Handbuch K750 deutsch

  • Hallo in die Expertenrunde

    Ich habe mir eine K750 zugelegt, original und unverbastelt. Funktioniert einwandfrei. Um sie in diesem Zustand erhalten zu können, suche ich ein Handbuch auf deutsch.

    Der Motor/die Einstelldaten sollten doch gleich mit der MT10 sein, oder?

    Für Tipps wäre ich Euch sehr dankbar.

    Beste Grüße

    Uwe

  • Der Motor der K750 ist ein 750er Seitenventiler, die MT10 hat einen 650er OHV.

    Deutsche Handbücher gibt es für die K750 nach meiner Kenntnis nicht.

    Zeig mal Bilder von deinem Original.

  • Hallo Jakob

    vielen Dank für die Antwort.

    Ja- vor ein paar Jahren hat mal Einer in diesem Forum geschrieben, dass man die Anleitung der MT10 verwenden kann... . Ja es ist ein sv Motor.

    Ich habe das gute Stück erst seit ein paar Tagen.

    Ich mache morgen mal ein paar Fotos und lade sie hoch. Wenn was verdächtig aussieht- bitte melden.

    Gut's Nächtle

    Uwe

  • Für die SV-Motoren passt in weiten Teilen das Ural 650-Handbuch.

    Dneprs haben "einteilige" Kurbelwellen. Ural und SV "gebaute" KWs.

  • Hilfreich ist auch der ET-Katalog für den Soll-/Ist Vergleich - bei den Bildern ist die Sprachvariante egal.

    Für die Baugruppen Motor/Getriebe und Kraftstoffanlage würde ich die M72 Unterlagen als Handbuch zu Rate ziehen.

    Die Rahmen/SW/Fahrwerk Teile sind in den Dnepr-Unterlagen in Funktion und als Reparaturanleitung beschrieben.

    Für tiefer gehende Reparaturen am Motor geht die Ural 650 Rep.-Anleitung

  • Ich danke Euch erst mal. Das M72 Handbuch habe ich vor ca. 2 Jahren bei DNEPR.cz runtergeladen- da war es auf deutsch, finde ich dort heute nicht mehr... .

    Ich habe für Jakob mal paar Fotos gemacht- nicht draußen- das schüttet was runter will... . das Datenvolumen für Fotos ist hier aber sehr begrenzt, oder bin ich zu blöd???

    Die Zulassung kann ich erst Dienstag machen ( Corona- begrenzte Termine).

    Sie springt gut an. Qualmt aber ziemlich. Muss mal die Vergasereinstellung nachsehen und den Ölstand im Luftfilter.

    Schönen Feiertag noch

    Uweural-dnepr.net/wbb/index.php?attachment/51544/

    ural-dnepr.net/wbb/index.php?attachment/51544/

  • Bin immer dankbar für ehrliche Antworten- wie gesagt, ich habe das Teil erst ein paar Tage.

    Bin früher nur MZ gefahren, nach der Wende musste man 'ne Kawa GPZ 900 und danach eine Suzi GSX R haben.

    Jetzt war ich gut 15 Jahre abstinent. Ja und jetzt geht das wieder los ... . und das mit 60...

    Mir ist bekannt, dass ein Russen- Gespann viele Tücken und Technik der 30- er Jahre hat. Deshalb bin ich auf fachkundige Hilfe angewiesen und dankbar für jeden Tipp.

    Was ist an dem Gespann nicht original? Im Russen-Brief steht MT 12 und im Dekra Gutachten für das H- Kennzeichen K750. Bj. 1980.

    Klärt mich bitte mal auf über den Wirr- Warr.

    Beste Grüße

    Uwe

  • (1) die Maschine ist "das was in den bundesdeutschen Zulassungspapieren drinsteht" ...

    dies zu akzeptieren vereinfacht das Leben ungemein ...

  • Was ist an dem Gespann nicht original?

    Siehe oben

    Im Russen-Brief steht MT 12 und im Dekra Gutachten für das H- Kennzeichen K750

    Dnepr-12 kommt der Sache schon näher. Den Kommentar über den Prüfer spare ich mir mal...........

    Bj. 1980.

    passt auch für Dnepr-12 (K750 bis 1976)

    (1) die Maschine ist "das was in den bundesdeutschen Zulassungspapieren drinsteht" ...

    dies zu akzeptieren vereinfacht das Leben ungemein ...

    unbestritten...

    Ich will ihm das Fahrzeug auch nicht madig machen.

    Ist bestimmt ok und macht viel Freude....


    ... von unverbastelter Oriinalität, die erhaltungswert oder gar historisch (H-Kennzeichen) wäre, kann nicht die Rede sein.

    Das hat auch nichts mit Pingeligkeit zu tun.

  • jedenfalls ein Seitenventiler und das ist schon mal richtig urig!!!! Gratulation und viel Spaß!!!!

  • Dass Prüfer auch nicht alles wissen,

    Stimmt, aber sollte er dann Gutachten über die historisch erhaltenswerte Originalität von Fahrzeugen erstellen dürfen.

    Ich meine :Nein!

  • (1) die Maschine ist "das was in den bundesdeutschen Zulassungspapieren drinsteht" ...

    dies zu akzeptieren vereinfacht das Leben ungemein ...

    Dann habe ich also eine Ural K750?! :/