Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

20.10.2016, 08:47

Zündschlüssel für DNEPR Mt 16

Hallo zusammen,

ich habe mienen Zündschlüssel für die DNEPR MT 16 verschlampert. ;(

Ist das ein Standardschlüssel wie bei Oldtimern üblich? Wenn ja hat noch jemand einen rumliegen und braucht ihn nicht?
Falls keinen Schlüssel einzeln.....dann muss ich halt das Zündschloss inkl. Schlüsseln irgendwo herzaubern.

Ich hoffe ihr könnt mir kurzfristig weiterhelfen.

Grüße Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stefan mt16« (20.10.2016, 12:53)


2

20.10.2016, 10:13

Ist mir auch schon passiert, der Schlüssel hatte mal 2 Wochen "Urlaub". Keine Angst der taucht schon wieder auf. Ein neues Zündschloss kaufen und warten, dass es ankommt war damals nicht so mein Ding, wollte ja fahren und zum fahren ist das Gerät ja auch gebaut. Meine Lösung, löse die 2 Schrauben an der Armatur, mach am Zündschloss die Kabelschuhe für Spannung , Zündung und Licht ab(knipse noch fix vorher ein Smartphone-Bild von der korrekten Verkabelung). Tüdel das zusammen, habe damals Iso-Band drum gemacht, damit es auch hält und es keine Kriechströmlinge gibt, steck es wieder alles so in die Armaturdose und schraub es wieder zu. So jetzt hast du Dauerzündung und kannst rumcruisen. Such dir aber mal nen alten Schalter von irgendwas, geh an den Pluspol der Batterie und fidel da den Schalter dran, denn die Sache mit der Dauerzündung ist nicht unbedingt Batterieschonend ;-)

Wenn dein Schlüssel dann vom "Urlaub" zurück ist, hast du das in noch weniger Minuten zurückgebastelt, als es montiert war, ohne irgendwas kaputt gemacht zu haben 8)


Kann man so machen, muss aber nich^^

3

20.10.2016, 10:17

Ein komplettes neues Zündschloss mit 2 Schlüsseln gibts in Netz so um die 10 Euro.
Erich

4

20.10.2016, 12:33

Ist mir auch schon passiert, der Schlüssel hatte mal 2 Wochen "Urlaub". Keine Angst der taucht schon wieder auf. Ein neues Zündschloss kaufen und warten, dass es ankommt war damals nicht so mein Ding, wollte ja fahren und zum fahren ist das Gerät ja auch gebaut. Meine Lösung, löse die 2 Schrauben an der Armatur, mach am Zündschloss die Kabelschuhe für Spannung , Zündung und Licht ab(knipse noch fix vorher ein Smartphone-Bild von der korrekten Verkabelung). Tüdel das zusammen, habe damals Iso-Band drum gemacht, damit es auch hält und es keine Kriechströmlinge gibt, steck es wieder alles so in die Armaturdose und schraub es wieder zu. So jetzt hast du Dauerzündung und kannst rumcruisen. Such dir aber mal nen alten Schalter von irgendwas, geh an den Pluspol der Batterie und fidel da den Schalter dran, denn die Sache mit der Dauerzündung ist nicht unbedingt Batterieschonend ;-)

Ähem....ähnlich ist meine Dauerlösung :S ;(
S-K

5

20.10.2016, 12:55

Danke für den Tipp; wäre auch nicht das Problem.

Aber ich habe meine Olga verkauft und der Käufer holt sie am Sonntag ab; da macht sich das mit den Drähten nicht so gut.

6

20.10.2016, 13:02

Nun denn, dieser Sachverhalt verändert deine Optionen vehement. Ruf doch mal den besten Teilehändler der Welt an, erkläre dein Zeitproblem und ich vermute, du hast spätestens am Samstag nen neues Zündschloss im Briefkasten 8) Um deine eigentliche Frage zu beantworten, nein, es ist kein Standardschlüssel, der Bart ist unterschiedlich, je nach Zündschloss...