Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

03.11.2016, 22:02

Kupplung und Kolben

Hallo,


da sich bei meiner 750er (Bj 2003) das gelegentliche
Öltröpfchen zur ernstzunehmenden Inkontinenz entwickelt hat und die Kupplung
plötzlich anfing nur noch sehr spät zu greifen, nutze ich mal das schlechte
Wetter und gehe der Sache auf den Grund. Außen scheint alles dicht zu sein.
Also etwas im Forum gesucht und schnell fündig geworden... der Wellendichtring zwischen
Motor und Kupplung. Passt ja.


Beim Demontieren der Kupplung waren die Platten auch ölig
und voller Abrieb. Den Verschleiß an den Reibplatten hatte ich bei dem
Kilometerstand nicht so erwartet.


Also eine Ersatzteilbestellung beim Händler des Vertrauens. Jedoch
gibt es da nur noch die recht teuren neuen Reibscheiben (ab Bj 2013) und man muss
dadurch auch die Druckstange und die Federn neu kaufen. :wacko:



Da ich einmal den Motor draußen habe, habe ich mir auch mal
die Kolben angeschaut.


Die linke Seite sieht recht normal aus, bis auf das die
Kolbenringe verschlissen sind (0,6 mm). Die Laufbuchse hat ganz leicht
erkennbare längsspuren die man aber nicht fühlen kann. Doch der Kolben ließ
sich nicht so leicht bewegen wie ich es von anderen Motoren kenne. :huh:



Die Bootsseite hat mich dann doch überrascht. Der Kolben
bleibt in der Stellung stehen in die man ihn dreht und er hat deutlich
sichtbare Laufspuren genau wie die Laufbuchse. Fühlen kann man nur die in der
Buchse ganz wenig. Ich werde sie mal vermessen. Kann mir da jemand sagen, wo da
die Verschleißgrenze liegt? Wie ich gelesen habe ist das mit den zu engen Pleuelaugen
ja so eine "Kinderkrankheit" der 750er.


Was sollte ich bei dem Baujahr und den Kilometern (ca. 25.000,
genau weiß ich es nicht da der Tacho total nach geht) noch nachschauen wenn ich
einmal dabei bin?


Die Zylinderköpfe sehen bis auf eine gebrochene Federscheibe
an der Kipphebelwelle gut aus. Da mach ich gleich alle 4. Ist es normal, dass die
Kipphebel recht schwer gängig sind?


Beim Ausbau ist leider der Plastikdeckel der Zündung drauf
gegangen. Traurig bin ich nicht, der hatte eh vom Vorbesitzer schon einen weg,
aber gibt es da ansehnlicheren Ersatz? Evtl. was aus Metall? :huh:



Und die letze Frage, da kenn mich nicht gut aus: ist dem Dauerluftfilter nicht ein Papierluftfilter
vorzuziehen? Die jetzige Konstruktion ist ja weder praktisch noch schön. Ich
glaube ich erinnern zu können wie ich mal sah wie schnell das bei der Dnepr mit
der Reinigung/Wechsel ging.


Danke schon mal im Voraus!


Franz

2

03.11.2016, 22:08

Oje oje 8|
Dafür das die neueren Modelle mit 750er Motor besser sein sollen, ist das ganz schön heftig. :wacko:

3

03.11.2016, 22:21

Bj. 2003! Mein 2008er hat bei 100.000 Km KW + NW Lager + Kupplung neu bekommen. Sonst nix. Gruß Capt'n

4

04.11.2016, 09:08

...ich schreib da mal nichts dazu, wie sich mein im Juni 2006 eingebauter, werksneuer 750er in der Dauerlaufdisziplin bewährt hat.... :thumbup:

Waren ja auch K68 drauf und einen Anhänger hab ich auch damit gezogen und Fernreisen hab ich damit gemacht und außerdem und überhaupt....... :thumbsup:
Habs einfach vergessen, was da so alles im Raum und einer zufriedenstellenden Gewährleistung entgegen stand.......lag wohl in der Hauptsache an der Transplantation in einen Dnepr-Rahmen......

