Sie sind nicht angemeldet.

21

02.09.2016, 09:04

Mal wieder treffend formuliert ...

22

02.09.2016, 10:06

Mal wieder treffend formuliert ...

Was?

23

28.09.2016, 17:09

Bei der letzten Vorstellung zur HU mußte ich den Prüfer erst mal überzeugen das ich keine AU brauche (Tag der ersten Zulassung vor 1989)
Hallo Wolfgang, ich habe Eine Ural 650 Bj. 1988. Brauch ich da auch keine AU? Mir war so das die Grenze für Krafträder über 350kg Leergewicht bei 1987 lag.

Gruß
Daniel

24

28.09.2016, 17:14

Bei der letzten Vorstellung zur HU mußte ich den Prüfer erst mal überzeugen das ich keine AU brauche (Tag der ersten Zulassung vor 1989)
Hallo Wolfgang, ich habe Eine Ural 650 Bj. 1988. Brauch ich da auch keine AU? Mir war so das die Grenze für Krafträder über 350kg Leergewicht bei 1987 lag.

Gruß
Daniel

Es gilt der Tag der ersten Zulassung, Baujahr ist nicht maßgebend.

27

30.09.2016, 07:13

Hallo

Ich habe seit Jahren die Dellortos auf meiner Ural drauf und das hat bis jetzt noch niemanden gestört.
In 5 Minuten ist die AU vorbei, da die Werte passen und das ist alles was den Tüvler interessiert.
In der Niederlassung sind in den letzten Jahren mindestens 4 junge Kerle beschäftigt gewesen aber keiner hat sich daran aufgegeilt.
Die meisten trauen sich überhaupt nicht mit der Knatter überhaubt eine Runde zu drehen.

du bist wohl einfach an den falschen Typen gekommen.

Viel Glück Reinhold

28

30.09.2016, 08:57

Hallo
Ich greif das nochmal auf hier!
man kauft kein Fahrzeug früher als EZ 01.01.1989 !!!

Falsch, man kauft kein Fahrzeug jünger als 89, wie uns der Blich auf Mattens Seite zeigt.

Eingetragen habe ich die K63-T Vergaser.

Welcher Idiot :cursing: hat denn in Deinem Brief Vergaser eingetragen.
Ich habe den Verdacht, falls es wirklich so eingetragen ist, daß es die Folge der grassierenden "Eintrageritis" ist.
Jeder zweite, mit dem ich zu tun habe möchte gerne alles, von der Fenderspitze bis zum Airbrush und 210 Phon Standgeräusch eingetragen haben, um "auf der sicheren Seite zu sein!"
Mein Bastard hat fast mehr Fremd- wie Russenteile dran und 50PS.
Trotzdem alles Wichtige eingetragen ist reicht mein Schein locker aus und es ärgert mich immer wieder dass der Seitenwagen mit einer eigenen TP Nummer drin steht - Unnötig. :cursing:
Wenn ich jetzt die Beleuchtung umbaue werde ich den Teufel tun und das eintragen lassen.
Die Lampen haben Prüfzeichen und mein Bastard ist vor 1989 erstzugelassen - fertig.
Schau, ob Du jemand findest der Dir den Vergasermist austrägt.
Bau meinetwegen andere Russenvergaser an (kenn mich nicht aus mit den Typen), fahr zu einem der sich auskennt und sag ihm die Eingetragen findest Du nicht mehr in brauchbarer Qualität.
Er soll sie streichen. Danach baust Du die Italiener drauf und fährst, so wie ich übrigens, zum Landmaschinen TÜV (Da gehören wir eigentlich auch hin). :thumbsup:
Du solltest nie wieder Probleme kriegen!
Ich glaube nicht, daß ich mit einem meiner Tips zu strafbaren Handlungen aufgefordert habe. 8)
Falls doch, liegt es nicht an meiner Outlaw mentalität sondern an der beginnenden milden Demenz. ;(
Schöne Grüße
Stefan

29

30.09.2016, 09:14

Welcher Idiot :cursing: hat denn in Deinem Brief Vergaser eingetragen.

Lederclaus hat seinerzeit auch die K68 bei meiner MT16 eintragen lassen, Du möchtest doch nicht sagen der währe ein Idiot.

30

30.09.2016, 09:30

Tschuldigung ;(
Schluck
Was muss ich tun damit diese Information vor Lederclaus (Schluck) geheim bleibt.
Tue natürlich alles!!
ABER:
Was hat ihn (und Dich) bewogen die Vergaser eintragen zu lassen? ?( ?(
Die sichere Seite ?( :P
Stefan

31

30.09.2016, 09:34

(und Dich) bewogen die Vergaser eintragen zu lassen?

Frag mich nicht, als ich die Papiere bekam hatte der Sachverständige die Vergaser eingetragen, aber da darf sich jetzt jemand anderes drüber ärgern oder auch nicht.

32

30.09.2016, 09:43

Tschuldigung
Schluck
Was muss ich tun damit diese Information vor Lederclaus (Schluck) geheim bleibt.
Tue natürlich alles!!
ABER:
Was hat ihn (und Dich) bewogen die Vergaser eintragen zu lassen?
Welcher Idiot :cursing: hat denn in Deinem Brief Vergaser eingetragen.

Lederclaus hat seinerzeit auch die K68 bei meiner MT16 eintragen lassen, Du möchtest doch nicht sagen der währe ein Idiot.



Ich denke der Graukittel war da die treibende Kraft und LC wollte das Karma nicht stören, welches als Folge die Plakette im Hier und Jetzt hatte.

Insofern hat die Frage, welche ja mehr eine Feststellung ist, durchaus ihre Berechtigung und darf bestehen bleiben.

Christian

33

30.09.2016, 10:26

Lederclaus hat seinerzeit auch die K68 bei meiner MT16 eintragen lassen

http://www.xs650.de/literatur/abe447/abe447.pdf
Mal genüsslich lesen.................
Im Datenblatt!, nicht KFZ-Brief, stehen sogar noch viel beklopptere Sachen :D
Sogar die Bauchfreiheit :thumbsup:
Deshalb glaube ich auch:
Ich denke der Graukittel war da die treibende Kraft

Gruß
Kalle

34

30.09.2016, 10:32

Hi
Dafür ist es ein Datenblatt und kein Kfz Brief :D
Stefan

35

30.09.2016, 13:22

K68

Hallo,

Bei mir hat ein "ganz schlauer" IKOV K68 eingtragen :S

Gruß Karsten!

36

30.09.2016, 13:34

Hi
Dafür ist es ein Datenblatt und kein Kfz Brief :D
Stefan

Das ist richtig.
Abweichungen vom Datenblatt werden in den Brief eingetragen. Wenn der Prüfer Unterlagen mit K 63/65 hatte, hätte Er die Abnahme nicht machen können. Daher: Eintragen.
Aber genaues weiß nur der Prüfer :D
Gruß
Kalle

37

30.09.2016, 13:42

Abweichungen vom Datenblatt werden in den Brief eingetragen.

Darüber sind wir uns einig!! :thumbsup:
Stefan

38

01.10.2016, 08:46

Man braucht nur an einen überschlauen Bullen zu kommen, der von tuten und blasen nix versteht, aber 1 + 1 zusammen zählen kann.

Und die Rechnung geht dann so: Dellorto Vergaser ( Italien ) Gespann Ural ( Russland ) ?( Passt nicht, ergebnis Mängelkarte :cursing: und du bist im Arsch. :cursing:

Kein Tüvler wird dir die Vergaser eintragen , oder andere :thumbdown: ohne Abgasgutachten, fang schon ma an zu Sparen.