Getriebe bzw Kupplungsprobleme

      Getriebe bzw Kupplungsprobleme

      „Frohe Weihnachten“ 
      Gestern Abend auf dem Nachhauseweg musste ich ca 200 Meter von zuhause anhalten. Bis dahin lies sich die Ranger absolut gut und fast geräuschlos schalten.
      Als ich wieder anfahren wollte und die Kupplung und dabei den Gang einlegen wollte, Krachte es im Getriebebereich so, als ob man mit einem Metallstab über einen metallenen Kamm reiben würde. Man bekam zwar einen Gang rein, doch man musste die Kupplung total loslassen, bis sie wieder griff und man fahren konnte.
      Da es dunkel war konnte ich gestern Abend nicht mehr nachsehen was defekt sein könnte. Ich vermute fast, es ist das Duckgestänge oder auch Drucklager.

      Um evtl dieses zu wechseln, wie muss ich da vorgehen? Muss dazu das Getriebe ausgebaut werden? Und evtl auch geöffnet werden? Benötige die Ural absolut dringend um alle Erledigungen zu machen. Duch die Krankheut meines Weibschens hab ich erst mal das Auto abgemeldet.

      Wäre für eine gute Antwort dankbar.

      Emsbiker


      PS. Allen ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch
      Also,an die Druckstange und ans Drucklager kommst du ohne das Getriebe
      ausubauen.Einfach den Kupplungszug am Betätigungshebel hinten am Getriebe
      aushängen und den Hebel dann so weit es geht nach hinten wergdrehen.
      Dann hast du auch schon das Drucklager vor dir.Das kannst du vorsichtig mit einer
      spitzen Stange rausholen.Die Druckstange ist etwas schwieriger rauszubekommen.
      Vieleicht auch mit ner spizen Stange versuchen.Ich mach das mit nem starken Stabmagneten.Klappt
      eigentlich ganz gut.
      Hat sich die Druckstange jedoch durch die Kupplungsscheiben gearbeitet sitzt sie wahrscheinlich so fest,
      das du das Getriebe ausbauen musst um diese frei zu bekommen.

      Getriebe bzw Kupplungsprobleme

      Hab mal den Kram wie Ausrücklager, und Stange ausgebaut.
      Sieht alles aus wie neu...
      Was kann jetzt noch sein?
      Hab das Getriebe bis auf die rechte Schraube unter dem Zylinder gelöst, dort ist kaum ein rankommen.
      [img]http://taigaschlampentreiber.de/AL/AL1.jpg[/img]
      [img]http://taigaschlampentreiber.de/AL/AL2.jpg[/img]
      [img]http://taigaschlampentreiber.de/AL/AL3.jpg[/img]
      [img]http://taigaschlampentreiber.de/AL/AL4.jpg[/img]
      [img]http://taigaschlampentreiber.de/AL/AL5.jpg[/img]

      Tips????

      Eddy ;(

      Capt'n schrieb:

      Ratsche und 2x lange Verlängerung von vorne am Rahmenrohr entlang. Oder für die Bandscheibe :D ,Bauch auf Sitzbank, Kl. Knarre oder Ringschlüssel. Viel Erfolg. Gruß Capt'n


      @Capt´n kannst einen richtig aufbauen. Und das am ersten Weihnachtstag. :( Denke aber das ist eine Innenvierkantschraube. Muss mich mal drunter legen

      Beim evtl. Kupplungswechsel müsste ich jedoch nen zentrierdorn haben oder wieder basteln :(

      Gruss Eddy

      Tommy schrieb:

      Also,an die Druckstange und ans Drucklager kommst du ohne das Getriebe
      ausubauen.Einfach den Kupplungszug am Betätigungshebel hinten am Getriebe
      aushängen und den Hebel dann so weit es geht nach hinten wergdrehen.
      Dann hast du auch schon das Drucklager vor dir.Das kannst du vorsichtig mit einer
      spitzen Stange rausholen.Die Druckstange ist etwas schwieriger rauszubekommen.
      Vieleicht auch mit ner spizen Stange versuchen.Ich mach das mit nem starken Stabmagneten.Klappt
      eigentlich ganz gut.
      Hat sich die Druckstange jedoch durch die Kupplungsscheiben gearbeitet sitzt sie wahrscheinlich so fest,
      das du das Getriebe ausbauen musst um diese frei zu bekommen.



      @Tommy, das mit dem Stabmagneten war ne top Idee. Hatte noch sowas aus meiner Zeit als Schrutthändler da liegen. Zwr etwas zu dick, doch es zog mächtig an und funzte :)
      jetzt muss das Getriebe raus und die Kupplung.

