Schwergängigkeit K750 beim Antreten

      Neu

      Radi schrieb:

      Zitat von MattenMeier: „Kurbelwelle bei Ural. Cc für ne 650er .....Wahnsinn...“
      sprich doch nicht immer in Rätsel <img src="http://ural-dnepr.net/wbb/wcf/images/smilies/sad.png" alt=":(" />
      Übrigends gits die Kurbelwelle bei der Ural Zentral für 100 Euro billiger.

      Gruß Radi

      Was für ein Rätsel? Yo, billiger, .....

      Shikamaru schrieb:

      Ich habe Deine Anzeige gelesen. Wenn Dir die 300.- für eine neue Kurbelwelle zu viel sind - sprich Du Zweifel hast ob sich die Ausgabe lohnt - solltest Du eventuell in Betracht ziehen vom Russen Abstand zu nehmen. Es wäre möglich, daß Du damit nicht…

      War halt ein Geschenk, Rentner haben es nicht so dicke.

      Neu

      Ich habe nicht vor, das Motorrad zu verschrotten. Mein Vater hat eine fast baugleiche BMW im 2.Weltkrieg gefahren und ist in der Nähe von Kiew auf eine Mine gefahren und ums Leben gekommen.
      Ich habe vor ein paar Jahren den Ort besucht. Daraus ist dann das Geschenk meiner Kinder entstanden das Motorrad bedeutet mir als "Erinnerung" an meinen Vater sehr viel, egal ob alles 100%ig
      funktioniert.
      Ich werde die defekten Teile durch neue ersetzen, auch, um die manchmal unsäglichen Beiträge zum Abschluss zu bringen.
      Ich bedanke mich bei allen, die mir oft geholfen haben.

      Gruß Jochen

      Neu

      Ich denke das steht in keinem Verhältnis. Wenn der Konus der Schwungscheibe auch verdrückt oder vermackt ist und die Welle verdreht (eventuell ja auch irgendwo verbogen), dann ist eine Neue, oder eben gute gebrauchte die bessere Alternative.

      Aufarbeiten wird da vermutlich teurer, oder ist sogar ohne Anfertigung von Einzelteilen nicht möglich.

      SG
      Markus
      "Wo Rauch, da Feuer" - hab nen Feuerstuhl ;)

      Gehst Du noch, oder Fährst du schon?

      Neu

      yochtan schrieb:

      Ich habe nicht vor, das Motorrad zu verschrotten. Mein Vater hat eine fast baugleiche BMW im 2.Weltkrieg gefahren und ist in der Nähe von Kiew auf eine Mine gefahren und ums Leben gekommen.
      Ich habe vor ein paar Jahren den Ort besucht. Daraus ist dann das Geschenk meiner Kinder entstanden das Motorrad bedeutet mir als "Erinnerung" an meinen Vater sehr viel, egal ob alles 100%ig
      funktioniert.
      Ich werde die defekten Teile durch neue ersetzen, auch, um die manchmal unsäglichen Beiträge zum Abschluss zu bringen.
      Ich bedanke mich bei allen, die mir oft geholfen haben.

      Gruß Jochen


      oldtimergarage.eu/catalog/product_info.php?products_id=4436

      oldtimergarage.eu/catalog/product_info.php?products_id=1571

      Hier gibts noch NOS Wellen und Schwungrad bei Leszek.

      Überholte Wellen zum gleichen Preis.

      Auch bei Gernot gibt es Wellen , modifizierte CJ750er und vielleicht auch originale M72.

      In jedem Fall richte dich darauf ein Geld auszugeben , denn die KW ist nur der Anfang.

      Einen Motor komplett neu aufzubauen geht ganz fix in vierstellige Beträge.

      Ich bin bei meiner Olga (Komplettrestauration) inclusive Einkauf der Grundsubstanz schon bei einem fünfstelligen Betrag gelandet.

      Die einzige Möglichkeit etwas Geld zu sparen ist durch viel spezialisierte Eigenarbeit , eine komplett ausgerüstete Werkstatt zur Metallbearbeitung jeder Art wäre von Vorteil.

      Es gibt durchaus billigere Möglichkeiten Spaß auf einem Motorrad zu haben als russisches Alteisen.

      Aber ich bereue keinen einzigen € den ich bisher ausgegeben habe , da am Ende das schönste Mopped was ich je gesehen haben werde auf mich wartet.

      Gruss

      Stefan

      PS.: Wenn Du den Markt ein wenig verfolgst , siehst Du das mittlerweile M72 im fünfstelligem Bereich angeboten werden. Das war vor 15 Jahren absolut undenkbar , aber die Preise haben angezogen , gerade bei Ersatzteilen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Askari“ ()

      Neu

      Das kann ich bestätigen , ist kein Problem dahin zu kommen .
      Denn wo will man(n) das sparen anfangen .....is echt ein Dilemma !!

      Gruß Sven