Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

07.10.2014, 20:13

Review: 4. Stoye- und Gespanntreffen Leipzig

... uns hat die Veranstaltung einfach so gut gefallen, dass ich hier einen kleinen Bericht verfassen und einige Bilder für unsere Beiwagenenthusiasten zeigen möchte!

Klar - die Veranstaltung heißt nicht umsonst Stoye- und Gespanntreffen (www.stoyeleipzig.de) , da sie im alten Stoyewerk in Leipzig stattfand. Die Veranstaltung war aber ausdrücklich typoffen, so dass sich alle möglichen Typen und Modelle von Gespanne mit Beiwagen der Marke Stoye oder anderweitig sowie Solomaschinen in der Lindenthaler Straße eingefunden haben.
Mittlerweile findet das Treffen in der vierten Auflage statt. Allein an den Fotos der letzten Jahre erkennt man schon gut, dass anfangs noch einige wenige Beiwagenfreunde dabei waren, mittlerweile die Veranstaltung aber immer größeren Zuspruch im näheren und weiteren Umkreis findet.

Wir sind am Samstag morgen, gegen sieben Uhr und bei knapp 2° C Temperatur mit der 650er Ural und einer 2014er Ural Wolf sowie einem Dnepr Gespann gen Leipzig aufgebrochen.
Gegen 9 wurde die Veranstaltung eröffnet. Die Fahrt war toll, das Wetter hat gepasst und sogar unserer Ural hat dankbarerweise ohne Ausfälle den ganzen Weg (150 km :thumbsup: ) abgespult, so dass wir ungewöhnlich sogar mal ein Stück zu zeitig angekommen sind.

Beeindruckend schön war, dass die Veranstaltung (leider noch) so klein und privat war, das die Veranstalter jeden einreisenden Teilnehmer persönlich mit einem "Hallo" und einer Platzzuweisung begrüßt wurde.
Wem nur noch nicht die Wärme vom Motor die mittleren inneren erhitzt hatte - den typischen Kaffee mit Bockwurst gab es nur vom Feinsten - wirklich lecker vom Grill oder Topf eines eigens organisierten Cateringservice zu wirklich fairen 3.00 EUR!

Als Besonderes dient die vom Interessenverband gepflegte ehem. Fertigungsstätte der Stoye-Beiwagen, welche den ganzen Tag frei und ohne Eintritt begutachtet werden konnte. Die ganze Veranstaltung wure auch ungezwungen ohne Anmeldung oder Teilnahmegebühr gehalten!
Im Hof wurden die verschiedenen hier gefertigten Modelle der Beiwagen mit z.T. ihren angeflanschten Maschinen zum Anfassen und begutachten ausgestellt. Daneben waren sogar Teile der alten Belegschaft vor Ort, mit denen man ungezwungen über die Techniken der Fertigung oder sonstigen Themen rundherum ums Blech plaudern konnte.
Wir haben zwei Bekannte aus dem Forum getroffen, welche noch mit den Eindrücken der Augustusburg vom Vortag nun mit hierher gepilgert waren :thumbup:

Bis 11 hatten sich dann knapp 100 Gespanne und 30 Solomaschinen eingefunden. 13.00 Uhr startete der ganze Tross zur Fahrt durch Leipzig mit dem Ziel des Völkerschlachtdenkmals, um ein Gruppenfoto zu schießen. Auch hier hat die Organisation gepasst - dank (wohl) genug Vitamin B durften die Veranstalter die Boller vor dem Platz ziehen, so dass alle Teilnehmer gemeinsam aufs Gelände des Völkis bis vor den Langbrunnen für ein gemeinsames Foto fahren konnten.

Wir traten nach den Bildern unserer Rückreise an und freuen uns immer noch, dass es noch solche kommerziell freien und wirklich mit Hingabe gestaltete Treffen existieren!

Ich bin mir sicher, die Veranstalter freuen sich über weitere Gespannfahrer im nächsten Jahr. Vielleicht gibt es noch Jungs und Mädels hier im Forum, die in der Nähe wohnen und einen Besuch wagen. Die Popularität kann sicherlich gern noch gesteigert werden!

























Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »oekim« (07.10.2014, 20:24)


2

07.10.2014, 21:09

Klingt nach einer tollen Veranstaltung! :thumbup: Die Fotos gefallen mir auch (trotz der nervigen Werbe-Popups). Besonders gut gefällt mir die BMW/M72 (?) mit Springergabel. Sehr schönes Moped! :love:

Dankende Grysze

Michael

3

07.10.2014, 21:33

Die Fotos sind irgendwie von der Umwandlung der Seite ein wenig unscharf gerendert bzw. werden die im Moment auch nicht angezeigt... woran liegt das denn?

4

07.10.2014, 21:36

Tolle Bilder, bekommt man lust auf das nächstemal

lg uwe


Bilder kann ich alle :) scharf :) sehen, Google Chrom, und durch Adblock Plus (kostenlos) keine Werbung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »uwecar« (08.10.2014, 11:35)


5

08.10.2014, 09:18

in Firefox sehe ich alle Bilder prima scharf, (ohne Werbung durch adblock plus),
Gruß Jochen

6

08.10.2014, 11:48

Der gulli war auch da !

Und meine Olga ist mit Sicherheit das dreckigste Motorrad auf dem Gelände gewesen !

Hab´s aber auch nur zufällig, auf dem Rückweg von Hornbach, mitbekommen was da los ist und aus Scham bin ich auch nicht lang geblieben !

.. sagt einem ja keiner was :S



Vor drei Jahren war ich da der einzige mit russischen Gespann .. eigentlich auch der einzige, der keinen Stoye spazieren fährt !

.. auf dem Gruppenfoto vorm Völki müsste ich mich da noch ganz nach hinten stellen :D




Schön, dass es so viel Anklang findet :thumbup:

7

08.10.2014, 11:55

p.s

Ist der Mann mit der silbernen Dnepr mit Käfer-Herz hier jemand aus dem Forum ?

Ich hatte ein kurzes Gespräch mit Ihm .. kurz bevor er wieder losfuhr ! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gullidreck« (08.10.2014, 11:58)


8

08.10.2014, 12:27

silbernen Dnepr mit Käfer-Herz
Wenigstens hat er die Klemmbügel-Blech-Ventildeckel gegen was gediegen Geschraubtes ersetzt ... :like:

9

09.10.2014, 05:52

Wir waren auch da, es war eine wunderbare schon fast familiäre Veranstaltung von der ich mir als Gespannanfänger viele schöne Eindrücke mitgenommen habe. Tags davor noch Augustusburg, einfach nur super.