Vergaser K65 Schwimmerstand!

  • Moinsen.

    Hab gerade die Beiden K65 Zerlegt und gereinigt. Meine frage wäre (Einstellung Schwimmerstand) Zu der Bedüssung sind 55 und 165 verbaut.

    Danke

  • Moinsen.

    Hab gerade die Beiden K65 Zerlegt und gereinigt. Meine frage wäre (Einstellung Schwimmerstand) Zu der Bedüssung sind 55 und 165 verbaut.

    Danke

    Achtung! Da steht 55 und 165 drauf! Bei meine Düsen habe ich 0,55 und 0,58 mm gemessen.

    Bei den 165er waren es 0,95 mm. Ich habe bei mir 1,05mm Hauptdüsen drin.

    Den Schwimmer habe ich parallel zur Kante stehen.

    Sind bei mir allerdings K63 Vergaser.

  • Für die Einstellung der Kraftstoffhöhe in der Schwimmerkammer den

    Deckel der Schwimmerkammer abnehmen und den Vergaser senkrecht - mit

    der Schwimmerkammer nach oben - ausrichten. In dieser Stellung soll der Bund

    an der Seitenfläche des Schwimmers ( in der Mitte) parallel zur Ebene des

    Vergasergehäuses verlaufen, die am Deckel der Schwimmerkammer anliegt. Der

    Abstand zwischen dem Schwimmerbund und dieser Ebene soll (13 ± 1) mm

    betragen. Die Schwimmerlage kann ggf. durch Anbiegen des Anschlags 16

    nachgestellt werden.


    So stehts im Handbuch

  • Jetzt noch mal eine frage zur haupt und nebendüse. Hauptdüse laut Stempel 165 Nebendüse 55. Wenn ich ganz Vorsichtig mit einer düenreibale reingehe komm ich nie auf 165 sondern nur 100 . Wie geht den sowas?

  • Jetzt noch mal eine frage zur haupt und nebendüse. Hauptdüse laut Stempel 165 Nebendüse 55. Wenn ich ganz Vorsichtig mit einer düenreibale reingehe komm ich nie auf 165 sondern nur 100 . Wie geht den sowas?

    Der Hersteller der Düsen könnte auch „Mittwoch“ drauf schreiben. Bleibt ihm überlassen......

    Die meisten? Hersteller, die ich kenne, geben den Durchmesser in mm an. Einige nehmen aber auch Durchfluss/Zeit an.
    Hier im Forum gibt es eine Tabelle dazu.

  • K63/k65

    Da sollte irgendwo die Liste sein.

    Wurde mir von oleg zur Verfügung gestellt.

  • Jetzt noch mal eine frage zur haupt und nebendüse. Hauptdüse laut Stempel 165 Nebendüse 55. Wenn ich ganz Vorsichtig mit einer düenreibale reingehe komm ich nie auf 165 sondern nur 100 . Wie geht den sowas?


    Die Angabe wird Durchfluß und nicht Durchmesser sein.

  • Danke. Gut das man hier gute Aufklärung Erhält. Hatte ich auch nicht gewust das es verschiedene Arten der Düsenbestimmungen gibt. Schnell denkt man dann da hat einer in Irbit die falschen Stempel auf die Düse gedrückt und reibt die Düse auf 165 auf und dann geht gar nichts mehr.

    Danke