Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

25.07.2016, 21:24

Getriebeausführung Ural 650

Hab heute mit dem Hobel TÜV gemacht, morgen lass ich ihn zu.

Kann man anhand der Getriebenummer feststellen, ob da ein Rückwärtsgang drin sein müsste ? Gefunden hab ich keinen..

Hab aber noch ein anderes Getriebe..muss ich aber erst anschauen.

Grüße Didi
»Dreiradtreiber« hat folgende Datei angehängt:

2

25.07.2016, 21:53

Hallo

Schau mal auf der anderen Seite ob da kein Hebelchen oder eine Pedale ist.
Das wäre dann der Rückgang.....es steht auch vielleicht nur die Welle raus.
Gruss
Laurent

3

25.07.2016, 21:58

Laurent, da ist ein kleiner Hebel, ca. 100 mm lang..da kann ich auch die Gänge schalten, finde aber keinen Rückwärtsgang.

4

25.07.2016, 22:06

Dann hat die Kiste möglicherweise keinen Rückwärtsgang, sowas gibt es wohl.
Schau dir mal die Bilder im Welches-Getriene-habe-ich-Fred an, -könnte dir erhellung bringen.





Die Rubrik nennt sich 'immer wieder gefragt' u :thumbsup:

5

25.07.2016, 22:11

Ist unter dem Hebelchen noch eine Welle die rausschaut?

6

25.07.2016, 22:23

Bronner, hast mal bitte nen Link ?..danke

Ich werd vieleicht morgen ein Foto von dem Getriebe machen, das ich noch in der Kiste hab.

nen Rückwärtsgang brauche ich...lacht

7

25.07.2016, 22:27

Naja, ...link........, da bin ich zu linkisch für.

Diese Rubrik gibts halt hier in diesem Forum,- steht irgendwo zwischen Pannenhelferliste und Technik 750er.

8

25.07.2016, 22:28

Mit deinen Angaben hab ich mit der Suchfunktion nichts gefunden .

Nächste Baustelle ist dann ne Beiwagenbremse .

9

25.07.2016, 22:32

Wir machen das mal so:

Ich geh da jetzt drauf und du folgst mir via der 'wer ist online-liste'

Sag bescheid wenn du soweit bist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bonner« (25.07.2016, 22:36)


10

25.07.2016, 22:35

Bescheid :-)

öhm, ich blicks aber trotzdem nicht

13

25.07.2016, 23:08

Wenn unter dem Hebelchen noch ne Welle rauskuckt dann mach mal das Hebelchen da drauf und versuch mit gezogener Kupplung den Hebel nach hinten zu legen.
Da müsste dann der Rückgang sein.
Wenn keine Welle rausschaut dann hast du keinen Rückgang drin.

14

25.07.2016, 23:37

Mach am besten mal Fotos von allen Getrieben die Du hast in voller Schönheit von allen Seiten. Das einzige Getriebe was Handschalthebel (rechts) und Rückwärtsgang (links) hat sind IMHO die Chinakracher. Alle anderen die ich bis jetzt gesehen habe hatten entweder RWG rechts oder Handschalthebel ( dann kein RWG) - entweder die ganz alten Getriebe oder die von der Solo. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit ;)

15

26.07.2016, 07:53

gemäß dem Alupfropfen linke Seite Schaltwippe hinten im Deckel müßte das aber ein RWG Getriebe sein, haben die anderen so nicht

16

26.07.2016, 21:05

Hab jetzt das Getriebe aus der Kiste angeschaut, sorry dass es noch so versifft ist, wird morgen geputzt.

Hier ist der Schalthebel auf der unteren Welle .

Grüße Didi
»Dreiradtreiber« hat folgende Dateien angehängt:

17

26.07.2016, 21:49

Hallo Didi
Das Getriebe hat einen Rückgang soweit ich sehe.
Die untere Welle ist richtig.
Gruss
Laurent

18

27.07.2016, 00:09

der
Schalthebel auf der unteren Welle
ist der Rückwärtsganghebel ...
Getriebe hat einen Rückgang soweit ich sehe
exakt ...

