Tschüss von der Saar

      Tschüss von der Saar

      Salut,
      vor genau 5 Jahren hatte ich mir das erste Ural 650 Gespann zugelegt.
      Wie bei vielen die sich so ein Russe zulegen wich die erste Freude sehr schnell einer tiefen Ernüchterung.
      Eigentlich wollte ich das Teil 2012 schnellstens wieder loswerden . Dann hat mich jedoch der Schrauber Ehrgeiz gepackt
      und ich brachte das gute Stück dank der Hilfe einiger Forumsmitglieder unter anderem Lederclaus, Gernot etc. wieder zuverlässig zum Laufen.
      In den vergangenen fünf Jahren hatte ich ca. 7 Ural Gespanne und 5 Solo. Alle liefen am Ende sehr zuverlässig und heute noch.
      Von Italien über Bodensee bis Berlin.
      Die Schrauberei stand eigentlich mehr im Fokus wie das Fahren.
      Hier im Forum war ich nie so richtig aktiv, habe jedoch öfter mitgelesen.
      Im Laufe der Jahre entwickelte ich mich zu einem proffessionellen Uralisten Schrauber der auch vielen Anfängern per Ferndiagnose am Telefon weiterhelfen konnte.
      Wie das eben so ist, sammelte sich ein Keller voller Ersatzteilen an.
      In den letzetn Wochen habe ich mich entschlossen das sehr zeitaufwändige und wenn man es richtig macht auch oftmals teure Hobby an den Nagel zu hängen.
      Die ewige Ersatzteilsuche, das Gesabbel diverser Internethändler die nur Dreck verkaufen und auch der enorme Zeitaufwand für einen Russen der dann doch keiner will veranlassten mich zur Aufgabe.
      Also trennte ich mich oftmals sehr ungern von allen Maschinen und einem Berg von Ersatzteilen.
      Nun steht mein Auto voll geladen mit ca. 250 Kg Ural Teilen bereit um zum Schrotthändler zu fahren da offenbar absolut keiner an sehr guten Teilen noch Interesse hat.
      Komischer Weise auch nicht mal geschenkt ?( Unwiederbringlich verschwienden hunderte von Ural Teilen in der Presse.
      Für die Zusammenarbeit in den letzten Jahren bedanke ich mich, sage Tschüss und wünsche euch allen immer gute Fahrt.

      Thomas ( El Präsidente )
      neinnnn....
      [font='Arial, Helvetica, sans-serif'][color=#ff0000]Dieses Schreiben enthält einen Gruss von


      [b][size=16]Karl-Eberhard Modrow[/color]


      [font='Comic Sans MS, sans-serif'][url='http://2146-bnf-worldwide.de.tl'] [color=#ff0000]B.N.F.![/url][/size][/b][/font]


      [size=8][color=#ff0000]Jederzeit und überall anwendbar: [i]Hanlons Rasiermesser ![/i][/color][/size]

      El Präsidente schrieb:

      Nun steht mein Auto voll geladen mit ca. 250 Kg Ural Teilen bereit um zum Schrotthändler zu fahren da offenbar absolut keiner an sehr guten Teilen noch Interesse hat.
      Komischer Weise auch nicht mal geschenkt Unwiederbringlich verschwienden hunderte von Ural Teilen in der Presse.
      welch Frevel ...
      hättest hier ja auch Bescheid geben können ...
      ich kann hier im Forum von Dir - außer "URAL 650 Gespann zu verkaufen" vom 22. März 2015 - kein diesbezügliches Angebot finden ...

      Ansonsten "alles Gute" für die Zukunft ...

      Bonner schrieb:

      Ich komme ins grübeln,-


      Wie???? Du bist doch schon lange auf 1200ccm BMW (bedeutet nicht Busen mit Warze) neueren Models (nicht die hybschen 2 Beinigen gemeint) umgestiegen. Dazu noch ohne Beiwagen. Zumindest kommst Du überall rechtzeitig an :D

      Ich hoffe irgendwann sehe ich deinen Bastard auch noch in echt.

      Bibri (scheinbar) schrieb:

      Das darf doch wohl nicht wahr sein. Ne ganze Wagenladung Uralteile wegschmeißen, ohne vorher Werbung zu machen. Mann, verschenk das an die Weltreisenden, oder kipp das Gernot aufn Hof.

      Übersprungshandlung...
      ein alter Freund von mir, mit der Neigung zum Sammeln, will jetzt kurz vor seinem eingebildeten Ende Tabula rasa machen, ich bemühe mich grade die Verschrottung von 220 S Ponton Motorteilen zu verhindern...
      Die Geschichte wie ich an 25 komplette Dneprräder gekommen bin war ähnlich...
      wer weiß was mit unseren schönen Preziosen dereinst passiert, aus Faulheit oder Dummheit ...
      Thomas, du verkaufst meines Wissens gute Sachen zu vernünftigen Preisen. Die gewölbten Kolben, Hautpständerfedern und Kipphebel sind jedenfalls super... Geschenke konnte ich aber bislang nicht finden.

      Aber wenn, ich setze mich gerne ins Auto und hole alles ab ;)


      So Russenböcke sind ein Groschengrab und ein nie endender Quell der ungewollten Reparaturen. Sowas macht man meiner Auffassung nach besser nur als (zweit-)Hobby.

      Das Gernot finanziell überleben kann, und noch dazu öfters gut gelaunt sein Tagewerk verbringt, finde ich bemerkenswert.
      Vielleicht hat er ja gute Pillen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „der garst“ ()

      Moin,
      tut mir leid ist alles im Container.
      Es waren genau 160 Kg, Alu und Stahl und deren verbautes Gemisch in Form diverser Ural Getriebe.
      Weil ohne RWG bestand absolut kein Interesse, egal bei wem.
      Ich habe einige bekannte Ural Schrauber bei mir in der Nähe angerufen ob se wohl so nett wären das Magazin kostenlos
      entgegen zu nehmen. Der eine brauchte nichts , der Andere hatte keine Zeit, ein Dritter müsse überlegen.
      Es hätte Jahre gedauert die Einzelteile im Net zu verticken.
      Es war alles in einer wie schon oben beschrieben Qualität, sauber sortiert in Sortimentkästen, ölfrei.
      Hatte auch alles fotografiert und bei der Kleinanzeigen Bucht inseriert.
      Das Eine oder Andere ging weg. Die Teile tun mir in der Seele leid.
      Zwei Anzeigen sind noch bei ebay Kleinanzeigen geschaltet. Sauber geschliffene Ventile, Federn etc. ( Thomas, Standort 66386 St.ingbert )
      Aber selbst die will trotz origina sau teuerl und 0,004 mm Rundlauf keiner haben.
      Ich bin froh das nun alles weg ist.
      Bis dann beste Grüße El Präsidente :(

      El Präsidente schrieb:

      Thomas, Standort 66386 St.ingbert
      ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=5126909

      Links reinzusetzen geht mit der Zwischenablage recht flott ... ;)
      Die Verknappung des Angebotes durch derlei Einzeltaten ist durchweg positiv zu sehen.

      Wie schon der bekannte Ökonom und Lieferant O. Belix sagte;
      'Die Preise fliegen über den Markt'