatzmarkt ebenso sehr schnell erschöpft wäre, ist eine Serienauflage von nur 100 Satz und damit ein günstigerer Preis selbst bei dieser Stückzahl schon in weite Ferne gerückt. Außerdem ist es technisch gesehen Blödsinn nur Teile des Getriebes nachzufertigen und mit ukrai. Teilen zu kombinieren. Um bzw. die Wellen nachzufertigen wurde zig mal gefragt, wer die entsprechenden Ghost Normen für die Verzahnungen für die Fräswerkzeuge liefern kann. Kam auch nichts.

      Scheppertreiber schrieb:

      Es wird keiner machen.
      Es gab schon öfter so Aktionen, sobald klar wurde, daß das Geld kostet hörte das Interesse auf. Vergiß es.
      Steht ja auch in keiner Relation, wenn für ne kompl. Abtriebswelle 5 große Zettel aufgerufen werden würden, wird der knauserige Russentreiber dafür lieber 2 originale Getriebe ordern....
      [align=center][color=#ff0000][size=14]"I tried religion, meditation, even therapy... then I realized all I really needed was more horsepower. "[/color][/size][/align][align=center][size=12][color=#0000ff][b]10.Russenboxertreffen Siegerland 15.06.-18.06.2017 Koordinate 51.001765,8.002274
      diesmal 4 Tage wegen Feiertag[/b][/color][/size][/align]
      Hallo Ralph

      Du hast natürlich vollkommen recht, und es wurde auch für den Mitleser schon mindestens einmal geschrieben.

      Super Knuffi schrieb:

      Um neue Innereien aus gutem Material zu fertigen sind die gebrauchten Getriebe (noch) zu billig. :D
      Hugh!


      Ausserdem ist es jedem Dneprfahrer, welcher sich mit der Sache beschäftigt bereits bekannt.
      Nur sollte der Mitleser lieber Mitschreiber heissen, da er nicht so gerne liest, aber um so lieber schreibt.
      Lieber Mitleser, ich habe lange überlegt und mich beraten ob ich folgendes schreiben soll aber deine Absonderungen machen mich nun doch etwas wütend:
      Du hast von der Materie wenig Ahnung lieferst hier aber einen Output als ob Du an der Erfindung des tiefen Tellers, mindestend des russischen Boxermotors massgeblich beteiligt gewesen wärst.
      Dafür, dass Du hier, was Deinen realen Erkennungswert, Fotos Deiner Maschinen, Umbauten, Fahrten auf Treffen, Beweise für Deine astronomischen Kilometerzahlen, ein weisses Blatt bist, riskierst Du eine ganz schön dicke Lippe. :cursing:
      Ich glaube, Du bist ein kleiner pummliger 15jähriger der sein Fachwissen aus einem UralKatalog und mehreren 4WD Magazinen bezieht und sich im Forum wälzt weil er nicht beim Fussballspielen mitmachen darf und die Zeit bis zur Kochlehre noch solange hin ist. :whistling:

      Mitleser:
      Verschone uns mit Deinen halbgaren Weissheiten!!! :!: :!:
      Halte Du Deine Serviceintervalle ein und fahre vorsichtshalber zum Bremsendienst um denen einen fünfer in die Kaffeekasse zu tun-
      Nicht vergessen:
      Immer schön zum Tüv und auf ordentliche umfangreiche Prüfungen bestehen.
      Stefan
      [align=center]
      [/align]
      :D is ja ne putzige diskussion hier :^:


      :bcm: :bcm: :bcm: :drink: :drink:
      Gruß
      Hatta


      ...donnerwetter, ist das alles echt?? [color=#ff0000]-nein...das is ne prothese... [/color]:D

      Wenn der Ochs wie Magnum lächelt, stöhnt der Knecht, die Bäurin hechelt. :drink: