Custombike K750 Eigenbau Verkabelung

  • Guten Tag allerseits,


    kurz zu mir: ich heisse Aaron und bin 22 Jahre alt. Ich habe mich hier vor ein paar Tagen angemeldet, da ich hier etwas mitlese aufgrund meines aktuellen Projektes. Jedoch komme ich nun einfach nicht weiter. Da meine Frage vielleicht etwas spezifisch ist, habe ich ein neues Thema eröffnet.
    Ich füge mal ein paar Fotos an, einen Schaltplan habe ich ebenfalls aufgezeichnet.

    Folgende Teile habe ich verbaut:

    - 6V Batterie/Akku mit 4,5 Ah

    - originale LiMa

    - Regler PP302

    - Zündspule 6V ölgekühlt (gekauft bei ural-zentrale.de)

    - Kondensator mit Schelle (ebenfalls gekauft bei ural-zentrale.de)

    - Zündkerzen bei ural-hamburg.de gekauft


    Problem ist seit Tagen bei mir eben folgendes: ich kriege zum Verrecken keinen Zündfunken. Batterie ist geladen (prüfe ich mit einer 6V Scheinwerferbirne). Beim Kondensator habe ich drauf geachtet, dass die Schraube, welche aus dem Gehäuse der Verteilerkappe kommt, das Gehäuse auch nicht berührt, sondern ausschließlich den Kondensator. Ich habe an den Kabeln immer wieder geguckt, ob alle Stecker richtig sitzen usw.

    Hier weiß bestimmt jemand mehr als ich.
    Das wäre echt super, wenn mir da einer helfen kann!


  • Irgendwie fehlt mir der Zündkontakt in deinem Plan.

    Plus, via Zündschloss an Spule + , - Spule via Z-Kontakt (Kondensator paralell dazu, nicht an Spule +) an Masse.

    So wie du es schalten willst, wirkt die Spule als Tauchsieder.

    Zugegebenerweise kann ich mich verkuckt haben, ich bekomme das Bild auf diesem Gerät hier nicht sonderlich groß.:)

  • servus.

    Zur Zündung kann ich dir leider nichts sagen, bei den 6v-Dingern kenn ich mich nicht aus. Aber die Felgen, haste die selbst gebaut? Und die Gabel? Bekommt man sowas bei euch zugelassen oder wird das "nur" ein Ausstellungsobjekt?

    Hübsch isses ja, aber ob sich das fahren lässt ;-)

  • Auf dem Bild zeigt sich der Zündkontakt.

    Der dazugehörige Kondensator ist ein zylindrisches Ding mit nem Kabel dran.

    Er sollte im /am Verteiler angespaxt sein.

    Für die Funktion der Zündung ist das Vorhandensein eines Zündschlosses unwichtig, irgendein passiger Schalter tuts auvh.

    Funkenfördernd ist jedoch die korrekte Verkabelung der Zündanlage und da stimmt was in deinem Plan nicht.

    Lies mal etwas zu Batterie -Spulen-Kontakt-zündungen nach,-Fachbuch, oder Google, da finden sich auch Schaltpläne dazu.

  • Servus

    Ja, ist alles komplett selbst gebaut. Die Felgen waren normale Stahlfelgen von einem Wohnmobil, die ich schmaler gemacht habe. Der Rest der Felgen und auch die Gabel, ist alles aus Rohmaterial.
    Ne, das bekommt man wohl nicht zugelassen 😃 es geht sich auch mehr ums Bauen an sich. Funktionieren soll natürlich trotzdem alles. Eine Perimeter-Bremse kommt auch noch ans Vorderrad.


    Das möchte ich bald herausfinden, ob sich das fahren lässt 😄

  • Verteilerfinger haste aber auch?

    Die Sache ist, dass ich mein Zündschloss habe und auch eigentlich keines verbauen möchte.

    Das du kein Zündschloss hast ? Also hast du garde auch über einen Schalter Batt.Spannung ?

    Alle relevanten Teile haben ungehindert zugang zu Fahrzeug Masse?

    Schau dir doch nochmal die Kabelpläne für die K 750 im Downloadbereich an.

    Viel Erfolg

  • die Zündung kann so nicht funktionieren.

    Versuch mal nach dem anhängenden Schaltplan zu verkabeln. Das Amperemeter im 2cv-Plan weglassen;)

    Kenntnisse über aufbau und Funktion einer einfachen Spulen/unterbrecherzündung wären hilfreich.


