Meine Tourist

      Meine Tourist

      Servus!
      Nun hat es endlich geklappt und ich bin nun Besitzer einer 650er Tourist de Luxe, Ez 2000. Kaum da und schon sind Kleinigkeiten zu machen. Tankdeckel passt nicht richtig, Lampenfassung hinten ist lose und sowas halt. Hier mal ein paar Bilder.
      [img]https://up.picr.de/33487308ru.jpg[/img]
      [img]https://up.picr.de/33487319gb.jpg[/img]
      [img]https://up.picr.de/33487327rk.jpg[/img]
      [img]https://up.picr.de/33487337lm.jpg[/img]
      [img]https://up.picr.de/33487346zz.jpg[/img]
      [img]https://up.picr.de/33487353zu.jpg[/img]
      Feines Ding, Sir Toddi

      - Jratulationee! Schöne Farbkombi. Tank kam mal neu, watt? Sieht gepflegt aus.

      Viel Spaß damit wünscht

      Joachim

      "Die Kunst ist, die Dinge ruhen zu lassen - umso mehr, je wütender die Wellen des öffentlichen oder häuslichen Lebens toben."
      Balthasar Gracian y Morales, Hochschullehrer, Philosoph, 17. Jahrhundert
      …..das ist ein weites Feld..... Theodor Fontane
      Danke euch. Ja, der Tank kam mal neu. Ob sie wirklich gepflegt wurde, kann ich nicht so genau sagen. Bei der Übergabe z. B. fehlte auf allen Reifen erheblich viel Luft, obwohl er damit gefahren ist. Die Ansaugschläuche sind porös, auch sind einige Roststellen vorhanden. Aber er hat was investiert, z.B. Del Ortos, Benzinhahn aus deutscher Produktion. Und angeblich wurden neue Kolben mit ersten Übermaß und entsprechende Zylinder eingebaut und müssen noch eingefahren werden. Der Ölverbrauch ist auch sehr hoch, nach 100 Km zeigte der Peilstab nix an, Vorher wurde auf max. aufgefüllt und ich bin mit 70 Km/h nach Hause getuckert. Kupplung kommt auch erst sehr spät und ruckartig. Das gefällt mir nicht so wirklich.
      Die neuen Räder sind übrigens Mitas E 05. Die sollten für den Winter sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Toddi“ ()

      Hallo Toddi,
      das war bei meiner Touristin ähnlich. Ein Ural-Kenner ist er, hat er gesagt..... ja ne is klar. Allet Experten. Dolle Wurst.

      Bei meiner war das:

      Goodies:
      + nagelneue Denso Lima drin
      + 3 Jahre alte Heidenau Pellen im Neuzustand drauf
      + Ersatzrad dabei ( alles mit orig. Vollnaben u. Chromfelgen )
      + neuwertige Bremsbeläge rundum
      + Schwingengabel mit neuen Stoßdämpfern
      + neue Chromring Hardyscheibe
      + H4 Scheinwerfer neu
      + Ural Gepäckträger dabei u. Scheibe für Beiboot
      + große Aluölwanne


      Bad things:
      - falscher Tank drauf u. dadurch nur vorne befestigt am Rahmen
      - Benzinleitung aus Schwuddelschlauch alle rissig
      - Griffgummis in Fetzen
      - braune Brühe im Getriebe
      - Ölfilter voll Schmodder u. pechschwarzes Öl
      - Ventilspiel zu eng AV
      - Ansaugschläuche Vergaser porös
      - Endantrieb fast kein Öl drin ( wobei der dicht ist bis heute..)
      - Kreuzgelenk trocken
      - Ölbadluftfilter furztrocken
      - die neue Denso lieferte keinen Strom, da falsch verkabelt (kein Erregerstrom)
      - Batterie leer
      - Reifenluftdruck 1 bar rundum ( ok, stand 1 Jahr rum...)
      - Jikov Vergaser total fertich u. verstellt
      - Z-Kerzen Mittelelektrode abgebrannt
      - Blinker ohne Funktion
      - Scheinwerfer kein Licht
      - Zündschalter defekt
      - re. Spiegel hat gefehlt
      - Typenschild deutsch fehlte
      - einige Schrauben lose
      - Lenkungsdämpfer lose

