Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

13.04.2009, 14:17

schleifender Kupplungsausrückhebel

Fehler: Kupplungsausrückhebel schleift trotz sorgfältiger Justierung an der Hardyscheibe

Ursache: übermäßig viel Spiel an der unteren Führung

Abhilfe: 1,5mm Loch in den Hebel bohren und eine "schwach" ziehende Feder in Richtung Halterung einbauen (siehe Foto).
Wichtig: die Feder darf den Hebel nicht gegen den Ausrückmechanismus ziehen, sondern nur seitlich etwas - sonst führt das zu Schäden.



Anmerkung ; all zu oft ist die Bohrung des Hebels selbst ausgeschlagen und der Hebel hat soviel Spiel das er seitlich kippen kann. Durch zuschweißen des alten Loches und neuer Bohrung auf Passung kann man da schon viel rausholen. Bei ner M6 Schraube reicht vielleicht schon ne Bohrung von 5,9 mm (Schraube messen) um nötiges Spiel zu erreichen. Auch Beilagen in Form von Stahlscheiben, gerade an den Alustegen beim Dnepr RWG Getriebe reduzieren das seitliche Spiel.