5

06.11.2016, 21:22

Zitat

Bj. 2003! Mein 2008er hat bei 100.000 Km KW + NW Lager + Kupplung neu bekommen. Sonst nix. Gruß Capt'n

Da haste einen guten Motor erwischt, denn zumindest bei der Kupplung ist ja der selbe Krempel verbaut wie bei meinem 2003er.
Zu meinen Fragen hat Niemand ne Idee?

6

07.11.2016, 00:43

Hallo Franz,

du hast deine Fragen alle schon selbst beantwortet.

Welche Frage ist noch offen?

Gruss

doc

7

07.11.2016, 07:52

Also eine Ersatzteilbestellung beim Händler des Vertrauens. Jedoch
gibt es da nur noch die recht teuren neuen Reibscheiben (ab Bj 2013) und man muss
dadurch auch die Druckstange und die Federn neu kaufen.

Ich bin entsetzt 8|

Da kannste dir ja gleich ein neues Moped kaufen :whistling:

Gruß
MattenMeier

8

07.11.2016, 11:17

...du hast deine Fragen alle schon selbst beantwortet.

Welche Frage ist noch offen?

Gruss

doc
Hallo Doc,
na zum Beispiel mit den Laufbuchsen. Ab welcher Abweichung sollte man sie nicht nur Honen, sondern überarbeiten lassen? Das Honen ist ja nur die Feinbearbeitung für den Schmierfilm.


Oder die Abdeckung der Zündung. Kennt jemand ne gute Alternative?

Beste Grüße
Franz


chavandoz

unregistriert

9

07.11.2016, 11:22

...du hast deine Fragen alle schon selbst beantwortet.

Welche Frage ist noch offen?

Gruss

doc
Hallo Doc,
na zum Beispiel mit den Laufbuchsen. Ab welcher Abweichung sollte man sie nicht nur Honen, sondern überarbeiten lassen? Das Honen ist ja nur die Feinbearbeitung für den Schmierfilm.


Oder die Abdeckung der Zündung. Kennt jemand ne gute Alternative?

Beste Grüße
Franz




Das sagt Dir Dein Aufbereiter aber grob, solange keine Riefen drin sind sollte honen reichen.
Dann brauchst Du auf alle Fälle die nächste Kolbengröße und der passt die dann ein.

Wie gesagt entscheidet der Aufbereiter.

Ist zumindest bei meinem so. der sagt : bring se her und wir schauen uns das erstmal an.

10

07.11.2016, 17:43

Ab welcher Abweichung sollte man sie nicht nur Honen, sondern überarbeiten lassen?

Na, wenn Laufspiel und Ovalität im Verschleißmaß liegen....................

11

07.11.2016, 21:10

Also das man andere Federn und eine länger Druckstange braucht für die neueren Reibscheiben braucht wäre mir neu.
Hat da etwa jemand die verschlimmbesserten?

12

07.11.2016, 21:26

Also das man andere Federn und eine länger Druckstange braucht für die neueren Reibscheiben braucht wäre mir neu.
Hat da etwa jemand die verschlimmbesserten?

Moin Tobi,
ich sach mal nix :whistling:

Wenn vorher Murks drin war, woher auch immer....schon. Ansonsten passen die orignalen Kupplungsscheiben vom Gernot :thumbsup:

Gruß
Andi

13

07.11.2016, 22:35

Ich bestelle meine Teile immer bei Gernot oder beim Ural Team in Oberhausen.
Da ich ein paar freie Tage zum Schrauben hatte und in Venne mal keiner ran ging hab ich nicht lang recherchiert und mich beim Herrn Hanoschöck beraten lassen. Damit bin ich bis jetzt auch gut gefahren. Die neuen Reibscheiben sind die die in den 750er ab 2013 verbaut werden. Die alten werden nach seiner Aussage nicht mehr produziert und haben auch eine deutlich geringere Lebensdauer. Per PN hab ich auch noch ein paar Erfahrungen dazu bekommen und noch reichlich weitere Tipps. Danke nochmal dafür.
Schade, dass einigen die Lust vergeht hier offen zu schreiben. ?(

