Anschluss der Denso Lichtmaschine

      Anschluss der Denso Lichtmaschine

      Hallo
      Nachdem meine Ural 650 nie so richtig angesprungen ist und die Batterie ständig leer war habe ich als letzten Versuch einen einen neuen Kabelbaum gebastelt.
      Vorher habe ich mir eine Denso Lichtmaschine einbauen lassen.
      Nun ist es so das wenn ich ca 1 km fahre mir die Sicherung vom Licht kommt.(Nur das Licht - Bremslicht und Blinker gehen noch)
      Kann es sein das ich die Lichtmaschine falsch herum angeklemmt habe. <X
      Und eine 2. vielleicht wichtigere Frage, gibt es in 08412 Werdau und Umgebung einen 2. Verrückten mit einer Ural der mir bei technischen Fragen beiseite steht ?
      Grüße
      Ich würde mal eher auf einen "transienten" Kurzschluss z.B. durchgescheuertes Kabel, mangelnde Isolation oder so tippen. Wieviele Anschlüsse hat die Denso die Du verbaut hast?
      als letztes kam eine 35 sicherung ;) , größere habe ich nicht gefunden , jetzt klemmt erstmal ein nagel drinn.
      Als Lampe hab ich die die dran war, keine Ahnung.
      meine Lichtmaschine hat 2 anschlüsse die dummerweise beide ROT waren .
      Das mit der Schaltereinheit ist ein guter Tipp, da habe ich doch rumgelötet, wenn ich mich recht erinnere.
      man beachte den Passus

      Werdauer wrote:

      Vorher habe ich mir eine Denso Lichtmaschine einbauen lassen.
      im Text oben zusammen mit der Empfehlung den Einbauer zu schütteln ...
      Bei einer Denso mit zwei Anschlüssen dürfte der eine Draht für die Erregung sein und der andere der Anschluss an die Batterie. Minuspul über das Gehäuse. Wenn das verkehrt herum angeschlossen ist dürfte Dir die Lima das IMHO etwas übel nehmen.
      - Erregung liegt dann dauernd an (von der Batterie) - das dürfte zumindest die Batterie im Stand leer nuckeln
      - beim Abschalten der Zündung wird die Limaausgang vom Bordnetz getrennt obwohl noch Erregung anliegt und die Lima noch dreht ohne das eine Last anliegt. Keine Ahnung wie oft und wie lange eine Lima das verträgt.

      Wenn die Lima richtig angeschlossen ist darf bei Zündung aus über beide Drähte kein Strom fließen. Ein Draht hat Dauerplus von der Batterie. Der andere wird über die Zündung zugeschaltet. Dort muss nach Einschalten der Zündung ein relativ geringer Strom fließen. Vielleicht mal ein Amperemeter dazwischen halten. Kann mich nicht mehr erinnern ob man nach Demontage des Deckels erkennen kann welcher Draht wohin geht.

      Aber die Scheinwerfersicherung haut es davon nicht so oder so nicht raus. Nimm den Nagel raus! Eine Handvoll Sicherungen sind immer noch billiger als ein abgebranntes Moped.

      Vielleicht zur Fehlersuche nicht fahren sondern mit laufendem Motor (und korrekter Sicherung) gucken ob Betätigen der Schalter oder Lenkbewegungen den Fehler provozieren.
      Oder mal von der Sicherung bis zur Lampe direkt verkabeln und den ganzen Schalterkrams überbrücken. 35A sind über ne ganze Menge Watt bei 12V, soviel kann das Leuchtobst nicht ziehen, das muss ein Kupferwurm sein. Ich schwöre ja auf meine Relaissteuerung für das Hauptlicht, die original russischen Schalter sind auch froh das sie nur noch Steuerspannung schalten müssen.

