Tele vs Kurzschwinge

  • Hallo zusammen,


    hier mal kurz eine Frage in den Raum geworfen:

    Lieber K750 mit Telegabel oder mit Kurzschwinge anstelle der Telegabel?


    Habe eine Tele drin die sporatisch mal nicht federt und eine Kurzschwinge rumliegen (fehlt noch ein Schutzblech).


    Was spricht für welche Art der Vorderradfederung?


    Freue mich auf eure Antworten :)


    Grüße aus Franken

  • heiß ja noch lange nicht ob auch ein Beiwagen dran ist, mit bringt die Kurzschwinge natürlich solide Vorteile.............

  • Kurzschwinge ist seltener (gibt aber wohl auch verschiedene Ausfüghrungen).

    Kurzschwinge ist "steifer" > Vorteil im Gespannbetrieb. Lässt sich aber nicht "tieferlegen"

    Kuturhistorisch erhaltenswert wäre eher die Kurzschwinge.

  • Tagchen, ob sie richtig funktioniert kann ich berichten wenn sie verbaut ist. Ist aber keine Sache da ich sowieso die Tele ausbauen will um sie zu checken.

    Tieferlegen ist bei mir eh nicht angesagt, nicht bei der Russin.


    Gestern habe ich erstmal Getriebe getauscht und nächstes WE steht die Tele auf dem Programm (wenn nicht dazwischen kommt)

  • hallo außen moor!! dnepr solo mit kurzschwinge zu fahren dürfte wohl kaum zugelassen, weil sie damit fast unfahrbar wird. meine k750 mit rückwärtsgang und kurzschwinge natürlich auch mit beiwagen läßt sich wunderbar fahren und sieht auch toll aus.! wie jakob so schön sagt kulturhistorisch erhaltenswert!!! da ich eine kleine Behinderung an einer hand habe ,schreibe ich darum alles klein!! grüße außen moor kalle!

  • Dnepr (k750) solo mit Kurzschwinge bin ich schon gefahren , fährt sich gut

  • Tagchen, ob sie richtig funktioniert kann ich berichten wenn sie verbaut ist.

    Nein, Du kannst sie auch sinnigerweise vorher auseinandernehmen und alle Lager prüfen ebenso die Dichtungen und Funktion der Dämpferkolben.

  • wenn ich mich recht entsinne, hatte Alex einen wahlweisen Eintrag dafür

  • Wahlweise !! dann darfst du keine Eckigen Gespann-Reifen montiert haben Motorrad soll ohne viel rumzuschrauben verkehrssicher sein.

    ( Blinker rechts am Motorrad ,Trennung der Bremsanlage zum Beiwagen,Nummernschild nicht am Beiwagen auch spezielle Gespanngabeln vorn sind für Solo nicht zugelassen das geht aber mit einer stinknormalen Telegabel usw. aber wozu will man das ?

  • Mahlzeit,


    meine Russin ist für 3-Rad gedacht und ich will nicht wie früher einen Holzklotz unter den Zylinder legen weil ich keinen Hauptständer habe ;-)

    Wahlweise Eintragung kenne ich nur wenn durch Ab- und Anbau das Zugfahrzeug ohne weitere Umbaumaßnahmen fahrbar ist. D.H. mit Gespannschwinge vorne und Umbau auf Pkw-Bereifung fällt das flach. Das mit der Beleuchtung ist ein anderes Thema, Blinker ist schon mal gut wenn man überhaupt keine hat.

    Ich habe einmal versucht meine SP ohne BW zu fahren -> unmöglich!


    Bei alten Schwingen gab es die Möglichkeit die Schwinge für Solo in eine andere Position zu stellen, hat aber nur Sinn gemacht mit der orig. Bereifung (das mit Pkw-Schlappen kam ja auch erst später).

    Sowas wie die Kurzschwinge aus dem Osten gab es aber im Westen auch an verschiedenen Solo-Mops.

  • Namd,

    habe alle mir bekannten Unterlagen durchgesehen aber leider keine Explo. Zeichnung oder Rep.anleitung für die Kurzschwinge gefunden. Weder auf deutsch noch im russischen Handbuch. Kann mir evtl. jemand mit Dokus zur Kurzschwinge behilflich sein?


    Grüße aus Franken

    Holger

  • Wo ist denn Askari abgeblieben?