Sticky Und wieder ging ein Großer von uns

      Ja, sie war toll - unvergessen:

      Que será, será Whatever will be, will be The future's not ours to see Que será, será…

      Gruß Joachim
      Jedes neue Kfz. ist ein Argument dafür, ein altes zu fahren.
      Ja, der Niki Lauda,
      vor 42 Jahren stieg er nach seinem schweren Unfall nach 42 Tagen wieder in seinen Formel Eins Ferrari, zum Kampf um die Weltmeisterschaft. War schon ein wilder Hund.
      In den Interviews bezeichnete er oft unseren 7 fachen F1 Weltmeister mit Michel Schumacher.
      Da kam einfach sein Dialekt durch.
      Er hat immer Ross und Reiter genannt, war geradlinig, was man (heute) oft vermisst .

      Gruß Wolfgang
      Ja , er war ein ganz Großer . Ein Aufsteher und Macher . Ein Idol aus meiner Jugend .
      Ich wünsche Ihm eine gutes geruhsames letztes Rennen .
      Ron
      Ein großer Motorsportler

      Ein Egozentriker, ein muß für den Motorsportler.

      ABER

      Einer der sehr gut seine Meinung als unumstößlich richtig präsentieren konnte - zu allem und jedem.

      Einer der eine Fluglinie nach der anderen gegründet, das Personal dabei wie Zitronen ausgepreßt und aus lauter Erfolg den Laden nach einigen Jahren verhökert hat. Wobei das bei seinem letzten Coup mit Laudamotion schon an betrug grenzt, kaum hat er den Laden gehört er schon zu 75% der Ryan.

      Beim Mozart Unfall ist bis heute nicht ganz geklärt inwiefern seine Sparsamkeit bei der Wartung beteiligt war.

      thomas Rosenheim wrote:

      Bibri (scheinbar) schrieb:
      Und Doris war das Unerotischste, was ich mir vorstellen kann.


      also Niki Lauda ist da schon noch eine Steigerung, find ich....

      Thomas


      Ganz meine Meinung Thomas.... :thumbup: :D :thumbsup:

      Gruß Joachim
      Jedes neue Kfz. ist ein Argument dafür, ein altes zu fahren.

      Shikamaru wrote:

      Einer der sehr gut seine Meinung als unumstößlich richtig präsentieren konnte - zu allem und jedem.

      Einer der eine Fluglinie nach der anderen gegründet, das Personal dabei wie Zitronen ausgepreßt und aus lauter Erfolg den Laden nach einigen Jahren verhökert hat. Wobei das bei seinem letzten Coup mit Laudamotion schon an betrug grenzt, kaum hat er den Laden gehört er schon zu 75% der Ryan.

      Beim Mozart Unfall ist bis heute nicht ganz geklärt inwiefern seine Sparsamkeit bei der Wartung beteiligt war.


      :thumbsup: :thumbsup: :thumbup: , genau 'Shikamaru. Die Werbung, in der er den Tankschlauch hochhält "Ich habe nichts zu verschenken" habe ich noch gut vor Augen 8| . Symbolhaft für sein Wirken. Ich war kein Fan. Kapitalist von der unangenehmeren Sorte.

      Gruß Joachim
      Kleiner Nachtrag zu Wiglaf Droste.
      Ein Zitat:
      "Das Schicksal von Nazis ist mir komplett gleichgültig; ob sie hungern, frieren, bettnässen, schlecht träumen usw. geht mich nichts an.
      Was mich an ihnen interessiert, ist nur eins: Dass man sie hindert, das zu tun, was sie eben tun, wenn man sie nicht hindert:
      Die bedrohen und nach Möglichkeit umbringen, die nicht in ihre Zigarettenschachtelwelt passen".
      Leider viel zu früh gegangen der Mann.
      Möge er den Frieden finden der ihm zu Lebzeiten, zu unserem Glück, versagt war.
      Stefan
      [align=center]
      [/align]

      thomas Rosenheim wrote:

      Bibri (scheinbar) wrote:

      Und Doris war das Unerotischste, was ich mir vorstellen kann.


      also Niki Lauda ist da schon noch eine Steigerung, find ich....

      Thomas


      Ich sachma so ... wenn ich so sehe, was das deutsche Unterschichtenfernsehen oder das weiße Haus zu bieten hat, war der Niki doch ganz ansehnlich. Und klar ... r.i.p.
      No Nukes
    • Users Online 1

      1 Guest