      Besonders freut mich, der Motor braucht bis heute kein Öl. Toi, toi, toi.
      Springt stets auf den 1. Kick an. Einfach top das Gerät.
      Ich bereue den Kauf überhaupt nicht. :thumbup:

      Mein TüV/AuK war ohne Mängel. ( der Dipl. Inschnöör war auch zufrieden...)

      Stell die Mängel ab, fahr das Ding stets smooth warm u. treib das Gerät nicht zu dolle u. immer schön TD vor / während u. nach der Benutzung.

      timedrifter schrieb:

      [...]
      Hab aber für alle Fälle ne Ersatzhardyscheibe an Bord.... man weiß ja nie.

      .
      Da erinnerst Du mich an was ... ich sollte meine Ersatzhardyscheibe mal langsam aus dem Beiwagen holen.

      Seit dem ich mir beim Gernot 'ne Hardyscheibe für 'n paar Euronen mehr geleistet hab, kompostiert die da nur noch rum
      ^^



      :drink:
      Schönes Teil, viel Spass damit. :thumbsup:

      Und aufpassen! Die Rechtskurven sind mit den Dif.-Antrieb etwas schwieriger (langsamer rein!).

      Den Ölverbrauch würd ich mal stark beobachten. Ist nicht normal, vieleicht hat der Vorbesitzer ein falsches Kolbenspiel verbaut.

      Grüße Jan
      Da muss ich wohl beim Abbiegen um die Kurve schleichen? Mit dem Öl hab ich auch so meine Bedenken. Hab mal kurz ne Endoskopie durch das li. Kerzenloch gemacht. Da sieht man ne Menge Öl im Zylinder, auch verbranntes am Kolben. Neu sieht der nicht aus und die Ventile könnten auch mal eingeschliffen werden. Das hätte man ja beim Einbau erledigen können. Denke mal, da wurde was hingepfuscht.

      Toddi schrieb:

      Da muss ich wohl beim Abbiegen um die Kurve schleichen? Mit dem Öl hab ich auch so meine Bedenken. Hab mal kurz ne Endoskopie durch das li. Kerzenloch gemacht. Da sieht man ne Menge Öl im Zylinder, auch verbranntes am Kolben. Neu sieht der nicht aus und die Ventile könnten auch mal eingeschliffen werden. Das hätte man ja beim Einbau erledigen können. Denke mal, da wurde was hingepfuscht.


      Das Modorle hat ja auch kein Ventilschaftdichtungen, da soll es wohl schwarz werden wenn da bei Kolben, Ventilführungen Spiel entsteht mit die Zeit.... der Ölverbrauch ist da scho wichtiger.
      Wobei Du erstmal gucken solltest, ob der Modor mit SAE 50 immer noch so großen Öldurst hat.
      Auseinanderreißen kannste den Modor immer noch.... ;)
      Danke. Lt Vorbesitzer sollen ja neue Kolben mit 1. Übermaß und überarbeitete Zylinder vom Fachbetrieb drin sein. Er hat 20W50 Öl immer benutzt. Das SAE 50 wollte ich dann als nächstes testen.
      ?? bis zu welcher Markierung am Meßstab, habt ihr denn uffgefüllt ? Mineralöl 20W50, fahr ich auch.

      Na, ob das Modorele sonstwo ne Menge Öl hin verliert, wirste ja inzwischen festgestellt haben. ??
      Auf 100 km quasi etwas mehr als 1l Öl, is aber in der Tat a wengele viel, trotz neuer Kolben u. Ringe.Das die sich erst einschleifen müssen ist ja klar, aber net so.

      Sollte des so sei, müßteste aber au jede Menge blow by feststelle..... bzw nur wenig Leistung haben bzw. Kompression scho gemessen ??