Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

24.11.2016, 23:32

Kurzschluss/ Masseschluss an Regler RP-126 für Lichtmaschine Fiat 126 p

Moin !

Ich wollte letzte Woche mal wieder meine K 750 anschmeißen, nach dem ich ein paar Wartungsarbeiten durchgeführt hatte (und dabei den Bowdenzug der Kupplung durchgerissen hatte :D ).

Dann festgestellt, dass die Batterie komplett entladen war (ca. 1 Woche nicht gelaufen, die Gute). Batterie ab und bei ausgeschalteter Zündung gemessen - Masseschluss vom Pluskabel der Batterie zu Masse ca 2. Kilo-Ohm. Ich hatte erst mein Zündschloss in Verdacht, weil ich hier gelötet hatte, um Wackelkontakte zu beseitigen. Es ist aber der Regler...als ich eine geladene Batterie anschloss, hörte man deutlich das Kochen der Batterie und auch das Multimeter zeigte deutlich Stromfluss an.

Ach ja, 12 V Anlage, LiMa vom 126er Polskifiat (Elmot) und dieser Regler:

http://fiat500-fischer.de/images/57120.jpg

Da ich an der Verkabelung eigentlich nix geändert habe und der Bock auch gut lief (samt Batterieladung mit 14,x Volt), habe ich ein wenig am Regler herum gemessen und festgestellt, dass von der Klemme 30 (ergo Anschluss + der Batterie) zur Grundplatte ein Durchgang ist - nur das die Grundplatte schließlich am Rahmen befestigt ist und damit Masseschluss hat. Ist dies so vorgesehen? Braucht der Regler überhaupt selbst Masseschluss? Ich konnte leider keinen gescheiten Schaltplan für den Regler finden... ?( Der Regler selbst scheint in Ordnung zu sein, jedenfalls nix durchgeschmorrt. Ach ja, der Kontakt von den Klemmen zur Grundplatte ist wegen durchgängiger Schrauben sowieso da...

Ich habe hier im Forum gesucht, konnte aber nix zu meinem Problem speziell finden...ich hoffe, dass ich nicht unnötig Müll produziert habe ;(

Lieben Gruß und vielen Dank,

das Nordlicht aus Hessen

2

25.11.2016, 12:40

festgestellt, dass von der Klemme 30 (ergo Anschluss + der Batterie) zur Grundplatte ein Durchgang ist - nur das die Grundplatte schließlich am Rahmen befestigt ist und damit Masseschluss hat.
Kein Wunder...
dass die Batterie komplett entladen war
Ist dies so vorgesehen?
Wenn die Batterie immer leer sein soll, ja!

der Regler selbst scheint in Ordnung zu sein,
darüber noch mal nachdenken,da...
von der Klemme 30 (ergo Anschluss + der Batterie) zur Grundplatte ein Durchgang ist -

3

25.11.2016, 13:37

Sollte nicht so sein,

ich glaub ich hab noch so nen Regler bei mir zuhause...neu und ungebraucht wenns mich nicht täuscht.
Müsste mal in der Garage nachsehen

4

25.11.2016, 13:56

Hey,

wäre cool, wenn du mal nachschauen würdest. Denn so ganz verstehe ich das jetzt auch noch nicht - nur viel verkehrt machen kann man bei wieder zusammenbauen eigentlich nicht.

danke, Peter

5

25.11.2016, 14:15

Moin, schon mal über den Stammtisch am Michel nachgedacht, als Hamburger sollte man das ruhig mal tun.

6

25.11.2016, 18:52

Moin,

ich wohne ja jetzt im beschaulichen Hessen, Nähe Mainz/ Wiesbaden :D

7

25.11.2016, 21:19

Kay,

mal ein bisschen gemessen, mal ein bisschen nen Elektrofachmann gefragt, der mein leidiges Problem mit der LiMa und dem Regler kennt...

Also, der Regler ist hinüber. Da ist zwischen zwei Klemmen ein Kontakt, der so nicht sein darf. Ist kein "mechanisches", sondern ein elektrisches Problem. Neuer Regler kostet ca 25 Euronen, nicht das Problem. Nur: Der Verdacht liegt nahe, dass die Fehlerursache bei der ollen LiMa selbst zu suchen ist (der Isolationslack war z.B. schon einigermaßen demoliert).

Bevor ich ich ständig neue Regler einbaue, liegt die Maßnahme auh der Hand, sich auch endlich um ne neue LiMa zu gönnen.

Leider gibt es die LiMa vom Fiat 126p nicht mehr (auch in Polen nicht...) - deswegen meine fast schon verzweiflte Frage: Welches Fabrikat passt? Vorallem wegen des Anschlusses? Denn ich weiß immer noch nicht, ob da am Motorgehäuse was abgeschnippelt wurde oder nicht. Ach ja 12 Volt, wie gesagt, und 150 Watt würden mir ja schon reichen :) Ich bin leider hier im Forum nur so halb fündig geworden :S

Wer kann helfen?

lG, Peter

8

25.11.2016, 21:28

Die russian standard tuts.

Die 150 W Lima nehmen. Am besten gebraucht von einem verbürgten Forumskollegen.

doc

9

25.11.2016, 21:36

Klingt sehr gut und vernünftig - die hat 12 Volt?

10

25.11.2016, 21:40

12V und oft 150W

Es wäre noch zu klären ,ob die in das Loch passt, wenn da im Ursprung was 6Voltiges gewerkelt hat,geht es imho nicht ohne spanende Verformung.

Warten wir mal auf die SV-Kenner.

11

25.11.2016, 22:03

Empfehlenswert , aber nicht billig, sind die 12V Generatoren von " Old Motorcycle Parts" Tomaszewski . Gibt es mit 130 W oder 150W einschließlich elektronischem Regler. Passgenau für das SV Gehäuse ohne Änderung. Funktionieren bei meinen beiden SV's problemlos

12

25.11.2016, 22:04

Aloha,

vielen Dank schon mal für die viele Hilfe.

Es wird vermutlich helfen, wenn ich zeige, wie meine LiMa jetzt aussieht. Bzw. der Anschluss - mir persönlich fehlt da der Vergleich :S

Ich hoffe, ihr werdet schlau draus :D


Peter
»Peter Stemmer« hat folgende Bilder angehängt:
  • K640_LiMa1.JPG
  • K640_LiMa3.JPG
  • K640_LiMa4.JPG

13

25.11.2016, 22:07

Was für einen Durchmesser hats da denn am Kragen , öhm...an dem Ende,das ins Motorgehäuse gesteckt wird?

Ich hab noch ne Dnepr 150W liegen, wir könnten vergleichen.... :)

14

25.11.2016, 22:09

cool,

wird gleich morgen früh gemessen

danke

15

25.11.2016, 22:13

Dann halt mal gut 70mm im Kopf. Das ist das Maß an ner Dnepr MT 12V Lima.

16

25.11.2016, 22:16

Könnte hinkommen, ich meine das gemessen zu haben, als ich ne Dichtung geschnippelt habe

17

25.11.2016, 22:16

Wird nicht passen, Seitenventiler und OHV sind da nicht kompatibel,
Gruß Jochen

18

25.11.2016, 22:17

Gab is K750 nicht in beiden Spannungsvarianten?

19

26.11.2016, 01:53

Gab is K750 nicht in beiden Spannungsvarianten?
nö ...
K750 ist serienmäßig immer SV ...
russische SV sind immer 6 Volt ...

20

26.11.2016, 02:42

Dusselkopp ich bin.

Es waren dann wohl die frühen ohv-en u d nicht die späten sv-en :D