Was für eine Kupplung ist verbaut ?

      Was für eine Kupplung ist verbaut ?

      Hallo zusammen
      Da ich endlich mal schneller fahren möchte als 60-70 km/h, ohne jedemal eine riesige Öllache unter dem Moped zu produzieren
      (Ölverrbauch auf 100 km ist somit enorm), habe ich heute mal den Motor ausgebaut und mir den Dichtring der KW hinten angesehen.
      Ein Filzring. Schwungscheibe ohne Drill. Also schlechte Kombination. Lagerschild eben ausgedreht für einen Simmerring, geht ja schnell.

      Beim Zerlegen habe ich mit Freude eine neu wirkende Kupplungsscheibe bemerkt, die andere ist erkennbar älter und fast auf den Nieten angekommen. Also ist die "neue Kupplung" lt. Vorbesitzer tatsächlich einmal nur die "halbe Wahrheit".
      Wenn ich mir eine neue Scheibe kaufen möchte, gibt es aber so viele Versionen !
      Es gibt originale ohne Dickenangabe, verstärkte mit 6,8 mm Dicke, die man aber nur mit dünner Zwischenscheibe verbauen kann usw.
      Jetzt hat die bei mir wunderbar funktionierende Kupplung als Dickenmaß für die getriebeseitige Kupplungsscheibe (alt) 5,8 mm und für die motorseitige (neu) 7,5. Die Zwischenplatte aus Metall ist 3mm dick, ist das die dünne oder die dicke ? Habe ich da eine halbverstärkte Kupplung mit dünner Zwischenplatte oder andersrum ? Welche Scheibe könnte ich anstatt der abgenutzten einbauen oder soll der ganze Mist raus, zwei mal original Stalin und gut ?

      Meine neuere Scheibe ist dicker als die verstärkte Version, die ältere nach nur 1mm Verschleiß (von 6,8 verstärkt bis 5,8, wenn sie gar nicht verstärkt war sogar noch weniger ) schon am Ende. Hm.
      Es ist ein K 750 Motor mit RWG-Getriebe.

      Danke und Gruß

      Uwe
      Dankeschön.
      Herausgefunden habe ich schon mal, dass die Uralzentrale 3 mm und 5 mm mittlere Scheiben verkauft, also habe ich wohl die dünne mittlere Scheibe und kann dickere Beläge verbauen.
      Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege ...ich möchte bald wieder fahren.

      Gruß, Uwe
      Was für Scheiben drin sind, ist eigentlich ziemlich egal. Ich hatte noch nie Kupplungsprobleme. Scheiben dick, dünn, China und Russe.
      Wichtig ist, dass die Reibscheiben und die Zwischenplatte immer das richtige Maß haben.
      2x dünn einmal dick oder zweimal dünn und einmal dick. Ich würde die eine Scheibe ersetzen. Wie sehen denn die Flächen der Druckplatte, Zwischenring und Abschlußplatte aus?
      Die Flächen sehen alle gut aus, auch die Bolzen an der Schwungscheibe und Langlöcher haben die Metallscheiben auch nicht.
      Ich wollte nur nicht eine neue Scheibe kaufen um danach festzustellen, dass alles nicht mehr zusammen passt.
      Vor Jahren habe ich mir nal eine Traktorkupplung mit neuem Belag bekleben lassen, etwas dicker als original - weil sie das gerade da hatten - die war nachher nicht mehr zu betätigen und der neue Belag musste wieder abgedreht werden ! Ein ziemliches Geraffel mit Aus- und Einbau.
      Aber wenn alles passt, bin ich ja froh.
      Bein nochmaligen Lesen deiner Antwort fiel mir aber auf, dass ich bei
      "2x dünn einmal dick oder zweimal dünn und einmal dick." den Unterschied nicht erkenne.
      Ich nehme aber folgerichtig an, dass es in Fall b zweimal dick und einmal dünn heißen sollte ?
      Also dicke Reibscheiben mit dünner Zwischenplatte und andersrum ?
      Habe dann jetzt mit gutem Gewissen bestellt.