    ( Lass den 2cv-Plan erst mal ausser acht- die Doppelzündspulenlösung wird dich möglicherweise verunsichern)

  • Was genau meinst du mit den Fingern?


    Ja, genau, sollte „kein“ heißen. War wohl die Autokorrektur von meinem Handy.
    Einen Schalter habe ich auch nicht verbaut. Jetzt habe ich quasi Dauerstrom, sobald ich das Kabel an dir Batterie anschließe.
    Fahrzeugmasse ist gegeben, werde ich aber auch nochmal an anderer Stelle ausprobieren. Kabelpläne habe ich mir schon einige angesehen.


    Danke ✌🏼

  • Kabelpläne habe ich mir schon einige angesehen.

    nicht geanu genug, oder nicht verstanden.

    Zündspule "Minus" wird nicht an Batterie "Minus" angeschlossen. das muss über den Unterbrecher laufen.

    So wird das nix.

  • Ah, okay, verstehe... ich werde dann jetzt die Zündung nochmal entsprechend „umfunktionieren“.

    Der Plan von der Ente hilft da schon mal sehr gut weiter 👍🏼


    Ja, Verteilerfinger und alles andere ist vorhanden.

  • Plus (oder Minus) an einen Anschluss der Zündspule der andere an die Zündung.

    Wenn dann der andere Pol der Batterie an den Rahmen geht sollte es funken wenn der Kontakt abhebt...

  • Der Primärkreis der Zündung ist wie folgt aufgebaut:

    Batterie(+) (Klemme30]> (Zündschloss)>Zündspule (+) [Klemme 15 ] Zündspule (-)[Klemme1] > Zündkontakt > Fahrzeugmasse (-) > Batterie (-) [Klemme31].

    Der Kondensator wird mit seinem Kabel an Klemme 1 angeschlossen und mit dem Gehäuse an Masse gelegt.

    Sekundärkreis:

    Zündspule Hochspannungsanschluss[Klemme4] > Verteiler Mittelanschluss > Verteilerläufer(Finger) > Verteiler "Seitenanschluss"> Zündkerze.


    (Die Schaltung mit Verteiler-Kappe, -Läufer ist ein Quell möglicher Störungen und wird deshalb, besonders bei Zweizylindern, gerne durch eine Schaltung mit Doppelzündspule ersetzt.("Wasted Spark")

  • So... habe das Kabel was vom Zündspulen-Minus ausgeht nun direkt am Unterbrecher angebracht.
    Glaube aber, dass irgendwas mit der Batterie nicht stimmt. Sie war nur ganz kurz angeschlossen und danach sofort, so gut wie leer. Habe gerade mit der Scheinwerferbirne geschaut, der Draht fängt nur ganz ganz leicht an zu glühen.

  • Dann lade die Batterie halt erstmal .

    Wurde die mit dem Wrack geliefert?

    Hast du die neu erworben?

    Steht die Batterie schon länger rum?

  • Habe die seit gestern Abend geladen. Eine neue ist auf jeden Fall schon unterwegs.
    Wie? Mit dem Wrack?


    Ja, hatte ich neu gekauft. Ist aber auch schon was her.

  • offene Türen ...

    ganz komisch der Plan https://ural-dnepr.net/wbb/ind…e-9d4c-41ef6d28f817-jpeg/


    wie oben schon festgestellt:

    - Zündschloß fehlt

    - Unterbrecherkontakt fehlt

    - Kondensator falsch angeschlossen

    - Klemme Я der Lima falsch verbunden


    ein

    Regler PP302

    würde zwar zur 6V-Lichtmaschine passen ...

    dieser Typ hat aber keinen Anschluß лк und ~ ... diese Klemmen gibts nur am Regler PP330 (der 12V-150W-Lima) ...


    ansonsten (wie bereits angeraten):

    Ladeschaltung > Technik: Lichtmaschinen/Regler/Verkabelung der 6V-Anlagen

    auch wenn man kein Zündschloß will ...

    > Ladekontrolllampe (als Birnchen oder LED mit Parallelwiderstand)

    > Schalter für Lichtschaltung (Alles "Aus" - Positionslicht -großes Licht "Ein") und Abblendlicht/Fernlicht

    braucht es trotzdessen ...

  • Die Batterie war also frisch geladen und lieferte , nach Anschluss ans Bordnetz ....sofort? ...., oder nach einer Weile?...kaum noch Spannung?


    Ach so....auch noch ne Frage: Wie war die hoch batteriespannung nach dem Laden?