Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

01.09.2016, 13:15

Gutachten für Dellorto 28 PHBH Vergaser (Dnepr MT16 650ccm OHV Motor)

Ja, ich weiß… man kauft kein Fahrzeug früher als EZ 01.01.1989 !!!

Aber es ist doch zum heulen, dass die TÜV Prüfer in Hessen ein Abgasgutachten für die Dellorto 28 PHBH Vergaser (Kosten ca. 1.200,- EUR und es muss auf Anhieb mit den Abgaswerten bei der Prüfung hinhauen...) wollen und dass die Maschine dann noch auf den Leistungsprüfstand muss…


Eingetragen habe ich die K63-T Vergaser. Sie laufen mit 1-2 Litern mehr und der Leerlauf ist leider kein Traum, wie der Leerlauf von den Dellorto Vergasern... Der normale Menschenverstand sagt, ich habe mit dem Vergaserwechsel etwas Gutes gemacht. Der TÜV Hessen sieht das nicht so!

Lösungen:

- Ok, Rahmen wechseln.. zu aufwändig!

- TÜV Abnahme im anderen Bundesland (müsste doch auch als Hesse ohne Wohnsitz dort funktionieren) aber wo?

- Das einfachste wäre ein Gutachten!!! ...dann könnte ich auch zu GTÜ um die Ecke zum Eintragen!


Ansonsten muss das ja immer ein öffentlich bestellter amtlich vereidigter Sachverständiger sein… die in Hessen wollen keine Dellortos eintragen... :S

Bin gerne bereit für ein Gutachten einen Obolus zu leisten.

Um keinen Ärger mit Robert zu bekommen… bitte gute Adressen und Kontakte nur als PN senden :D

2

01.09.2016, 13:19

Bin gerne bereit für ein Gutachten einen Obolus zu leisten.
1200,- Euro :?:

Das Thema Dell Orto sollte doch eigentlich durch sein :bcm:

Gruß
MattenMeier

3

01.09.2016, 13:23

Das Thema Dell Orto sollte doch eigentlich durch sein

Aber nicht bei DNEPR :D
Gruß
Kalle

4

01.09.2016, 13:24

Jacke wie Hose ...
zulassungsrechtlich ...

:bcm:

5

01.09.2016, 13:30

Ach so... Das Thema Dellorto eintagen ist durch? Hat die niemand von euch im Schein? Montiert frage ich ja gar nicht... :D

Kacke! Also Null Chance? Sorry für die alte Kamelle... bin noch Änfanger in diesem Forum!

Habe ich jetzt lebenslang die K63-T im Schein? Oder kann man auch die K68 bei ner EZ93 eintragen lassen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Offence« (01.09.2016, 13:47)


6

01.09.2016, 13:56

Dellorto-Bezeichnung am Vergasergehäuse sauber abfräsen und K63-T einschlagen.

Sorry, Robert ... :)

7

01.09.2016, 14:04

Ahhhh... jetzt gefällt mir das Forum!

Habe leider nur Ölwechsel und Inspektionen in meiner Lehre gemacht... Mit was für einem Werkzeug kann man denn sowas abfräsen?

Kenne nur nen Dremel und Bohrmaschine... (bin nicht nur in E-Technik ne Niete sondern auch in Metallbearbeitung... ich kann nur Schrauben!)

8

01.09.2016, 14:08

ich kann nur Schrauben
Dann solltest Du dich aus dem Straßenverkehr fernhalten :rolleyes:

Es soll Prüfer geben die den unterschied zwischen Kxy und DellOrto kennen. Besonders in Hessen :bcm:

9

01.09.2016, 14:11

Ja, ich weiß… man kauft kein Fahrzeug früher als EZ 01.01.1989 !!!

Aber es ist doch zum heulen, dass die TÜV Prüfer in Hessen ein Abgasgutachten für die Dellorto 28 PHBH Vergaser (Kosten ca. 1.200,- EUR und es muss auf Anhieb mit den Abgaswerten bei der Prüfung hinhauen...) wollen und dass die Maschine dann noch auf den Leistungsprüfstand muss…


Eingetragen habe ich die K63-T Vergaser. Sie laufen mit 1-2 Litern mehr und der Leerlauf ist leider kein Traum, wie der Leerlauf von den Dellorto Vergasern... Der normale Menschenverstand sagt, ich habe mit dem Vergaserwechsel etwas Gutes gemacht. Der TÜV Hessen sieht das nicht so!

Lösungen:

- Ok, Rahmen wechseln.. zu aufwändig!

- TÜV Abnahme im anderen Bundesland (müsste doch auch als Hesse ohne Wohnsitz dort funktionieren) aber wo?

- Das einfachste wäre ein Gutachten!!! ...dann könnte ich auch zu GTÜ um die Ecke zum Eintragen!


Ansonsten muss das ja immer ein öffentlich bestellter amtlich vereidigter Sachverständiger sein… die in Hessen wollen keine Dellortos eintragen... :S

Bin gerne bereit für ein Gutachten einen Obolus zu leisten.

Um keinen Ärger mit Robert zu bekommen… bitte gute Adressen und Kontakte nur als PN senden :D



hm ...

1200 €

Literpreis Sprit ?

Wieviel Liter sinds denn wohl ...

Mehrverbrauch von 1-2 Litern ...

hm ...

wie schlecht ist denn das Standgas ?



Ja - Dremel ist ein Teil der Antwort - und
schrauben können muss toll sein !


wird schon werden !