      Danke und Gruß
      Uwe

      Post was edited 2 times, last by “ackerschiene” ().

      eigentlich doch gar nicht so schwer ; wie weit stehen die Kupplungsbolzen über ? Wie dick darf das Paket sein, was hinter der angeschraubten Deckscheibe ist, und wieviel Weg ist dann noch gegeben dieses Paket gegen die Federkraft sicher zu trennen ? Wieviel Ausrückweg bring ich mit der Druckstange hin ?
      [align=center][color=#ff0000][size=14]"I tried religion, meditation, even therapy... then I realized all I really needed was more horsepower. "[/color][/size][/align][align=center][size=12][color=#0000ff][b]10.Russenboxertreffen Siegerland 15.06.-18.06.2017 Koordinate 51.001765,8.002274
      diesmal 4 Tage wegen Feiertag[/b][/color][/size][/align]
      Danke Ralph, so hätte man es erarbeiten können - mit einem gewissen 'Unsicherheitsfaktor.

      Ich war mir unsicher, welche Kupplungsvsarianten es gibt und ob ein begabter Bastler vielleicht eine Kombination aus zwei Varianten eingebaut haben könnte.

      Sicher war ich mir aber, dass hier im Forum massives Fachwissen für diesen Bereich besteht.

      Gruß, Uwe
      So, zum Abschluß möchte ich mitteilen, dass ich
      a) den Lagerschild auf Simmerring 50x65x8 umgebaut habe, da der verbaute Filzring der Schwungscheibe ohne Drill irgendwie nicht helfen konnte
      b) jetzt zwei dickere Kupplungsscheiben zusammen mit dünner (3mm) Zwischenscheibe verbaut habe und
      c) alles funktioniert :D
      Schwierig ist, das anfangs der mögliche Ausrückweg der Kupplung minimal ist, weil die Kupplungsscheiben so dick sind. Die Kupplung trennt erst, wenn der Ausrückhebel am Getriebe schon das Getriebegehäuse berührt (es sei denn, es liegt nicht an der dicken Kupplung - es wäre unbemerkt ein Teil der Druckstange abgebrochen...)
      Dadurch läßt sich der Rückwärtsgang meistens auch nur mit mehr Geräuschen und widerwillig einlegen.
      Ich vermute allerdings stark, dass das besser wird, wenn sich die Beläge ein wenig abgenutzt haben.
      Der Motor ist jetz öldicht, ich bin begeistert. Allerdings springt er nicht mehr so gut an, wie vor dem Zerlegen, obwohl ich an den Vergasern rein gar nichts verstellt habe, hm.
      Außerdem ist bei der zweiten Probefahrt - die etwas länger werden sollte- eben mal der Lötnippel des Kupplungszuges am Getriebe verschwunden, sodass ich ohne Kupplung lieber nach Hause gefahren bin, den weiteren Ausritt hätte ich nicht mehr genießen können. Was soll's, nach der Reparatur ist eben vor der Reparatur, ich hatte leider keinen Schraubnippel dabei (aber sonst allen möglichen Schei..)



      Danke für die Hilfe
      Gruß, Uwe

      Post was edited 2 times, last by “ackerschiene” ().

      aushilfsweise eines der Druckstücke länger machen..............
      [align=center][color=#ff0000][size=14]"I tried religion, meditation, even therapy... then I realized all I really needed was more horsepower. "[/color][/size][/align][align=center][size=12][color=#0000ff][b]10.Russenboxertreffen Siegerland 15.06.-18.06.2017 Koordinate 51.001765,8.002274
      diesmal 4 Tage wegen Feiertag[/b][/color][/size][/align]
      Danke Ralph.
      Schalten rauf und runter geht prima, meistens geht auch der Rückwärtsgang jetzt gut rein, ich denke, so kann es bleiben.
      Erstaunlicherweise bedurften die Vergaser, obwohl die Einstellschrauben unberührt lieben , einer neuen Einstellung.
      Jetzt ist wieder der erste Kick=Motor läuft. Ich liebe sowas 8o