Sattelbezug

      Sattelbezug

      Hilfe !!!
      oder meine einweisung in die Nervenheilanstalt (Klapsmühle) ist besiegelt.

      Die alte Satteldecke vom Sozius ist dermaßen zerbröselt gewesen
      das sie sich wie ein Hockerüberzug abnehmen lies.

      Das Metallgestänge (vorderer und hinterer Bügel)habe ich auch ganz leicht auseinanderbekommen, und zusätzlich noch mit Schmirgelleinen
      vom Flugrost befreit, sowie mit neuer Farbr versehen.(sieht aus wie Neu)

      Die maße der neuen Satteldecke, als auch die Löcher in ihr sind
      ganz exack die der alten Satteldecke.

      Aber die neue Satteldecke will nicht wie ich es will.
      Den vorderen Bügel und den hinteren Bügel habe ich noch einbringen
      können.
      Aber das Zwichenstück will nicht ums Verrecken.

      Das heist ich bekomme den Vorderen wie den Hinteren
      Bügel nicht weit genug auseinander um das Zwichenstück
      einbringen zu können.

      Nach 3 umgeknickten Fingernägeln und dem Fluchen wie mann es
      von der Göttlichen Kommödie kennt verlor ich jene Hoffnung die Satteldecke zu zwingen.
      Und jedesmal als zur Umkehr ich mich wante,flogen die einzelteile
      gegen die Kellerwand.

      Währ ich Rumpelstilzjen ich hätte mich selbst zerrissen.
      Bzw war kurz vor dem Zereis-akt.

      Was kann helfen bzw. wie und in welcher reihenfolge mus man
      vorgehen ?

      wer wohnt in meiner Nähe (den ich dann gerne aufsuche) und Kann mir mit Rat und Tat zu Hilfe kommen.

      RE: Sattelbezug

      Hallo,
      Mit Spüli,Duschbad,Reifenmontierpaste oder was änlichem,blos kein Fett oder Öl,das "Hufeisen" und den Bügel mit den 2 Zapfen gut einschmieren/einseifenund gut flutschend in der Satteldecke an die richtige Position bringen.
      Das Untergestell fest im Schraubstock spannen
      "Hufeisen"zuerst ans Untergestell und mit etwas Kraft und Schmackes die 2 Zapfen in die Röhrchen.
      Man kann ein Rundmaterial oder größeren Schraubendreher in den Bügel stecken und so einen Hebel ansetzen.(Mächtig ist des Mechanikers Kraft,wenn er mit Verlängerung schafft)!

      Wenn Spüli oder Duschbad verwendet wurde,sollte man nach der Montage den Sattel gründlich waschen, sonst fährt man im Regen eine Seifenkiste!!!!

      Gutes Gelingen,Gruß Berndt
      BMW R100RS ,PUCH 250 TF ,K 750-mit OHV