( aber was ist dieses Hessen ? )

10

01.09.2016, 14:31

Habe mir halt ohne zu überlegen die Dellortos gekauft um die Fehlerquelle, Vergaser beim schlechten Anspringen auszuschließen… Deshalb habe ich ja auch ne elektronische Zündung eingebaut, um die Fehlerquelle Kontaktzündung auszuschließen.

Schlechte Kfz-Mechaniker machen das halt so… die tauschen nur…:D

Ok… die K63-T Vergaser laufen gut! Der Leerlauf ist halt wegen den Flachschiebern nicht 100%.. mal etwas höher… mal etwas niedriger, aber immer konstant. Sie waren aber nicht die Fehlerquelle…das war die Kontaktzündung… ja, ja ich hätte schon früher im Forum fragen sollen, wie Achim richtig bemerkt hatte:

Dann hätte ich nur ne Typ 2 Zündung eingebaut und alles wäre in Butter! Vielleicht tausche ich die Dellortos ja mal wieder gegen die K63-T und verhöker hier die Dellortos… :rolleyes:

11

01.09.2016, 15:03


Es soll Prüfer geben die den unterschied zwischen Kxy und DellOrto kennen. Besonders in Hessen :bcm:


Hmm, jibbet die wirklich?

12

01.09.2016, 15:37


Es soll Prüfer geben die den unterschied zwischen Kxy und DellOrto kennen. Besonders in Hessen :bcm:


Hmm, jibbet die wirklich?


Sagen wir mal so, es interessiert nicht jeden.

Bei meiner Abnahme letzte Woche, Abgastest:
Mechaniker: "Jetzt kommt der spannende Moment ... Ach, sind ja Dellortos drauf, na dann werden die Werte schon passen."
Bei mir schnürte sich die Kehle zu. Ein Blick zum Prüfer ... keine Reaktion. Puuhhh

Irgendwie spannend, diese sowjetischen Altmetallkonglomerate ... :S

13

01.09.2016, 15:47

Bei der letzten HU hatte ich da auch kein Stress. Hatte schon einigermaßen Ahnung der Prüfer, hat zielsicher lose Schrauben entdeckt aber der Vergasertyp war ihm egal. Werte waren auf Anhieb im Limit. Bei der Enfield mit dem Original Micarb micht, musste ich nachregeln...

14

01.09.2016, 15:50

Bei der letzten Vorstellung zur HU mußte ich den Prüfer erst mal überzeugen das ich keine AU brauche (Tag der ersten Zulassung vor 1989)

15

01.09.2016, 15:54

sowjetischen Altmetallkonglomerate
Hyppsch formuliert :thumbsup:

16

01.09.2016, 16:38

Vielleicht tausche ich die Dellortos ja mal wieder gegen die K63-T und verhöker hier die Dellortos?

Das mache mal lieber nicht! Die Vergaser sind schon gut.
Bei Hertweck gab es die zwei Kämme nach Heeresdienstvorschrift.Ein Kamm zum Kämmen und ein Kamm zum Vorzeigen.
Solange Du die Vergaser nicht verkaufst: Das sind italienische Vergaser.Die hast Du selbst importiert.Als Importeur darfst Du da draufschreiben,was Du willst. Also K 63 T. - ohne Gewähr -
Ich habe noch Ikov-Vergaser liegen.Darauf hat ein Spaßvogel kleine Schilder mit "Wolf" mit Epoxi aufgeklebt.
Dein Problem ist nicht die HU bzw AU sondern Polizeibeamte,die sich als "Sezialisten" auf irgendwelche Dinge stürzen,um abzukassieren und sich im Beförderungswettlauf nach vorn zu bringen.
Bei Schwerpunktkontrollen LKW ist es ja inzwischen normal,daß 3/4 aller Überprüfungen zu Beanstandungen führen.

17

01.09.2016, 16:41

Bei Schwerpunktkontrollen LKW ist es ja inzwischen normal,daß 3/4 aller Überprüfungen zu Beanstandungen führen.
Das nennst Du NORMAL?
Ich glaube dir hat ne Amsel untern Hut Gesch.....

18

01.09.2016, 17:01

Das sind italienische Vergaser.Die hast Du selbst importiert.Als Importeur darfst Du da draufschreiben,was Du willst. Also K 63 T. - ohne Gewähr -



Geiler Tipp, Achim, besonders für den Generalimporteur vom Konzern. Ok, die werden dann etwas teurer, aber immer noch billiger, als der Zinnober mit der Eintragung. Bei der Bestellung ist dann anzugeben, was draufstehen soll .... :D

20

01.09.2016, 17:11

Das nennst Du NORMAL?
Ich glaube dir hat ne Amsel untern Hut Gesch.....

Du hast mich nicht richtig verstanden.
Das dient alles nur unserer Sicherheit. Deswegen gilt ja auch: immer mehr Polizei und immer mehr Kontrolle. Und natürlich ist es REINE VERLEUMDUNG, daß die Polizei sich großenteils aus Bußgeldern und Verwarngebühren finanziert.
Und natürlich ist es auch völlig unangemessen,das als "Wegelagerei" zu bezeichnen.
Wir leben inzwischen in einem Land,in dem der rechtschaffene Bürger sich nicht mehr freut,Polizei (freunde und Helfer ) zu sehen,sondern zuallerst befürchtet,abkassiert zu werden.

Das Verhältnis Bürger zu Polizei kann verbessert werden durch richtige Benennung des Ganzen. Und so wird es auch kommen:
Schutzpolizei und Kriminalpolizei auf der einen Seite und Zoll auf der anderen Seite. ( Nachlesen in der Bibel,Stichwort "Zöllner")