Sie sind nicht angemeldet.

1

11.10.2016, 19:34

Ein weiterer Verrückter...

Moin Moin!
Ich habe nach langem hin und her tatsächlich meine Ural gefunden. Sie hat mich beim ersten Treffen angelächelt...oder viel mehr gehustet...und gesagt: nimm mich bitte mit, hier kümmert sich keiner um mich!
Das habe ich getan und nun steht bei mir ein weiteres Gefährt, nämlich eine Ural K650, IMZ8.103.
Interessanter weise hab ich hier im Forum gelesen, dass es die K650 nicht von Ural gab? ?( Nunja, so stehts zumindest in den Papieren...
Die Heimfahrt war interessant, denn nach knapp der hälfte der Strecke hatte ich Öl von der Schuhsole bis zur Mitte Schienbein. Immerhin war es dadurch warm und wasserfest :thumbsup:
Nach der ersten flüchtigen Inspektion - natürlich nach einer Reinigung - hab ich feststellen dürfen, dass die Maschine eigentlich trocken ist...nur der Vorbesitzer hatte es zu gut gemeint und noch mal schnell ein Liter Öl drauf gekippt. Naja, hat ihr wohl nicht geschmeckt.
Jetzt war ich die ersten Wochen auf der Suche nach einer Werkstatt, die sich sowohl auskennt mit den RuBo, als auch die Zeit und Muße hat sich meiner anzunehmen. Wie sich herausstellt ist das garnicht so einfach. Viele finden die Maschine super, aber dran arbeiten mag keiner. Also werd ich mich wohl alleine an die Arbeit machen. Ganz ungeschikt bin ich zwar nicht, aber es ist eben das erste mal, dass ich einen Motor dann im Alleingang fit mache. Außer ich finde noch jemanden hier im Raum Braunschweig, der mit ans Werk gehen möchte.
Die erste Ladung Ersatzteile ist auch schon bestellt, die langen Winterabende können meinethalben also gerne kommen :D

So noch kurz zu mir:
Ich heiße Emanuel, wandel seit 30 Jahren über die Erdenbscheibe, mache Musik, schraube seit ich 12 bin Hobbymäßig an allem was'n Motor hat rum. Ich lese gerne und wenn dann viel, mein Lieblingsautor ist Terry Pratchett. Ich bin gelernter Orgel- und Harmonienmacher, bin aber inzwischen auf das Tattoowieren umgeswicht.
Es gibt so endlos viel zu sagen und fragen, aber ich denke "Hans-Dampf in allen Gassen" trifft auf mich recht gut zu. Alles ein bisschen, nichts wirklich richtig ^^
Ich freue mich ein aktives Forum gefunden zu haben und hoffe den ein oder anderen im Laufe der Zeit mal zu treffen - vorzugsweise bei einer schönen Tour.

MFG
Emanuel

anbei nochmal ein schnelles Foto von meiner Maschine
»ew0lff« hat folgendes Bild angehängt:
  • k650.jpg

2

11.10.2016, 19:44

Willkommen im Wahnsinn! :thumbsup:

Und gute Fahrt und viel Spaß mit der Russenmöhre... ;)

Grysze, Michael

3

11.10.2016, 19:49

Hallo Emanuel !

Willkommen im "Club" !

Gruß Reiner

4

11.10.2016, 19:50

Hallo Emanuel

Herzlich willkommen hier

In dieser Therapiegruppe findest du noch mehr instrumentenbauer und Musikschaffende , man müßte mal dieses Phänomen untersuchen warum gerade Musiker und Musikinstrumentenmacher sich gehäuft in der Russenmoppedgemeinde antreffen lassen. Ich zum Beispiel war über 6 Jahre lang Gitarrenbauer. Sei gewarnt , einmal infiziert läßt dich das Russische Schwermetall niemals wieder los und du trauerst der Zeit hinterher als du glaubtest das ein Motorrad primär zum fahren da ist.

:)

5

11.10.2016, 19:50

Tollle Maschine

Wünsch dir gleich viel Freude wie mit meinem Gespann.

Ist ein bischen Arbeit bis alles in Ordnung ist, aber dann ist es einfach nur der Wahnsinn.

Alle Leute wollen mit dir reden und alle winken dir zu.

Franz

7

11.10.2016, 22:21

Moin


Willkommensgruß auch aus Litauen ...




Karl - Eberhard Modrow


B.N.F. - zZt. Baltic Living Experience

8

11.10.2016, 23:17

Moinmoin und danke schon mal für das willkommenheißen!
Alle Leute wollen mit dir reden und alle winken dir zu.

Franz
Das kenne ich schon von meinem MZ 250/1 Gespann. Ständig sind alle am lachen und winken und Gespräche findet man schnell. Altes Eisen kurbelt eben das Gemeinwohl an :D

Also Nur Ural 650 ohne K - gemerkt.
In dieser Therapiegruppe findest du noch mehr instrumentenbauer und Musikschaffende , man müßte mal dieses Phänomen untersuchen warum gerade Musiker und Musikinstrumentenmacher sich gehäuft in der Russenmoppedgemeinde antreffen lassen...
Ich denke, das liegt am Hang von uns an Dingen zu arbeiten die viel Zeit und Pflege bedürfen. Instrumente sind schließlich nicht anders...und klingen tun die alten Karren nun mal deutlich besser als alles neue :thumbsup:

Ist denn jemand aktives hier noch aus Raum Braunschweig/Hannover? Und gibt es so etwas wie (un)regelmäßige Treffen? Ich hab bisher nur die technischen Beiträge durchblättert...

10

12.10.2016, 15:29

Grias di

Hallo,viel Spass mit deinem neuen Gefährt oder(Gesteht) .
Herzliche Grüsse aus 83417 Jutta u. Alfons :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bock und Zicke« (12.10.2016, 17:54)


12

12.10.2016, 17:08

Eigentlich sollte nur Hersteller IMZ und Typ 8.103 in den Papieren stehen.

K650 und K750 sind Dnepr Typbezeichnungen.
Dnepr wiederum wäre KMZ.

13

12.10.2016, 17:14

In dieser Therapiegruppe findest du noch mehr instrumentenbauer und Musikschaffende , man müßte mal dieses Phänomen untersuchen warum gerade Musiker und Musikinstrumentenmacher sich gehäuft in der Russenmoppedgemeinde antreffen lassen.
:thumbsup:

Ich denke, das liegt am Hang von uns an Dingen zu arbeiten die viel Zeit und Pflege bedürfen. Instrumente sind schließlich nicht anders..
Naja meine Instrumente werden durch die Schüler eher kaputt gemacht als gepflegt. Bei meinen privaten Instrumenten mag deien These eher zutreffen.

Herzlich willkommen hier im Forum