Hinweise zu diesem URAL-RWG-Getriebe
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(1) bei den eingelegten Vorwärtsgängen 2, 3 oder 4 ist der Rückwärtsganghebel in der
vorderen Stellung (im Uhrzeigersinn (UZS)) blockiert und kann/sollte nicht betätigt werden (können)
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(2) der Rückwärtsgang kann eingelegt werden wenn
- der 1. Gang
- oder der Leerlauf
eingelegt ist
durch Betätigen des Rückwärtsganghebels "nach hinten" (entgegen dem Uhrzeigersinn (UZS))
bis zum Hebelwegende (Anschlag)
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(3) der Rückwärtsgang kann herausgenommen werden
durch Betätigen des Rückwärtsganghebels "nach vorne" (im Uhrzeigersinn (UZS))
bis zum Hebelwegende (Anschlag)
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(4) bei eingelegtem Rückwärtsgang nach (2) ist die Schaltmechanik der Vorwärtsgänge blockiert und es kann/sollte
daher kein Vorwärtsgang eingelegt werden (können)
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(5) Leerlauffinderfunktion
(wenn womöglich das Einlegen des Leerlaufes Probleme bereitet)
geht so:
- herunterschalten bis zum 1. Gang
- Kupplung ziehen
- Betätigen des Rückwärtsganghebels "nach hinten" (entgegen dem Uhrzeigersinn (UZS)) bis zum Hebelwegende (Anschlag)
- Betätigen des Rückwärtsganghebels "nach vorne" (im Uhrzeigersinn (UZS)) bis zum Hebelwegende (Anschlag)
- Kupplung loslassen
- Leerlauf ist eingelegt
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Vollständigkeit halber:
beim CJ-RWG-Getriebe ist die Getriebebedienung ebenso (wie oben beschrieben) möglich ...
die Unterschiede sind hierbei:
- der Rückwärtsganghebel befindet sich auf der (in Fahrtrichtung) linken Fahrzeugseite
und daher gilt:
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(1) bei den eingelegten Vorwärtsgängen 2, 3 oder 4 ist der Rückwärtsganghebel in der
vorderen Stellung (entgegen dem Uhrzeigersinn (UZS)) blockiert und kann/sollte nicht betätigt werden (können)
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(2) der Rückwärtsgang kann eingelegt werden wenn
- der 1. Gang
- oder der Leerlauf
eingelegt ist
durch Betätigen des Rückwärtsganghebels "nach hinten" (im Uhrzeigersinn (UZS))
bis zum Hebelwegende (Anschlag)
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(3) der Rückwärtsgang kann herausgenommen werden
durch Betätigen des Rückwärtsganghebels "nach vorne" (entgegen dem Uhrzeigersinn (UZS))
bis zum Hebelwegende (Anschlag)
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(4) bei eingelegtem Rückwärtsgang nach (2) ist die Schaltmechanik der Vorwärtsgänge blockiert und es kann/sollte
daher kein Vorwärtsgang eingelegt werden (können)
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(5) Leerlauffinderfunktion
(wenn womöglich das Einlegen des Leerlaufes Probleme bereitet)
geht so:
- herunterschalten bis zum 1. Gang
- Kupplung ziehen
- Einlegen des Rückwärtsganges durch Betätigen des Rückwärtsganghebels "nach hinten" (im Uhrzeigersinn (UZS)) bis zum Hebelwegende (Anschlag)
- Herausnehmen des Rückwärtsganges durch Betätigen des Rückwärtsganghebels "nach vorne" (entgegen dem Uhrzeigersinn (UZS)) bis zum Hebelwegende (Anschlag)
- Kupplung loslassen
- Leerlauf ist eingelegt
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

19

27.07.2016, 10:23

Hallo,

schalte einfach mal durch. d.h. Eingangswelle drehen und sehen in welche Richtung die Ausgangswelle sich dreht.
Dann Leerlauf suchen, drehen Ausgangswelle nix.
Dann Hebel nach hinten(Richtung Getriebeausgang) und schauen, ob die Ausgangswelle nun andersrum dreht.

Dann weist Du es.
So vom sehen her würde ich sagen, das Getriebe hat einen Rückwärtsgang.

Beachten: Wenn Rückwärtsgang drin, geht kein Gang rein und umgedreht das Gleiche.

20

28.07.2016, 11:12

Herzlichen Dank für Eure Infos,

dann hoffe ich mal, dass das Ersatzgetriebe wenigstens in Ordnung ist.

Grüße Didi