14

07.11.2016, 22:44

Zitat

Schade, dass einigen die Lust vergeht hier offen zu schreiben. ?(

Du sprichst in Rätseln. :?:

Dass du nicht bei Gernot bestellt hast, gibt von etlichen hier ein Minus. :bcm: Von mir nicht. ;)

Ansonsten. Entspann dich. Dass Schlimmste kommt noch. ^^

Gruss

doc

15

07.11.2016, 22:53

Zitat

Schade, dass einigen die Lust vergeht hier offen zu schreiben. ?(

Du sprichst in Rätseln. :?:

Dass du nicht bei Gernot bestellt hast, gibt von etlichen hier ein Minus. :bcm: Von mir nicht. ;)

Ansonsten. Entspann dich. Dass Schlimmste kommt noch. ^^

Gruss

doc

Zitat
Schade, dass einigen die Lust vergeht hier offen zu schreiben. ?(


Du sprichst in Rätseln. :?:
Entschuldige. Ich will niemanden verwirren ;) Die netten Helfer die mir per PN schrieben, haben keine Lust auf sinnlose Diskussionen die weit weg vom Thema gehen wie zum Bsp. über die 750er allgemein oder wer wo wie was kauft. Darum haben sie nicht hier im Fred geantwortet.

Grüße
Franz

16

08.11.2016, 08:00

Die netten Helfer die mir per PN schrieben, haben keine Lust auf sinnlose Diskussionen die weit weg vom Thema gehen

Ehrlich? Was isn das fürn blabla?

Interessanter wären da schon Bilder von den alten und neuen Kupplungsscheiben mit Maßangaben gewesen.
Auch welche Stahl(Eisen)lamellen verbaut wurden. Moped 1.Hand?

Dein Beitrag klingt ja auch so, dass das arme Moped nicht viel gefahren wurde, aber erst jetzt mal ne Wartung bekommt. Warum auch immer. :whistling:

Gruß
MattenMeier
(der gerade viel mit Standschäden am kämpfen ist, wenn auch an einer Portugisischen Dose)

17

08.11.2016, 08:34

Also das man andere Federn und eine länger Druckstange braucht für die neueren Reibscheiben braucht wäre mir neu.
Hat da etwa jemand die verschlimmbesserten?


Die neue Kupplungsdruckstange ist 3mm länger, die Federn entsprechend kürzer.

18

08.11.2016, 13:55

Applaus

per PN schrieben
keine Lust auf sinnlose Diskussionen die weit weg vom Thema gehen
Soso.
Das ist wie "in die Kirche gehen" und dann nichts in den Klingelbeutel geben.
Unterste Schublade bzw. Unverfrorenheit ist es dann sich beim nächsten Gemeindeabend damit auch noch zu brüsten und Applaus dafür zu erwarten.

:thumbdown: :thumbdown:

19

08.11.2016, 17:55

Also das man andere Federn und eine länger Druckstange braucht für die neueren Reibscheiben braucht wäre mir neu.
Hat da etwa jemand die verschlimmbesserten?


Die neue Kupplungsdruckstange ist 3mm länger, die Federn entsprechend kürzer.


Ok wieder was gelernt, wobei ich wegen 3 mm keine neuen Federn einbauen würde.
Bei mir werkelt die neuen 750er Reibscheiben in nem "alten" 750er OHV mit nem 650er Getriebe und der 650er Ausrückmechanik + Federn und funktioniert auch.

20

10.11.2016, 20:14

Wenn ich fertig bin werde ich mal alles zusammenfassen und nen paar Bilder machen.

Am Sonntag bin ich wieder zu hause und baue weiter. Da messe ich mal alles. Beim auspacken schienen die Scheiben deutlich dicker und die Federn auch länger.
Kaputt gestanden hat sie sich übrigens nicht. Ich habe sie mit sehr wenigen Km aber auch in einem leider sehr leidlich Zustand gekauft und Stück für Stück was gemacht.
Beste Grüße und bis Sonntag
Franz