K750 Lima umwickeln

  • Moin Moin, ein Freund von mir betreibt eine Dnepr K750.

    Er trat an mich herangetreten um die Lima oben benannten Mopped auf 12V zu wickeln.

    Ich bin seit 40Jahren Elektromaschinebauer und besitze die Möglichkeit das Vorhaben umzusetzen.

    Anker und Feld wickeln wäre kein all zu großes Problem.

    Wenn ich das richtig gelesen habe wurde das schon umgesetzt.

    Die Lima bringt ja bestimmt mehr als 12V bei Vollgas.

    Würde es nicht reichen einen 12V Regler zu verbauen? Es würde sich ja auch der Strom halbieren.


    für Leute welche sich mit der Materie schon einmal beschäftigt haben,

    wurde der Anker auch umgewickelt? wenn ja wären für mich der Verzug und Wickeldaten interessant,

    wie viel Windungen und was für einen Querschnitt wurde bei der Feldspule als gut befunden.(12V bei ca 140W sage ich mal aus dem Bauch 0,65-0,78mm)


    LG aus dem Spreewald

    Klaus

  • Würde es nicht reichen einen 12V Regler zu verbauen?

    Ja!

    Funktioniert einwandfrei mit einer gesunden Lima.

    ... solange man sparsam mit Blinker-, Bremslicht-, Beleuchtungs-Leistungen umgeht und sich nicht ständig im Stadtverkehr mit Stopp&Go-Verkehr bewegrt.

  • .......sobald ma losfährt gehjt die Lkl aus.........

    ... bin jedenfalls noch nie wegen unzureichender Lima-Leistung liegen geblieben.

  • das sagt überhaupt nichts aus.


    Doch. Nämlich daß er keinen Drehzahlmesser hat, die Chose gut funktioniert und nicht erst ab mittleren Drehzahlen Leistung bringt.

  • Würde es nicht reichen einen 12V Regler zu verbauen?

    Die russische Lima ist ein Nebenschluss Gerät. Die Spannung am Anker liegt also auch am Feld an . .

    Was passiert mit der Feldspannung bei doppelter Ankerspannung ? und was mit dem Strom ?

    Hat der Russe in H isoliert ?


    440 Wdg / 0,63

  • Hi,


    ich würde wie in dem verlinkten Thread, die Feldspule umwickeln. Den Anker würd uch erst mal lassen.

    Ich hab meine Feldspule auch umgewickelt, regle aber noch alles auf 6V.


    LG

    Markus