Tank dichtmachen

  • Bei meiner Hercules Military K 125 Bj. 1970 ist der Tank undicht.

    Er Säftelt genau an der Stelle wo er zwischen Rahmen und Sitzbank angeschraubt ist.

    Ich hatte es schon mal mit dem Flüssigmetal von Luise probiert,das ging einen moment gut danach säftelte er wieder.

    Die Undichte Stelle ist genau da,wo er zusammengefalzt ist.

    Schweissen will ich ihn an der Stelle nicht unbedingt,was haltet ihr von Hartlöten.

    Oder hat jemand von euch noch eine andere Idee?

  • Warum nicht ? Wenn Du das kannst / die Möglichkeit hast dann frag doch nicht extra . . .

    Alles "chemische" ist nur ein Kompromiß …


    Grüße aus McPomm

  • Hartlöten funktioniert ganz gut. Den Tank vorher mit heißem Pril- Wasser ausspülen und gut durchlüften...

  • Na--- da wird er erstmal den ganzen Krams von Flüssigmetal abpulen müssen. :(

  • Wenn die Stelle nicht allzu groß ist, würde wahrscheinlich auch eine Tankversiegelung ausreichen. Wäre aber nach der Löterei von meiner Seite sowieso zu empfehlen, sicher kann man erst sein, wenn`s wirklich lange dicht bleibt.

  • Nehme zum belüften des Tanks eine Heißluft Pistole. Einstellen 60 Grad dann in den Tank einführen und ne halbe Stunden in den Tank hineinblase lassen. Seitdem "Bellt" kein Tank mehr.

    Lg

    Norbert

  • ich fülle den Tank mit schutzgas oder co2, mit der Drahtflex entlacken, anschliessend mit einem dachdeckerlötkloben verzinnen

  • Hartlöten wäre jetzt auch meine spontane erste Wahl gewesen.

  • Hier ist sehr schön gezeigt wie es geht. Wer sowas noch nicht gemacht hat, am besten mit ein paar Blechen vorher üben um Gefühl fürs Material zu bekommen.

  • Danke für die Typs mit dem Tank vorbereiten.;)

    Dann werde ich erst mal mit der Bohrmaschine und Drahtbürste den Tank von dem Kaltmetalschmunz berfreien.

    Der Schweißfachbetrieb meines vertrauens hat bestimmt das entsprechende Hartlot.

    Dann steht dem Zweitakttreffen 2020 nichts mehr im Weg.:)

  • Dieser Kartuschen Kleber, ist benzinfest. Habe vor einem halben Jahr etwas abgedichtet und es immer noch dicht.

  • J.B.Weld kann ich da empfehlen. Der Tank meiner Diesel ist seit Jahren dicht.

  • Ich habe vor 4 Jahren mit Sikadur, leider weiß ich nicht mehr welches Produkt genau, meinen undichten Tank abgedichtet, er hatte ganz kleine Rostlöcher, wo die Seitendeckel montiert gehören.....ich würde, wenn du erst mal nicht löten willst/kannst, die Variante mit einer 2K-Versiegelung - muss ja nicht das Sika-Zeugs sein- versuchen,. Vorher den Tank gut entfetten und entrosten kannst sdu ihn auch gleich mit Phosphorsäure, gibt es bei Amazon um wenig Geld...

    Bei mir ging das problemlos....


    Frohe Festtage, Gerhard

  • Ich glaube, es war das Sikadur 52......schon lange her....