anzugsdrehmoment zylinderkopf

  • hallo,ich möchte mich erstmal als neuer "leidensgenosse" vorstellen.
    ich heiße arno,komme aus der nähe von bielefeld und habe soviel "freizeit und schwarzgeld",daß ich mir einen gebrauchten russen zugelegt habe.
    da fängt das elend auch schon an... kann mir jemand die anzugsdrehmomente vom zylinderkopf sagen?????
    in den 2 sogenannten reparaturanleitungen ist auf dieses thema vorsichtshalber garnicht erst eingegangen worden.
    oder aber bei mir fehlen die seiten oder es giebt keine angaben(nach fest kommt ab).
    würde mich freuen,wenn einer mir einen tip geben könnte.
    arno

  • Sers' arno,
    erstmal "Herzlich Willkommen" im Forum der "etwas anderen Kradfahrer" ....


    An meiner MT16 hab' ich die 4 Zylinderkopfmuttern (haben Schlüsselweite 12) mit 16 Nm in 2 Durchgängen "über kreuz" angezogen ..... wichtig ist daß man dann (wegen dem Setzen der Dichtungen) nochmal mehrmals mit 16 Nm nachzieht ....


    Griaß'
    Robert

  • Moin aus Hamburg,
    Befestigungsmuttern Zylinderkopf 1,2 - 1,6
    siehe auch Seite 103 Betriebsanleitung Dnepr MT11 und MT16 oder
    FTP-Server wolfgangv.homelinux.net, User = gast Paßwort = gast
    Verzeichnis MT16
    da kannst du die betriebsanleitung finden


    Gruß wolfgang

    Edited 2 times, last by wolfgang ().

  • Hallo,
    bei 1,6 haben sich meine Köpfe gelockert. Hab sie dann mit 40 Nm festgezogen und seither (ca. 2000 km) ist Ruhe.
    Dominic

  • Dann will ich auch noch zur Verwirrung beitragen:
    Laut Anleitung sind die Zylinderköpfe in drei Stufen auf 36Nm anzuziehen.


    Gruß,
    Harry

  • Werte aus dem Selbstversuch mit dem 650er Ural:


    * alle mit 45 Nm festgezogen => 3 Stehbolzen abgedreht
    * alle mit 24 Nm festgezogen => ok


    Ich habe den Dremomentschlüssel fest auf 24 stehen, paßt halt für
    ein 8er Feingewinde. Hilfsweise mit der 1/4-Zoll Ratsche festbomben,
    ergibt ungefähr das gleiche.

  • Quote

    Original von Schnüffi
    Also 3 x mit 12 Nm?? :D


    Richtig!!!!
    genauso wie man mit nem 100Nm Schlüssel 117Nm anzieht: 100Nm und dann noch mit 17Nm hinterher.....
    @Joe
    Drehmomentschlüssel sollten nach der Benutzung wieder entspannt werden, da die Federn erlahmen. Und dann sinds 24, 23,22.....18Nm
    Aber das darf jeder so halten wie er will..


    Gruß,
    Harry

  • Harry - Du hast ja recht, aber die Faulheit ...


    Es müssen halt alle gleich angezogen werden, das ist eigentlich
    wichtiger wie der absolute Wert.

  • also besten dank für die antworten!!!da hab ich ja wenigstens schon mal einen anhaltswert.
    macht es eigentlich sinn,die dichtung zusätzlich mit einer dichtmasse(hylomar o. ä.)einzustreichen? natürlich nur ganz dünn.

  • Quote

    Originally posted by arno
    also besten dank für die antworten!!!da hab ich ja wenigstens schon mal einen anhaltswert.
    macht es eigentlich sinn,die dichtung zusätzlich mit einer dichtmasse(hylomar o. ä.)einzustreichen? natürlich nur ganz dünn.


    Hylomar oder dgl. sollte eigentlich nicht notwendig sein... nimmt man im Normalfall ja nur bei Dichtungen die nicht so großen Anzugsmoment gewachsen sein muessen. (Ventildeckel-Dichtung bei manchen Japanern)


    Grysze
    Greg

  • Hallo Zusammen,


    also ich habe die Köpfe beie meiner MT11 seinerzeit ohne Drehmo angezogen. Immer über Kreuz in mehreren Durchgängen gut angezogen. Das hat nie Probleme gegeben.

  • Also Jungens,


    jeder von euch macht es so wie er will und alle falsch. Gehen wir mal von der Richtigkeit der russischen Angaben aus, steht in der Betriebsanleitung MT16
    blaues DIN A5 Heft auf Seite 102 Anlage3 ;


    Befestigungsmuttern der Zylinderköpfe , 1,2 bis 1,6 kpm und in der zweiten Zeile (über Kreuz, in zwei Ansätzen) 2,8 bis 3,6 kpm


    es ist also in zwei Stufen mit den jeweiligen Momenten anzuziehen,


    man darf es auch in 27 machen, ist aber sehr müselig.
    Ein Drehmomentschlüssel ist nach Betrieb zu entspannen, wurde aber lobenswerterweise schon gesagt.

  • Quote

    Original von Ralph


    Ein Drehmomentschlüssel ist nach Betrieb zu entspannen, wurde aber lobenswerterweise schon gesagt.


    ...und ist von Zeit zu Zeit kontrollieren zu lassen...

  • Quote

    Original von koppi


    ...und ist von Zeit zu Zeit kontrollieren zu lassen...


    Und wo kann man den kontrollieren lassen?

  • He ihr Könige der Drehmomentenschlüssel, Habe einige Jahre Werkstattausrüstungen als Vertreter verkauft, alle Markenhersteller, Vorsicht bei günstigen Drehmomentenschlüsseln, auf ner geeichten Prüfeinrichtung waren unterschiede von, ich sag mal, lose bis viel zu fest abzulesen. Hab bei meiner Ventile einschleifen lassen und dann nach Gefühl angezogen, nachgezogen bei warm und bin seitdem schon ca. 1000 Km ohne Probleme gefahren. phillibilli

  • Herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!!!!!!!! 1000Km ohne Reparatur??? Das soll dir einer mal nachmachen.
    Gibt es da nicht so ein Buch ,wo dann solche Rekorde drinstehen. :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
    Aber wie du schon sagst,Gefühl!!!
    Bei einem Russen brauchst du Gefühl und keine vorgegebenen "Anzugsdrehmomente" die am verbauten Matrial dann scheitern.

    Edited once, last by Kalli ().

  • Nach Gefühl !!!


    Klar braucht man beim Schrauben Gefühl, aber nach Gefühl anziehen heißt in der Wirklichkeit meistens zu fest.
    Ich hab einfach schon zu viele gesehen, die nach Gefühl Bolzen abgerissen haben.


    Deshalb verwende ich Drehmomentschlüssel.