Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

27.03.2016, 09:11

drohender Kupplungsexitus?

Moin!

Gehört Kupplung eigentlich zum Thema Getriebe?

Folgendes Problem: Bin gerade weit weg von zu Hause und habe seit kurzem hässliche Geräusche aus dem Bereich Kupplung/Getriebe - aber wer weiß wo das tatsächlich herkommt, kann man schlecht orten beim fahren.

Klingt wie ein Kratschen/Scharren, meist nur beim Anfahren. Hatte deswegen schon das Getriebe im Verdacht oder das Ausrücklager. Hatte es dann aber auch wenn komplett eingekuppelt in anderen Gängen, aber nur sehr hoher Last. Wenn ich dann kurz Gas wegnehme, runterschalte und etwas sachter fahre isses weg. Dto auch nix wenn die Fuhre erst einmal rollt.

Zahnscheibenkaries vielleicht?

Mir bleibt sowieso nichts anderes übrig als erst mal die 400km nach Hause zu fahren, frage mich im Moment wie weit ich wohl komme...

2

27.03.2016, 09:40

Geräusche sind immer sehr schwer einzuordnen.

Meinst Du mit hoher Last hohe Drehzahl?

Ich würde auf Kupplungsscheiben tippen, aber den Jackpot habe ich noch nicht geknackt.

3

27.03.2016, 09:51

Schabt/Kratzt es auch, wenn Du Den Motor ohne Zündung durchkickst?

Am besten Kerzen 'raus und mit der Hand den Kicker drücken. Ohr dicht 'ran an die Kupplung. Und den doofen Gummipinöppel 'raus und 'reingucken.

Wenn 's dann kratzt, werden da vielleicht Irgendwelche kleinen Bruchstücke zwischen den rotierenden Teilen und dem Motorgehäuse herumgemabbelt.

Dasselbe nochmal mit gezogener Kupplung.

Geräusche? Frische Alu/Stahlspäne?

4

27.03.2016, 09:55

Hohe Last heisst entweder zügig anfahren oder untertourig beschleunigen. Also richtig Drehmoment auf die Kupplung bringen. Sonst alles ruhig, kicken etc nix.

Ich schätze auch Kupplungsscheiben. Zu hause mal auseinander reißen, muss eh endlich mal das Getriebe abdichten.

Wird eine spannende Fahrt nach Hause ;)

5

27.03.2016, 10:43

Ich drück dir die Daumen.

7

27.03.2016, 11:38

Wird eine spannende Fahrt nach Hause


ist es nicht genau daß was unser Hobby so schön macht ? Dieses Kribbeln ? Die Gewissheit für jede Stunde Fahrt mindestens die gleiche Zeit in der Garage verbringen zu dürfen ? ;)

ADAC Plusmitglied


Abmelden ! das verstärkt den Kick :D

Dirk

8

27.03.2016, 14:22

Hallo Hendrik!
Das Geräusch ist nicht per Ferndiagnose einzuschätzen.
Du solltest mal überlegen,ob die Schwungscheibe sich vom Konus gelöst haben könnte.
Wenn das der Fall ist,kann das jetzt möglicherweise noch instandgesetzt werden.
Wenn Du längere Strecken fährst,produzierst Du teuren Schrott.
Mir wäre es in jedem Fall zu riskant,damit auf Strecke zu gehen,solange nicht der Grund für die Geräusche gefunden ist.
Gruß Achim

9

27.03.2016, 14:26

Wenn sich von der Kupplung 1 Schraube gelöst hat und rauswandert,
klingt das auch nicht hybsch :huh:

Frohes Osterfest


P.S.:Jesus lebt.......schließ dein Fahrrad ab ;)

10

27.03.2016, 14:31

Kupplung is es nich. Kupplung würde dauernd Geräusche machen, bei Schraube raus.
doc

11

27.03.2016, 14:55

Schwungscheibe lose ! Das musste ich nach langer Suche feststellen , solange die Scheibenfeder (Keil) noch hält klapperts , später wirds eindeutig und richtig teuer !
Schraube war ohne werkzeug nicht lösbar , war aber auch nich richtig fest , Konus einfach scheisse gefertigt , nach einschleifen und gut anziehen kein problem mehr , da rechtzeitig bemerkt!

