Kopfdichtung neu machen

  • Hallo zusammen,


    mir ist schon wieder eine Alu-Kopfdichtung weg geflogen. <X


    So etwa um 1995 herum habe ich die Alu-Dinger gegen Kupfer-Dichtungen getauscht und es war Ruhe. Erst hatte ich die China-Variante mit der Asbest-Zwischenlage drin. Später die 0,25mm Teile vom Leszek. Die sind aber nirgendwo zu kaufen. Daher kam die Aludichtung rein. Hat 1.600 km gehalten.


    Es trug sich zu, dass der Edelschmied meinte, der Rennfuzzi würde jemanden kennen der schon mal derartige Dichtung für andere Modelle gemacht hat.


    Besteht hier Interesse, mehr als 2 Stück machen zu lassen?

  • Warum nimmst du kein Kupfer mehr? Ist für die Wärmeabfuhr zum Deckel das sinnvollste

  • Ja, Kupfer soll es werden. Die gibt es aber nicht zu kaufen.


    Jedenfalls nicht die dünnen Vollmaterial ohne Asbesteinlage.


    Darum werde ich welche machen lassen.

  • ... nach unten keine Grenzen.


    Ist im Moment noch im Ideenstadium. Wenn ich nach dem Preis frage, wird mit Sicherheit die zu fertigende Stückzahl einen Einfluss haben.


    Daher hier erst mal die Frage, ob nur 2 Satz für mich werden sollen oder 20, 50 oder 100 Stück in Summe.

  • Also ich kaufe die da...

  • Das sind doch die mit der "Zwischenpappe", oder?


    Oh, "SOLID Copper"

    ...gerade erst gelesen, sorry.

  • die sind bis 22.12. im Urlaub. Für 14,- kannste das nich selber aus China hertragen.


    18,- für ein Paar. Dafür kannste die dir die Kupfer/Pappe-Dinger nicht von URAL-HH schicken lassen.

    Preis von 4,-/Paar ist eher für eine Sammelbestellung interessant. (die Versandkosten werden ja nicht proportional anwachsen).

    Um günstige Sammerlbestellung ging es hier doch, oder?

  • Na ich hab da schon Einiges bestellt.

    Und klar brauchst da Zeit, aber wenn hier schon Bestellungen für Nachfertigungen kursieren, da lassen sich ja die Teile im Dutzend (wahlweise im Schock😏)für dann lächerliche Stückkosten heranschaffen...

  • Selbst habe ich mir schon mehrmals welche aus Kupferblech geschnitzt. War jedesmal mühsam und zeitaufwendig. Wasserstrahlschneiden wäre womöglich eine geeignete Methode. Am besten im Paket, und gleich mehrer Stärken (0,3 / 0,5 / 0,7 / 1,0 ,mm). Wenn jemand einen kurzen Draht zu einer Firma hat - eine CAD-Zeichnung könnte ich brereitstellen.

  • Ich habe meine bei Gernot geholt,hat 2 verschiedene Stärken vorrätig .Der Preis ist wie immer ok.

    Ich denke mal, das sovmoto bei der Konzernleitung bestimmt schon mal nachgefragt hat.

    Selbst habe ich mir schon mehrmals welche aus Kupferblech geschnitzt. War jedesmal mühsam und zeitaufwendig. Wasserstrahlschneiden wäre womöglich eine geeignete Methode. Am besten im Paket, und gleich mehrer Stärken (0,3 / 0,5 / 0,7 / 1,0 ,mm). Wenn jemand einen kurzen Draht zu einer Firma hat - eine CAD-Zeichnung könnte ich brereitstellen.

    Ich hab hier ne Schneidbude vor der Tür, ob die aber mit so dünnen Blechen arbeiten können?

    Fangen normal bei einer Blechstärke von 100mm an. Sind aber erst ab KW2/2020 wieder am arbeiten.

    Kann da mal fragen.


    Evtl. hängt sich ja die Konzernleitung bei der Bestellung mit dran.


    Ich finde products of old germany immer noch am besten.

  • nicht das ich mich für dieses SV Kram interessiere........

    ich glaube aber beim Herrn Brandt diesen Artikel in mehreren Stärken gesehen zu haben .

    Kupfer mit Wasserstrahl geschnitten. Kann auch sein das ich mich irre.

  • nicht das ich mich für dieses SV Kram interessiere........

    ich glaube aber beim Herrn Brandt diesen Artikel in mehreren Stärken gesehen zu haben .

    Kupfer mit Wasserstrahl geschnitten. Kann auch sein das ich mich irre.

    Das wäre ja zu einfach. Außerdem wurde hier noch nie auf diese Möglichkeit hingewiesen...