MT11 - ich hab jetzt eine!

  • Liebe Gemeinde!


    Ich habe es endlich geschafft: seit letzten WE bin ich stolzer Besitzer einer MT11! Ich bin jetzt in der Lage, dumme Fragen zu stellen, meinen Frust zu kanaliesieren, Geld zu verbrennen und Zeit tot zu schlagen. Mit anderen Worten: Ich betrachte mich jetzt als voll dazugehörig.8)


    Zur Maschine: Kommt aus dem Ruhrgebiet, Bj verm. um 1998, Erstzulassung 2000, abgemeldet seit 2005, 5.000 Km auf der Uhr.

    Motor soll laufen, aber aufgrund der rangefrickelten Vergaser habe ich ihr noch nichts entlocken können. Elektrik hat ein Elektrostudent neu Verkabelt. Nun ja, ein Lebensmitteltechniker kann ja auch nicht unbedingt kochen. Das muss ich auf jeden Fall ran.

    Blech sieht ganz gut aus. Ich habe jedenfalls schon schlimmere Teile kaufen wollen.


    Ich häng noch mal ein paar Bilder dran, damit ihr euch mit mir freuen könnt. ;)


    Bis dann

    Klaus :)


  • Sieht aus wie alte Bingvergaser, von BMW adaptiert?


    Schönes Moped


    Viel Spaß auch hier im Forum

  • Herzlichen Glückwunsch zum neuen Fahrzeug !

    Hatte die Maschiene mal einen Unfall, oder was ist mit dem Tank passiert ?


    Gruß

  • Herzlichen Glückwunsch,

    die Versager würde ich kicken, der Rest wird schon, zumindest vernünftige Reifen drauf.


    RJ

  • Ich nimm se , die Versager . Schönes Gerät:thumbup:.


    Gruss , Ron

  • Danke an euch.


    Vergaser in Kacke. Wenn man in den 2. Gang schalten möchte, hebt man den linken immer etwas mit an und die Federn für die Klappe springen auch über.

    Ich hab nur kurz versucht, ob sie anspringt. Fehlanzeige. Fürs Eingemachte nuss erstaml die Garage leer=O.


    Ich melde mich, wenn es was neues gibt.


    Bis dann

    Klaus

  • Richtig bedüste und benadelte Bing-Vergaser sind eigentlich recht zuverlässig und langlebig (und man bekommt auch noch reichlich Ersatzteile), solange sie nicht total versifft sind und alle Dichtungen auch wirklich dichten. Die Dichtungen der Startvergaser sind gerne mal porös. Wie sich BINGs bei Russenboxermotoren verhalten, weiss ich nicht - bei den hubraumidentischen Pendants aus Berlin-Spandau funktionieren sie i.d.R. recht gut.

    Hast Du beim Startversuch an beiden Seiten den Choke gezogen? Und funken die Kerzen? Die Kompetenz heutiger Elektrostudenten darf man ruhig mal in Frage stellen ....


    Ansonsten sieht die MT11 sehr ordentlich aus. Bekommst Du bestimmt zum Laufen.


    Viele Grüße aus Stuttgart

    Thomas

  • Wenn der kram aber nicht zum Motor passt (da werden gerne zu grosse montiert) läuft die Karre auch nicht anständig.

    Hab die Bings die an meiner dran waren verkauft und wieder russische montiert.

  • Hallo aus dem Lipperland!


    Deine Geschichte kommt mir schon fast grotesk bekannt vor?!?!


    Ich bin da vor 5 Jahren über eine Kleinanzeige in der Custombike gestolpert.


    Bin seitdem Besitzer eine MT-16,


    3 Vorbesitzer,10 Jahre abgemeldet,4975 Km auf dem Tacho,Bing Vergaser,2.Motor gratis


    dazu! Lief natürlich nicht!!


    Kaufbetrag: 3 stellig!!!! (Ich musste natürlich nochmal einen 3 stelligen Betrag in die Hand


    nehmen um das Krad über den TÜV zu bringen,so isses halt....


    ...........das Teil gebe ich nicht wieder her!!


    NUR NOCH DNEPR! sprach die Tante,die alle Russenmoppets kannte!


    Die Dneprs sind im Allgemeinen nicht sehr viel schlechter als ihr Ruf!!


    Jetzt nicht den Korn in die Flinte kippen oder den Sand in den Kopf stecken!


    Mein Werbespruch:


    DNEPR-Zuverlässigkeit ist eine Frage der Einstellung!


    .........ist der Russe Dir mal über,schreib doch mal im Forum drüber..........

  • Mit der Tür ins Haus gefallen. :)


    Erstmal Glückwunsch zur Krad und Danke für die Bilder.


    Wohlmeinender Rat: die K28 vom Vorder- und SW-Rad durch K34 oder Mitas H02 ersetzen.

    Ansonsten alles scheinbar ganz gut beieinander.