Sie Qualmt nach motorrevision!

  • Moinsen.

    Motor ist neu gemacht Zylinder Kolben Zylinderköpfe Lager usw. Am Anfang wollte sie nicht Anspringen aber das Lag an der Defekten Zündung. So nach dem sie jetzt eine Zündspule vom gernod bekommen hat ist sie sofort angesprungen. Vorher halt etliche male versucht sie zum Leben zu Erwecken mit dem Kicker. So jetzt läuft sie hängt gut am gas. Zündung und vergaser müssen noch genau Eingestellt werden . Aber sie Qualmt. habe gestern den ganzen Hof eingenebelt. Aus der motorentlüftung (geht bei ihr noch ins freie) hat sie erst mal richtig ihren platz makiert (Richtig schwarzer Rotz) und wo der Krümmer in den Zylinderkopf geht auch. Ich gehe mal davon aus das es das ganze oel ist was sich in den Zylindern gesammelt hat bei den erfolglosen Startversuchen und jetzt erst verbrannt wird. hat einer von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht.

    Gruss Holger

  • Sollte ja dann nach ein paar Kilometern weg sein.

    Beim Kicken dürfte aber eigentlich nicht so viel Öl in die Zylinder gelangt sein, da dürfte zur Montage schon mehr Öl verwendet worden sein..

    Wenn es nicht von alleine aufhört: Es hatten schon viele ein Problem mit dem falschen Drehschieber zur Motorentlüftung, dadurch gab es massiven Überdruck im Kurbelgehäuse und überalle drückte es Öl raus.

    Ist der Motor vorher mit diesem Drehschieber störungsfrei gelaufen ?


    Gruß, Uwe

  • Na dann mach halt mal den Fahrversuch, den ganzen Hof einnebeln dürfte sie danach nicht mehr, wenn alles i.O. ist.

    Aber um so viel Öl ("Rotz") aus der Entlüftung zu drücken, braucht es schon was. Zu Testzwecken kann man den Drehschieber auch mal ausbauen, er sitzt lose auf dem Nockenwellenrad, wenn man vorne den Steuerraddeckel abgenommen hat, fällt er meistens von selbst heraus oder bleibt im Deckel stecken.

    Wenn man Lust hat, nochmal was zu zerlegen. Aber zum TÜV kannst Du ja so auch nicht fahren.


    Gruß, Uwe