Sie sind nicht angemeldet.

41

24.11.2016, 09:53

Erfolgreich habe ich ein Tagfahrlicht mit der original Biluxlampe mittels extra Schalter an Armaturenbrett implementiert.
Nur das Abblendlicht brennt, sonst nichts tagsüber.
Auch bei eingeschaltetem TFL muss das Rücklicht brennen !



Aus dem verlinkten Artikel:
•Die TFL muss/müssen sich automatisch ausschalten, sobald das „Fahrlicht“ (Hauptscheinwerfer-Abblendlicht, Rücklicht und Nummernschildbeleuchtung) eingeschaltet wird. 1) Dies gilt nicht für die Betätigung der Lichthupe.
•Auch bei eingeschaltetem TFL muss das Rücklicht brennen! Die Nummernschildbeleuchtung kann, muss aber nicht eingeschaltet sein.

Die TFL muss ausgehen wenn das Rücklicht eingeschaltet ist, aber das Rücklicht muss auch an sein wenn die TFL an ist. Das gibt ein Riss im Raum-Zeit-Kontinuum...

AFAIK ist es beim Auto so das die Rückleuchten aus sein müssen, beim Mopped habe ich widersprüchliche Aussagen im Netz gefunden. Fahre oft nur mit TFL, bis jetzt hat noch keiner gemeckert, ich habe allerdings noch keinen TÜVer o.ä. dazu interviewt.
Wo ich mir ziemlich sicher bin ist das die originale Positionsleuchte am BW aus sein muss wenn die TFL am Boot gedimmt als Positionsleuchte bei eingeschaltetem Licht weiter brennt. Und dann gelten wohl auch bestimmte Maße Fahrzeugkante etc.

Ich habe mich an diesem Flyer orientiert:
http://www.gtue.de/sixcms/media.php/771/…rad_2013-07.pdf

Bei laufendem Motor gilt: TFL muss automatisch eingeschaltet sein. Bei Krafträdern, die ab dem 23.06.2011 genehmigt wurden, muss/müssen die Schlussleuchte/n mitleuchten.
Bei eingeschaltetem Abblendlicht gilt: TFL muss automatisch ausgeschaltet sein. Beim Betätigen der Lichthupe gilt: TFL kann mitleuchten. Bei Betätigung des Fahrtrichtungsanzeigers (Blinker) gilt: TFL kann ausgeschaltet oder gedimmt werden, wenn der Abstand zwischen Fahrtrichtungsanzeiger und TFL < 40 mm ist. Wenn TFL und Fahrtrichtungsanzeiger in einer Leuchte integriert sind, muss TFL auf der jeweiligen Seite während des Blinkens ausgeschaltet sein.
Bei eingeschalteten TFL gilt: Die Kennzeichenbeleuchtung und die vordere Begrenzungsleuchte dürfen – müssen aber nicht – mitleuchten.

42

24.11.2016, 12:50

Zitat von »Igor.at«
Erfolgreich habe ich ein Tagfahrlicht mit der original Biluxlampe mittels extra Schalter an Armaturenbrett implementiert.
Nur das Abblendlicht brennt, sonst nichts tagsüber.
Auch bei eingeschaltetem TFL muss das Rücklicht brennen !
Robert
Mir ging es hauptsächlich darum möglichst stromsparend mit TFL vom Gegenverkehr gesehen zu werden. Ob die Vorschriften in Deutschland und Österreich da gleich sind kann ich nicht sagen. Bei meinem Autos brennt original auf jeden Fall das Rücklicht nicht mit. Generell vermute ich, dass wenn man jeden auch noch so unsinnigen Gesetzestext voll erfüllen würde, 85% von unseren Gefährten von der Strasse holen müsste. Es lebe die Anarchie (zumindest ein bisschen davon).
Erich

43

24.11.2016, 13:14

Bei meinem Autos brennt original auf jeden Fall das Rücklicht nicht mit.
Bei Pkw darf bei TFL (im Gegensatz zu Motorrädern) das Rücklicht nicht brennen !!

Meine Vermutung hierzu:
Die Rennleitung will kontrollieren können ob
- Pkw bei Nacht (vor allem innerorts) das Hauptlicht
- bei Motorrädern das Hauptlicht oder das TFL
angeschaltet ist ...
Womöglich ein Zugeständnis an die Rennleitung ...
so daß nicht der peinliche Fall eintritt daß jemand der mit Rücklicht "aus" am Kraftrad/Moped unterwegs ist und dann gestoppt wird dann sagen kann "was wollt Ihr denn ... ich habe Tagfahrlicht" ... :whistling:

