Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ural-Vogtland

unregistriert

1

25.06.2012, 11:06

Lenkungsdämpfer K750 Befestigung an einer Kurzschwingengabel

Wie wird der Lenkungsdämpfer bei der K750 befestigt?
Leider war bei mir keiner verbaut somit musste ich mir einen Kaufen. Wo kommen ganzen Reibscheiben und Bleche hin.
Bitte um bebilderte Erklärung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ural-Vogtland« (25.06.2012, 20:55)


2

25.06.2012, 11:15

such

dir doch mal die passende Explosionszeichnung

3

25.06.2012, 11:27

Vielleicht mal Lenkungsdämpfer in die Suchfunktion eingeben. Kann doch nicht so schwer sein. :cursing:
»Capt'n« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lenkungsdämpfer.jpg
  • Lenkungsdämpfer 2.jpg

Ural-Vogtland

unregistriert

4

25.06.2012, 11:31

Ja diese Bilder habe ich auch. Leider ist das nur alle Teile. Wo wird dieser unten befestigt?
Das sieht man leider auf keiner Explosionszeichnung!!!

5

25.06.2012, 11:37

Dann benutze doch bitte mal die S U C H E . Da gibt es sogar Bilder und auch Beschreibungen. :thumbup:

6

25.06.2012, 16:24

Wo wird dieser unten befestigt?
nirgends ... :whistling:
(1) das Teil 7208301 wird durch einen runden Zapfen an der unteren Gabeltraverse betätigt
(2) das Teil 65008323 wird mit der Gabelung über ein zum Rahmen gehörendes (angeschweißtes) Flacheisenstück (dient auch dem Lenkeranschlag) gelegt
(3) die Schraube 75008300 drückt beim Anziehen zusammen mit der Mutter 5308311 den ganzen Kram zusammen
(4) die Reibscheiben 5308316 bewerkstelligen die Hemmung zwischen dem rahmenfesten Teil 65008323 und den gabelverbundenen Teilen 7208301 und 5308312

7

25.06.2012, 16:58

Ja diese Bilder habe ich auch. Leider ist das nur alle Teile. Wo wird dieser unten befestigt?
Das sieht man leider auf keiner Explosionszeichnung!!!
Wenn man das Funktionsprinzip auch nur ansatzweise erahnt, dann nimmt man sich die Teile, schaut unter den Lenkkopf und steckt das selbsterklärenderweise zusammen.

kilt2302

unregistriert

8

25.06.2012, 17:58

Bibri ich kann dich aufrichtig überhaupt nicht leiden aber diesmal hast Du Recht..........

:thumbup:

9

25.06.2012, 19:35

Bibri ich kann dich aufrichtig überhaupt nicht leiden

Die einen kenn' mich, die andern könn' mich... :P

Ural-Vogtland

unregistriert

10

25.06.2012, 20:54

so nun werdet ihr es sicherlich ahnen.
es geht bei meiner nicht ran. habe einen kurzschwinge verbaut und da ist das ganze etwas anders.

hat jemand ein bild von dem lenkungsdämpfer einer kurzschwingengabel.


gleich noch was hinterher. heute das erste mal mit seitenwagen gefahren. hat ab 10km übelst das schlingern wackeln hin und her gemacht. ist das noch ein problem des sturzes?
gut sicherlich muss man da immer etwas gegendrücken aber das schlingern ist sicherlich nicht normal oder?

11

25.06.2012, 20:58

das schlingern ist sicherlich nicht normal
doch ... Lenkerwackeln bei sehr niedriger Geschwindigkeit ... ab ca. 30 km/h aufwärts verschwindet es wieder ...

12

25.06.2012, 21:08

Hallo,

das Ganze könnte unschön ausgehen. Hatte am Anfang auch Glück mit dem Gefährt, dass der Auslauf da war. :wacko:

Zíeh das Radlager am Vorderrad richtig fest an. Mit dosierten Hammerschlägen die Mutter anklopfen.

Lenkkopflager desgleichen. Lenkungsdämpfer gut anziehen.

Und erst mal auf ner unbefahrenen Strasse üben.

Gruss

doc

13

25.06.2012, 22:49

Lenkungsdämpfer

Hab bei meinem Eigenbau auch erstmal die Kurzschwingengabel drin-weil die sooo stabil wirkt! Lenkungsdämpfer ? Nicht verbaut ! Und noch nicht vermißt ! Ist allerdings Starr-Rahmen und angetriebener SW . . .

Ural-Vogtland

unregistriert

14

26.06.2012, 06:54

Hier mal die Lenkungsdämpfer.

Links der neue für K750 wahrscheinlich Telegabel und Rechts der war verbaut gewesen.



Hat jemand ein Bild einen Lenkungsdämpfer von ner Kurzschwingengabel? Ist das Blech was an der Gabel verschraubt wird mit der Mutter verschweist oder nicht?


So nun noch andere Fragen, Lenkkopflager habe ich noch die Kugeln drin. Sind alles neue und neu eingefettet.
Was kann man am Rad noch einstellen außer das Lager festrammeln. Da sind übringens neuen Kegelrolllager drin. Rad vorn hat aber einen Schlag. Diesen merkt man bei Solobetrieb eigentlich nicht.
Kann man mit Sturzeinstellen was bewirken? Steht ja im Handbuch der M72 gilt dies auch für das K750 Fahrwerk?

Bitte um schnelle Hilfe...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ural-Vogtland« (26.06.2012, 07:19)


15

26.06.2012, 09:36

Links der neue für K750 wahrscheinlich Telegabel und Rechts der war verbaut gewesen.

Der rechte hat sicherlich nicht mehr funktioniert, ohne Reibscheiben.

Ural-Vogtland

unregistriert

16

26.06.2012, 10:09

na da kann ich ja die Reibscheiben vom neuen nehmen oder?

17

26.06.2012, 10:17

Zíeh das Radlager am Vorderrad richtig fest an. Mit dosierten Hammerschlägen die Mutter anklopfen. Lenkkopflager desgleichen.
?( ?( ?(


Lenkungsdämpfer gut anziehen.

Dazu müsste er es ertmal montiert haben.

18

26.06.2012, 10:18

Die einen kenn' mich, die andern könn' mich...

:thumbup:

19

26.06.2012, 10:33

na da kann ich ja die Reibscheiben vom neuen nehmen oder?
mach das :thumbup:
Gruß Jochen

20

02.08.2012, 00:43

Bild einen Lenkungsdämpfer von ner Kurzschwingengabel
schau mal unter Lenkungsdämpfer Bild ...