      Hast Du die originale Urallampe mit der Konsole oben drauf und dem Drahtverhau dahinter? Kabelbaum selbst gefertigt oder gekauft?
      Hallo Werdauer,
      das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun. Lima vs. Sicherung.
      Bei der 650 er Ural kommt es überproportional häufig zu Kurzschlüssen oder Kriechströmen in der 3 poligen Bakelitleiterplatte Lenker rechts.
      Schalter aufmachen und auf Verschmorungen, Auslötungen, Verschleiss prüfen.
      Gruss
      doc
      FJ - Einfach Fahren :) - Langweilig :thumbsup:

      URAL - a bissel was geht immer :wacko: What would MacGyver do? ?(

      "... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr Ural-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."

      Warnung: Lesen gefährdet die Dummheit!

      Werdauer wrote:

      als letztes kam eine 35 sicherung ;) , größere habe ich nicht gefunden , jetzt klemmt erstmal ein nagel drinn.


      Erst einmal raus mit dem Notnagel und stillegen bis der Fehler gefunden wurde - oder WILLST Du Dein Motorrad abfackeln? Es sollte Dir ja einleuchten, daß irgendwo ein Kurzschluß vorhanden ist und die Leitung so heiß wird, daß der Schmelzdraht der Sicherung unterbrochen wird.

      Werdauer wrote:


      meine Lichtmaschine hat 2 anschlüsse die dummerweise beide ROT waren .


      Also eine Denso mit rausgehenden Kabeln? Mach doch bitte ein Bild und stell es ein, die Bildübertragung der Glaskugel ergibt gerade nur Schneegestöber.

      Werdauer wrote:


      Das mit der Schaltereinheit ist ein guter Tipp, da habe ich doch rumgelötet, wenn ich mich recht erinnere.


      SUCHEN und FINDEN!

      Robert wrote:

      man beachte den Passus

      Werdauer wrote:

      Vorher habe ich mir eine Denso Lichtmaschine einbauen lassen.
      im Text oben zusammen mit der Empfehlung den Einbauer zu schütteln ...


      So wollt ich ja auch erst sagen...wenn da nicht vorweg geschrieben steht "Nachdem meine Ural 650 nie so richtig angesprungen ist und die Batterie ständig leer war habe ich als letzten Versuch einen einen neuen Kabelbaum gebastelt."

      Ich bestell mal im Online Supermarkt eine Palette Chips und ne Tüte Bier (darf das Haus noch nicht verlassen)

      :bcm:


      Ich möchte nicht wissen, ob Leute mit solch einer Unkenntnis, auch an Gasheizungen oder ähnlichen technischen Gewerken rumfummeln würden...
      Ja nu, der Einbauer der Lima hat ja vielleicht nur den mechanischen Part übernommen, Zahnflankenspiel etc. Chips & Bierwürdig ist der Nagel als Sicherung allerdings schon...
      Bei den Pkw Densos ist das ganze relativ eindeutig, einmal ein kleiner Stecker für die Erregung, und ein M6 Schraubanschluss für den Ausgang...
      Ok, so ne 35A Sicherung ist so ner Denso nicht gewachsen, die bringt 45A aber nur wenn es sein muss.
      Mit 20 oder 25 passiert da auch nichts (sag ich mal so mit 20.000km Erfahrung), solange kein Kurzschluss irgendwo drin ist.
      Die Batterie kann dir das Mopped abfackeln wenn die ohne Sicherung auf Masse kommt.
      Was nicht dran ist, geht nicht kaputt!!!!!!
      "Der Saarländer unter Fremden, also zum Beispiel in der Pfalz, hat ein Problem, weil ihn keine Sau versteht..."
      Für neuen Bildschirm Nagel hier-> O <- einschlagen... :whistling:
      Deswegen habe ich den frittigen Masse-Hauptschalter meiner Ural nicht ganz weg rationalisiert sondern durch eine 25A-Sicherung ersetzt. Die hintere Hälfte vom Kabelbaum ist noch russisch und kriegt ihren Gnadenstrom solange sie es noch tut. Mal gucken wann ich an die Baustelle ran muss.