Gruß Sven

12

27.03.2016, 21:05

Sodele, gerade feldmäßig am Staßenrand das Getriebe ab gehabt. Verzahnung sieht gut aus, schwungscheibe sah auch fest aus. Hab aber am Getriebe drei lose Schrauben gefunden, die halten beim Chinagetriebe ein Widerlager, glaube für die RWG-Welle. Vielleicht war es das ja, mehr kann ich hier in der Wallachei eh nicht machen. Probefahrt erst morgen, heute kein Bock mehr.

Wenn das Geräusch immer noch da zerlege ich die Kupplung. Schau mer mal.

13

27.03.2016, 21:20

Keine Panik.

Wenn alles fest ist, beobachten und weiterfahrn.

Meine Karre macht jetzt auch zusätzliche Geräusche, wenn ich untertourig fahre.

So ist das halt mit der Soloübersetzung am Gespann.

Und bei +Gelb ist alles gut. Hauptsache heißer Kaffee oder Tee an Bord, könnt schon mal ein bis zwei Stündchen dauern, bis er kommt. der gelbe Wagen..... :whistling:

14

28.03.2016, 07:52

der gelbe Wagen

Eine Schande, dieser Wagen:D
Und die geräusche kommen aus der getriebe/kupplungsgegend?
Die glocke vom endanteieb löst sich bei mir mal ganz gern bei rückwärts fahren und das macht das dann auch immer unschöne Geräusche.

15

28.03.2016, 09:56

Eine Schande, dieser Wagen:D

Aber gut das es ihn gibt. Was für eine Schande.

16

28.03.2016, 15:32

Wenn alles fest ist, beobachten und weiterfahrn.


Um das definitiv festzustellen,müßte man die Schwungscheibe demontieren.
Das und auch die Montage der Kupplung ist unter feldmäßigen Bedingungen kaum zu bewerkstelligen.
Die Feststellung,daß man bei abgebautem Getriebe nicht an der Schwungscheibe wackeln kann,ist keinesfalls ausreichend.
Die richtige Lösung ist: Heimreise per ADAC von Anfang an und richtige Reparatur in der heimatlichen Werkstatt.

17

28.03.2016, 16:04

Die richtige Lösung ist: Heimreise per ADAC von Anfang an und richtige Reparatur in der heimatlichen Werkstatt.

Wo bleibt da bitte der Sinn fürs Abenteuer?

Red Soja vs Arnie Schwarzderbäcker

Willst Du ewig leben?


Es soll ja Leute geben, die nutzen den Schandwagen als Reisezugersatz :wacko:

18

28.03.2016, 18:58

Wo bleibt da bitte der Sinn fürs Abenteuer?

Selbstverständlich habe ich jede Menge Verständni für Abenteuer.
Das Geheimnis des erfüllten Abenteurer-Lebens besteht aber immer auch in der richtigen Einschätzung der Risiken und der Katastrophen-Vorsorge.
Nun kenne ich hier nicht alle Rahmenbedingungen,aber in jedem Fall sollte man nicht weiterfahren.
Und es muß ja nicht der ADAC sein. Ich selbst habe auch mal mein defektes Gesann aus Danzig selbst zurückgeholt,obwohl ich das mit dem ADAC hätte erledigen lassen können.Eigene Lösung ist angenehmer als Schandwagen.

19

28.03.2016, 19:16

Und es muß ja nicht der ADAC sein. Ich selbst habe auch mal mein defektes Gesann aus Danzig selbst zurückgeholt,obwohl ich das mit dem ADAC hätte erledigen lassen können.Eigene Lösung ist angenehmer als Schandwagen.

Da erschließt sich mir der Sinn allerding nicht.

20

28.03.2016, 19:43

Da erschließt sich mir der Sinn allerding nicht.

Habe ich doch geschrieben: Eigene Lösung statt Schandwagen.
Das kann man natürlich nicht verstehen,wenn man ausschließlich wirtschaftlich denkt.