Beim Tüv gewesen...

      Beim Tüv gewesen...

      Heute mal spontan beim Tüv vorbeigefahren, der übliche Plakettenaustausch war fällig....
      Der "Hilfsmitarbeiter" hat mich schon komisch angeschaut als ich mit dem Gespann ankam, der Prüfer hat mich dann mit Handschlag begrüsst und ein bisschen geredet.
      Hat sich jetzt ne 1200er Bmw gekauft, hatte damit bei 30.00km einen Endantriebsschaden. (Ah, Bmw hat also jetzt den Stand der Russen in den 90ern erreicht...)
      Kurz an den Rädern gewackelt und Licht und Bremsen kontrolliert und ne Runde ums Gebäude für den Bremsentest.
      Danach noch ein bisschen weiter geredet, Plakette drauf und wisch mit "ohne Mängel" bekommen.
      Zum Schluss noch frohe Weihnacht und ein gutes Neues gewünscht und wieder Heim gefahren.
      Beim Auto steht immer Leichte Mängel und Ölverlust drauf.
      Was nicht dran ist, geht nicht kaputt!!!!!!
      "Der Saarländer unter Fremden, also zum Beispiel in der Pfalz, hat ein Problem, weil ihn keine Sau versteht..."
      Für neuen Bildschirm Nagel hier-> O <- einschlagen... :whistling:
      Es ist immer hilfreich, wenn der Graukittel selbst aktiver Motorradfahrer ist. Ich habe seit 20 Jahren einen "Stammprüfer" für meine diversen Fahrzeuge im Stall, zu dem ich richtig gerne fahre. Er hat selber ein paar alte Zwei- und Dreiräder und damit immer Verständnis für so manche Besonderheit in meinem Fuhrpark. Bei Sicherheitsmängeln ist er aber unerbittlich, und das ist ja auch in Ordnung so. Aber wir freuen uns immer beide, wenn mal wieder eines meiner Fahrzeuge zum Checkup muss.