die Philosophie beim Pkw scheint genau andersrum zu sein ... da sollen bei "TFL alleinig" die Rückleuchten aus sein ...
soll die Dösköpfe welche (betrunken ?) mit TFL alleine nachts durch die Stadt fahren der nachfahrenden Streife kenntlich machen ...
Irgend ein umtriebiger Hersteller wurde seinerzeit gerügt als die ersten Nobelkarossen mit Serien-TFL das Rücklicht an hatten ...
die ersten Nobelkarossen mit Serien-TFL das Rücklicht an hatten
sorgt in einschlägigen Pkw-Foren immer wieder für Konversation ... http://lmgtfy.com/?q=tagfahrlicht+mit+r%C3%BCckleuchten
BTW ist es auch nicht einfach in Zeiten automatischer Fahrlichtschaltung (mit bspw. gedimmtem TFL welches dann bei Hauptlicht "an" zum Positionslicht wird) sowie adaptiven Scheinwerfern bzw. Kurvenlicht etc. den Vorschriftentext noch "wasserdicht" hinzubekommen ...

44

24.11.2016, 13:22

Bei laufendem Motor gilt: TFL muss automatisch eingeschaltet sein. Bei Krafträdern, die ab dem 23.06.2011 genehmigt wurden, muss/müssen die Schlussleuchte/n mitleuchten.
Bei eingeschaltetem Abblendlicht gilt: TFL muss automatisch ausgeschaltet sein. Beim Betätigen der Lichthupe gilt: TFL kann mitleuchten. Bei Betätigung des Fahrtrichtungsanzeigers (Blinker) gilt: TFL kann ausgeschaltet oder gedimmt werden, wenn der Abstand zwischen Fahrtrichtungsanzeiger und TFL < 40 mm ist. Wenn TFL und Fahrtrichtungsanzeiger in einer Leuchte integriert sind, muss TFL auf der jeweiligen Seite während des Blinkens ausgeschaltet sein.
Bei eingeschalteten TFL gilt: Die Kennzeichenbeleuchtung und die vordere Begrenzungsleuchte dürfen ? müssen aber nicht ? mitleuchten.



Hier meine Lösung zum Betrieb mit TFL und dem Segen der DEKRA:

Die beiden TFL werden mit "Zündung an" eingeschaltet, die Rücklichter brauchen nicht brennen, da EZ vor 2011. Bei "Licht an" werden diese gedimmt und dienen zusätzlich, vor allem am SW als Begrenzungsleuchte. Elektrisch habe ich es mit einer Relaisschaltung realisiert.
Um die Lenkerarmatur zu entlasten hatte ich bereits Relais für "Licht an" und "Abblend-/Fernlicht" eingesetzt. Das dritte Relais ist nun für "Dimmen des TFL" zuständig.
Ist alles also kein Hexenwerk.

Gruß vom Dietmar aus Dresden
(der mit dem Wolfgespann)
»DiaDD« hat folgendes Bild angehängt:
  • 12. Gespanntreffen & Ausfahrt - 2016 163.jpg

45

24.11.2016, 15:07

In diesem Zusammenhang mal eine Frage:

Muß am Seitenwagen eine Bremsleuchte angebracht sein ?

Bei den runden Hella Leuchten sind nur 2 Birnen vorgesehen.

Der Vorbesitzer hatte einfach eine 3. Soffitte mit 2 Drähten reingehängt.

Ich habe jetzt ein Schlepperrücklicht angebaut, sieht nicht so gut aus.

Gibt es LED Soffitten die zulässig sind?

Ural 650 Bj. 99

Danke und Gruß Dieter

46

24.11.2016, 17:04

Moin Dieter,
soweit es mir bekannt ist reicht ein Bremslicht.
Bei dem Gespann meiner Tochter war noch nie ein Bremslicht am SW, es gab auch nie Probleme mit dem Tüv.
Dreiradgruß
Willy

47

26.11.2016, 18:59

So, reine Kälte und Nebel scheinen bei -1/-2 °c schon mal kein Problem zu sein. Ich habe jetzt auch LED Blinkerbirnen, die ich aber nicht verbauen kann. Ich habe bereits ein neues Relais, aber dennoch gibt's Probleme. Wenn ich alle Birnen wechsel, blinkt die Kiste mit Warnlicht statt normal. Ich bin doch etwas verwirrt, dachte ich bisher, dass der Schalter zwei separate Kreise schließt. Und so wäre warnblinken nicht möglich - aber er tut es dennoch. Hat da jemand eine Idee was es sein könnte?

48

26.11.2016, 20:09

Wenn ich das richtig im Kopf habe gehörts anders verkabelt. Schaltplan studieren sollte den Fehler aufzeigen.

49

26.11.2016, 21:42

So, reine Kälte und Nebel scheinen bei -1/-2 °c schon mal kein Problem zu sein. Ich habe jetzt auch LED Blinkerbirnen, die ich aber nicht verbauen kann. Ich habe bereits ein neues Relais, aber dennoch gibt's Probleme. Wenn ich alle Birnen wechsel, blinkt die Kiste mit Warnlicht statt normal. Ich bin doch etwas verwirrt, dachte ich bisher, dass der Schalter zwei separate Kreise schließt. Und so wäre warnblinken nicht möglich - aber er tut es dennoch. Hat da jemand eine Idee was es sein könnte?

