Low voltage indicator - Schwellwertschalter

      Low voltage indicator - Schwellwertschalter

      Wer kann mir das berechnen und Schaltbild machen ? Transistor als Schalter, unter 12,8 V muß er durchschalten und ein Birnchen 12/1,2W schalten, darüber eben nicht.
      [align=center][color=#ff0000][size=14]"I tried religion, meditation, even therapy... then I realized all I really needed was more horsepower. "[/color][/size][/align][align=center][size=12][color=#0000ff][b]10.Russenboxertreffen Siegerland 15.06.-18.06.2017 Koordinate 51.001765,8.002274
      diesmal 4 Tage wegen Feiertag[/b][/color][/size][/align]

      Post was edited 1 time, last by “Ralph” ().

      Hab mir sowas mal lt. Kochrezept aus Netz gebastelt:
      Ladekontrolle

      Arbeitet mit nem IC, kann eine Led schaltet oder ein Relais für grössere Lasten. Geht gut. Wird mit dem Poti auf die gewünschte Spannung eingestellt.
      Ich hab damals ein Relais (und das Gehäuse) von einem defekten Blinkrelais genommen.

      Post was edited 2 times, last by “vgtlndr” ().

      so low level für Batterien indicators sind mir schon bekannt, nur funktioniert der den ich brauch so wie ne Ladekontrolle, d.h. die Lampe ist bei Ladung aus !Das Ding was jetzt verbaut ist, schaltet bereits aus bei Leerlaufspannung der Batterie, nehme an die Hysterese ist zu nah an der Schwellspannung, wenn man das so nennt und brauche deshalb günstigen Ersatz.
      [align=center][color=#ff0000][size=14]"I tried religion, meditation, even therapy... then I realized all I really needed was more horsepower. "[/color][/size][/align][align=center][size=12][color=#0000ff][b]10.Russenboxertreffen Siegerland 15.06.-18.06.2017 Koordinate 51.001765,8.002274
      diesmal 4 Tage wegen Feiertag[/b][/color][/size][/align]
      Dann guck Dir mal das an was ich ausgegraben hatte: ural-dnepr.net/wbb/index.php/T…?postID=452763#post452763

      Das zusammenzubraten ist trivial. Funktioniert wie die LKL aus dem russischen 12V Regler, wenn Schwellwert unterschritten -> Lampe an.

      Ob der IC es schafft 1,2W zu bedienen ohne dabei zu sterben müsste man mal nachgucken. Ich habe damals ein Relais verbaut, das tut eigentlich nicht not wenn man eine LED Birne nimmt.

      Macht eigentlich genau das was Du suchst. Kann wenn Du einen Spindeltrimmer für den Poti nimm ziemlich genau eingestellt werden. Hysterese hat das Ding allerdings gar keine, es schaltet bei der eingestellten Spannung. Wenn die Bordspannung genau darum pendeln sollte flackert es halt. Bei LED egal, das Relais was ich drin hab hat dann halt Stress... Ich habe es daher relativ niedrig eingestellt (11,5V) so das sie bei laufendem Motor nie angeht. Motor aus und Festbeleuchtung, dann schaltet sie durch.ural-dnepr.net/wbb/index.php/T…?postID=452763#post452763
      Hendrik, du nutzt einen Op-Amp ich mach das diskret.
      Ralph möchte das gerne 1:1 tauschen, somit 3 Ausgänge U-Batt, Lampe und Masse.

      Momentan ärgert mich die Durchbruchspannung der Z-Dioden. Schalthysterese von 150mV.
      Bei 12,95V Lampe aus, bei 12,8 Lampe voll ein. Dazwischen hab ich zur Zeit noch eine kleine Heizstufe, ist aber bei den gewählten Transistoren kein Problem.
      Blöd sind halt die Bauteiltoleranzen bei den Halbleitern.
      Moin Moin
      Schalthysterese von 150mV is schon schick :thumbup:

      Jetzt sehe ich es endlich auch das die Schaltung so wie ich sie verlinkt habe darauf nicht 100% passt. Schaltet ja die Masse der LED durch.
      Ich habe da ja anstelle der LED ein kleines Relais verbaut, das dann die 12V auf den Ausgang schaltet weil ich ein normales Lämpchen und keine LED haben wollte. Dann passt es wieder. Ist schon ne Weile her das ich das zusammengebraten habe.