      Eddy :evil:

      Scheppertreiber schrieb:

      Und bau dann unten rechts lieber eine Inbus rein, die läßt sich mit 2 Verlängerungen besser einfädeln.


      @ Scheppertreiber, Ist schon eine Inbus dirn mit einer 5 mm Aufnahme. Da musste ich aufpassen, dass ich die nicht rund drehe.

      Aber danke für den Tip


      Eddy

      Getriebe bzw Kupplungsprobleme

      Hab mir gestern erst mal eine neue Kupplung bei Gernot geholt. Heute eingabaut und gearde fertig geworden.
      Scheint zu funktionieren, hab sie jedoch noch nicht laufen gahabt, nur manuel versucht.
      Die Kupplungsscheiben waren je 5x gerissen, die Innenverzahnung der Scheiben waren wech. Vielleicht waren sie auch nur in Urlaub in Irbit ;)
      Muss morgen noch das Massekabel anbringen! Woauch immer? Und einige Kleinigkeiten anschließen (halbe Std), Dann gibt es ne Testfahrt.
      Neues kardangelenk ist auch eingebaut, da Alte war nicht mehr so dolle.

      Ich danke Capt.n, Arno und Markus für ihre Angebote mir mit Teilen bzw. Rat zur Seite zu stehen.
      Klappte aber ganz gut, wenn ich bedenke, dass es die erste Russenkupplung war.

      Bei den Japsen geht das einfacher. Trotzdem geht nix über ne Ural!

      So nun duschen und morgen noch Garage aufräumen :(

      Eddy

      Uralia schrieb:

      Eddy hoffentlich klappt alles gut, da kann ich ja mir schon mal Gedanken machen wenn ich an Deinen Kilometerstand komme

      schöne Grüße
      Hubert


      @Hubert, im Normalfall brauchst Du dir bei der KM-Zahl noch keine Gedanken machen. Bei mir liegt es mit großer Wahrscheinlichkeit daran, daß ich diese 27 TKM nicht nur so gefahren bin, sonder auch ca 5000 KM davon mit Anhänger. Dabi war eine Strecke von ca 2600 KM dabei, bei der der Anhänger alleine schon mit Ladung ca 500 KG wog und ich nur Landstrasse fuhr, bei der es erstens immer bergauf-bergab ging und man weit mehr anhalten musste und neu anfahren musste.
      Auch so bin ich nicht gerade der, der seine Taigaschlampe schohnt. Im Gegenteil. die muss zum Teil ganz schön ran.

      60 TKM und mehr sollte die Kupplung schon halten, wenn man relativ normal fährt.

      Gruß Eddy
      Kupplung drin, Getriebe eingebaut, Garage einigermaßen wieder in Ordnung, Werkzeug wieder eingepackt und Fett vom anfassen der Maschine entfernt :thumbup:
      Probefahrt ohne nachstellen der Kupplung 100% Top. :thumbsup:

      Jetzt hab ich mein Baby wieder und bin glücklich.

      Jetzt erst mal tanken und dann ne Runde um die Häuser drehen.

      Eddy

      Für´s erste Mal bin ich mit der Gesamtleistung zufrieden. Denoch blöde, wenn man JEDEN Handgriff alleine machen muss und für jedes Werkzeug rennen muss.

      Emsbiker schrieb:

      Denoch blöde, wenn man JEDEN Handgriff alleine machen muss und für jedes Werkzeug rennen muss

      Gott sei Dank hab ich 5 Lehrlinge und einen Kaffeeholer.................
      [align=center][color=#ff0000][size=14]"I tried religion, meditation, even therapy... then I realized all I really needed was more horsepower. "[/color][/size][/align][align=center][size=12][color=#0000ff][b]10.Russenboxertreffen Siegerland 15.06.-18.06.2017 Koordinate 51.001765,8.002274
      diesmal 4 Tage wegen Feiertag[/b][/color][/size][/align]
      Hallo Emsbiker,
      freut mich, dass das Moped wieder kuppelt!

      Für 2014 wünsche ich Dir viele Kilometer und wenig Schrauberstunden.

      Grüße aus Beckum
      PS: Wir hatten uns kurz vor Gernot´s Konzernzentrale auf dem Parkplatz getroffen.

      laru schrieb:

      Hallo Emsbiker,
      freut mich, dass das Moped wieder kuppelt!

      Für 2014 wünsche ich Dir viele Kilometer und wenig Schrauberstunden.

      Grüße aus Beckum
      PS: Wir hatten uns kurz vor Gernot´s Konzernzentrale auf dem Parkplatz getroffen.


      @Laru, grüß dich.
      Auch dir alles Gute im Neuen Jahr und lass dich mal sehen.
      Hier der Plan zur Anfahrt:
      Gaststätte Friedrichshöhe

      Gruss Eddy