Was hast du für eine Blinkerkontrolle?
Gruß
Kalle

50

26.11.2016, 22:18

Hab K750 mit H4(vorn) und 2mal eingeklebt Led(Moped u. Beiwagen). Bin sehr zufrieden damit. Lima ist dadurch auch noch original

51

27.11.2016, 08:22

Wenn ich das richtig im Kopf habe gehörts anders verkabelt. Schaltplan studieren sollte den Fehler aufzeigen.
Werde ich machen.
Was hast du für eine Blinkerkontrolle?
Die originale ist noch unangetastet

52

27.11.2016, 09:17

Die ist IIRC der Wurm daran.

53

27.11.2016, 09:49

Blinker

Wenn ich das richtig im Kopf habe gehörts anders verkabelt. Schaltplan studieren sollte den Fehler aufzeigen.
Werde ich machen.
Was hast du für eine Blinkerkontrolle?
Die originale ist noch unangetastet


Moin,
wenn die Schaltung noch original ist, befindet sich die Blinkerkontrolle zwischen den beiden Kreisen.
Die LED Lampen haben andere Widerstände, jetzt sorgt die Blinkerkontolle für die Parallelschaltung.
Das Relais muss auch für die geringe Last geeignet sein.
Dreiradgruss
Willy

54

27.11.2016, 09:55

Die Blinkerkontrolle hängt nach dem Schalter an beiden Seiten Plus (ist nur aus dem Kopf). Die müßtest Du vor dem Schalter einfügen und es sollte klappen, vorausgesetzt das Relais kann eben auch die geringen Watt von den LED Blinkern verarbeiten ohne diese als ausgefallenen Blinker zu interpretieren.

55

27.11.2016, 12:52

Super. Danke. Ja das Relais ist lastenunabhängig und arbeitet stets im selben takt. Dann werden ich die Lampe vor dem Relais schalten. Oder wieder auf die originalen Glühlampen wechseln... Die LED sind doch dunkler und durchaus schlechter zu erkennen. Das finde ich nicht okay. Als Begrenzungsleuchte sind die aber ok

56

27.11.2016, 15:02

@ Willy:

Moin Dieter,
soweit es mir bekannt ist reicht ein Bremslicht.
Bei dem Gespann meiner Tochter war noch nie ein Bremslicht am SW, es gab auch nie Probleme mit dem Tüv.
Dreiradgruß
Willy



Hallo Willy,

Danke für die Antwort.

ich hatte am Anfang, also bei der ersten HU, auch nur eine Bremsleuchte am Gespann.

Ging einwandfrei durch, allerdings dachte ich damals, der Prüfer habe das fehlen der Bremsleuchte übersehen.

Deshalb habe ich noch eine Bremsleuchte am Seitenwagen angebracht.

Gruß Dieter

57

27.11.2016, 18:35

Die originale ist noch unangetastet

Das wäre auch meine Erklärung gewesen:
Moin,
wenn die Schaltung noch original ist, befindet sich die Blinkerkontrolle zwischen den beiden Kreisen.
Die LED Lampen haben andere Widerstände, jetzt sorgt die Blinkerkontolle für die Parallelschaltung.

Da weiß ich nicht, ob der Strom noch für das Relais reicht:
Die müßtest Du vor dem Schalter einfügen und es sollte klappen,

Versuch macht kluch................
Mein Ansatz wäre, die Kontrolllampe eine Seite gegen Masse und in die Zuleitungen Sperrdioden einbauen.
Gruß
Kalle

58

27.11.2016, 19:06

Mein Ansatz wäre, die Kontrolllampe eine Seite gegen Masse und in die Zuleitungen Sperrdioden einbauen.

genau so funktioniert das auch bei mir.

Gruß Radi

59

04.12.2016, 11:26

Moin Moin! So nun mal der versprochene Zwischenbericht - Bisweilen: -6°C bei nebelfeuchter Luft und der Scheinwerfer gefriert nicht...nur ich. Dafür habe ich mich inzwischen von allen anderen LED Leuchtmittellösungen mit Ausnahme von der Bregrenzungsleuchte am BW getrennt. Die sind alle so dermaßen funzelig und leistungsschwach, dass sie nur in der Nacht zu gebrauchen sind. Selbst die schweineteuren Osram sind nicht zu gebrauchen. Also mein Fazit an der Stelle finger weg! Besser original oder Komplettlösung wählen.
Euch allen einen frostig schönen 2. Advent

p.s.: das mit der Blinkerkontrolleuchte leuchtet ein und ist peinlich logisch :whistling: wie heist es so schön: erst denken, dann schrauben. Offenbar nicht vollends meine Stärke

60

04.12.2016, 12:24

erst denken, dann schrauben

....oder lernen durch tun :D

Ähnliche Themen